The Motley Fool

Coca-Cola & Allianz: 2 Dividendenaktien, die jetzt wieder aufdrehen könnten!

Foto: Getty Images

Wird das Coronavirus einen Einfluss auf gewisse Aktien haben? Ja, definitiv. Im Grunde genommen haben wir eine solche Entwicklung bereits in weiten Teilen gesehen. Besonders das produzierende Gewerbe ist hart getroffen worden. Oder auch Aktien aus dem Einzelhandel, dem Restaurant- oder Freizeitbereich.

Allerdings hat es auch eher konservative Aktien wie die Allianz (WKN: 840400) oder Coca-Cola (WKN: 850663) getroffen. Die Zahlenwerke sind teilweise deutlich korrigiert. Und das, obwohl hinter diesen beiden Namen zwei bekannte Dividendenaktien stecken.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die gute Nachricht ist jetzt jedoch: Die schwierige Zeit könnte vorbei sein und die Allianz und Coca-Cola womöglich in der Folgezeit wieder vermehrt aufdrehen. Lass uns das im Folgenden mal ein kleines bisschen näher beleuchten.

Allianz: Bessere Anlageergebnisse?

Eine erste Aktie, die deutlich vom Coronavirus und der Korrektur an den Märkten getroffen worden ist, ist zunächst die Allianz. Im ersten Quartal sind dadurch die Ergebnisse je Aktie deutlich um fast 30 % im Jahresvergleich korrigiert. Das Management des DAX-Versicherers hat das vor allem auf eine Entwicklung geschoben: schlechtere Anlageergebnisse.

Könnte hier die Aussicht auf einen baldigen Turnaround bestehen? Grundsätzlich ja, könnte es: Die weltweiten Märkte haben sich inzwischen schließlich wieder beruhigt und der DAX notiert mit ca. 13.100 Punkten (22.07.2020, maßgeblich für alle aktuellen Kurse) knapp unter seinem Rekordhoch und Vor-Corona-Niveau. Die Umsatzzahlen sind im ersten Quartal hingegen solide geblieben, ja, sogar um 3,7 % gewachsen. Das könnte dafürsprechen, dass das Kerngeschäft noch immer intakt ist.

Sofern sich die operativen Ergebnisse des Versicherers daher einigermaßen einpendeln, weitere Großschäden ausbleiben und sich das Anlageergebnis verbessert, könnte die Allianz-Aktie auch operativ wieder zum Turnaround ansetzen. Und vom Aktienkurs her: Die Bewertung ist mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von ca. 10 und einer Dividendenrendite von ca. 5 % schließlich weiterhin recht preiswert.

Coca-Cola: Das Unternehmensgeschäft kehrt zurück

Eine weitere starke Dividendenaktie, die zunächst vom Coronavirus heftig tangiert worden ist, ist zudem die von Coca-Cola. Bereits seit einigen Wochen ist bekannt: Das Geschäft mit den Unternehmenskunden ist teilweise sehr deutlich eingebrochen. Zwischenzeitlich ist der gesamte Absatz sogar um ca. ein Viertel rückläufig gewesen. Für die ansonsten eher defensive Aktie von Coca-Cola ist das sehr ungewöhnlich.

Die neuen Quartalszahlen haben allerdings gezeigt: Die Dividende ist weiterhin operativ vom Gewinn gedeckt. Dadurch fiel einigen Investoren ein Stein vom Herzen und es geht bei der Aktie zunächst nicht an die Substanz. Außerdem hat das Management bestätigt, dass sich das Geschäft mit den Unternehmenskunden wieder erholt. Die Absatzeinbußen gehören in Teilen schon wieder der Vergangenheit an, zuletzt belief sich das Minus hier noch auf ca. 10 %.

Die Aktie von Coca-Cola könnte daher ebenfalls operativ vor dem Turnaround stehen. Eine königliche Dividendenrendite von fast 3,5 % rundet derzeit die fundamentale Bewertung ab. Wer weiß: Wenn sich die operative Performance im dritten Quartal bestätigen sollte, könnte jetzt ein hervorragender Zeitpunkt sein, um die Qualitätsaktie zumindest noch mit einem kleinen Discount zu ergattern.

Allianz & Coca-Cola: Turnaround voraus?

Allianz und Coca-Cola: Vielleicht sind das jetzt zwei Namen, die man sich als Investor merken sollte. Es könnte nach einem schwierigen ersten und vielleicht einem durchwachsenen zweiten Quartal mittelfristig der Turnaround lauern. Findige, weitsichtige und Foolishe Einkommensinvestoren sollten sich die Aktien daher womöglich näher ansehen.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien der Allianz. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!