The Motley Fool

Adidas oder Nike: Das Duell der Sportgiganten!

Bei dieser Aktienanalyse prallen zwei Welten aufeinander, denn der führende europäische Sportartikelhersteller trifft auf sein amerikanisches Pendant. Es gibt wohl kaum einen Anleger in Europa oder den USA, der die Produkte von Adidas (WKN: A1EWWW) oder Nike (WKN: 866993) nicht kennt oder sogar trägt.

Doch auch die Aktien dieser Unternehmen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit unter den Anlegern. Denn diese konnten in den letzten Jahren starke Kurszuwächse verzeichnen. Daher werde ich für euch die beiden Sportartikelhersteller vergleichen und ausführen, ob und welche Aktie ich derzeit für aussichtsreicher halte.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Historische Rendite

Die Aktien von Adidas und Nike lieferten sich in der jüngsten Vergangenheit ein Duell auf Augenhöhe. Denn über einen Zeitraum von zehn Jahren konnten sie annähernd gleiche Kursgewinne verzeichnen. So stiegen die Anteilsscheine von Adidas um 516,50 %, während jene von Nike einen Zuwachs von 520,95 % verzeichneten (Stand: 21.07.2020).

Unterschiede bestehen jedoch, wenn man den Zeitraum der Analyse auf drei und ein Jahr verkürzt. So erkennt man, welche Aktie unter den jüngsten Rahmenbedingungen besser abschneiden konnte. Unter dieser Betrachtung hat Nike klar die Nase vorn, denn die Renditen betrugen 66,18 % (3 Jahre) und 10,61 % (1 Jahr). Adidas kommt in diesen Zeiträumen auf Renditen von lediglich 39,16 % (3 Jahre) und -11,59 % (1 Jahr).

Vor allem der Unterschied der Rendite in der einjährigen Betrachtung könnte ein Indiz dafür sein, dass die Aktie von Nike die Auswirkungen der Coronakrise besser verkraftet als die Aktie von Adidas.

Bewertung

Zur Bewertung, ob eine Aktie teuer oder günstig ist, wird an der Börse oftmals das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) verwendet. Diese Kennzahl drückt aus, wie viele Jahre der derzeitige Gewinn erwirtschaftet werden müsste, um die aktuelle Marktkapitalisierung zu erreichen. Je höher dieser Wert ist, desto teurer ist das entsprechende Wertpapier.

Jedoch lässt diese Kennzahl jegliches Wachstum außen vor, sodass sich diese Einschätzung nur eignet, wenn Unternehmen mit ähnlichen Wachstumsperspektiven verglichen werden. Auf den ersten Blick würde man als Investor erwarten, dass dies bei Nike und Adidas der Fall ist, sodass sich diese Kennzahl daher anwenden lässt.

Durch die Berechnung des KGVs erkennt man, dass Nike im Vergleich zu Adidas höher bewertet wird. Denn das KGV von Nike im Jahr 2021 beträgt 30,79, während jenes von Adidas in diesem Zeitraum nur 27,12 beträgt.

Nichtsdestotrotz sollte man die Aussagekraft des KGVs nicht überbewerten, denn amerikanische Aktien tendieren in der Regel dazu, eine höhere Bewertung als ihre europäischen Pendants aufzuweisen. Ob diese „Überbewertung“ im Vergleich zu europäischen Aktien langfristig abgebaut wird, bleibt fragwürdig, sodass dies nicht zwangsweise ein Grund sein muss, der Adidas-Aktie den Vorzug zu geben.

Wachstumspotenzial

Da Prognosen zur Umsatz- und Gewinnentwicklung angesichts der Auswirkungen der Coronakrise fragwürdig sind, wird in einem nächsten Schritt eine Analyse des durchschnittlichen jährlichen Wachstums der Umsätze sowie Unternehmensergebnisse von 2010 bis 2019 vorgenommen.

Hierbei erkennt man, dass Nike in den vergangenen zehn Jahren ein durchschnittliches jährliches Umsatzwachstum von 7,48 % erzielen konnte, während Adidas hier nur auf ein Wachstum von 5,22 % kommt.

Nichtsdestotrotz sieht man durch diese Analyse, dass man eine Investitionsentscheidung nicht aufgrund einer einzigen Kennzahl treffen sollte. Denn Adidas gelang es in den vergangenen zehn Jahren deutlich besser, die operative Effizienz zu erhöhen. Denn das durchschnittliche jährliche Gewinnwachstum betrug 11,37 %, während jenes von Nike lediglich 7,77 % betrug.

Unter der Annahme, dass sich diese Kennzahlen in der Zukunft ähnlich wie in der Vergangenheit verhalten, lässt diese Analyse keinen Gewinner zu. Denn es scheint, als würden Nike und Adidas hier unterschiedliche Strategien verfolgen. Nike konzentriert sich vor allem auf das Umsatzwachstum, während Adidas sich durch eine höhere operative Effizienz auf das Gewinnwachstum fokussiert.

Ergebnis

Abschließend lässt die vorliegende Analyse im Grunde keinen eindeutigen Gewinner zu. Denn Nike und Adidas agieren derzeit tatsächlich auf Augenhöhe. Aufgrund der besseren Rendite in den jüngsten Wochen und Monaten sehe ich derzeit leichte Vorteile bei der Aktie von Nike.

Nichtsdestotrotz muss dies nicht zwangsläufig bedeuten, dass Nike auch tatsächlich besser als Adidas durch die Coronakrise kommt. Denn beide Sportartikelhersteller wurden schwer getroffen und aus derzeitiger Sicht kann nicht eingeschätzt werden, welches Unternehmen krisenresistenter ist.

Daher sollten sich langfristig orientierte Anleger, die in dieser Branche investieren möchten, aus Gründen der Risikostreuung überlegen, ob der gewünschte Investitionsbetrag auf die beiden Unternehmen aufgeteilt werden sollte.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Michael besitzt keine der erwähnten Wertpapiere. The Motley Fool empfiehlt Nike.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!