The Motley Fool
Werbung

Spotify expandiert nach Osteuropa und Russland

Quelle: Spotify Press Kit.

Es gibt 195 Länder auf der Welt, und seit dieser Woche kannst du in fast der Hälfte von ihnen Spotify (WKN:A2JEGN) hören.

Gerade erst startete Spotify seinen Dienst in 13 neuen osteuropäischen Märkten: Albanien, Belarus, Bosnien und Herzegowina, Kroatien, Kasachstan, Kosovo, Moldawien, Montenegro, Nordmakedonien, Russland, Serbien, Slowenien und Ukraine. Mit den Neuzugängen erhöht sich die Zahl der Länder, in denen Spotify seinen Dienst anbietet, auf 92, und der gesamte ansprechbare Markt von Spotify wird um 250 Millionen potenzielle Hörer erweitert.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Russland ist das größte Land unter den Neuzugängen. Angesichts der andauernden Wirtschaftssanktionen durch die USA schrumpfte Russlands Wirtschaft drei Jahre in Folge von 2013 bis 2016, bevor sie bis 2019 wieder auf den Wachstumspfad zurückkehrte. Wie viele andere Länder brach Russlands Wirtschaft zusammen mit der Weltwirtschaft im Allgemeinen ein, als das Coronavirus Anfang dieses Jahres zuschlug.

Nichtsdestotrotz sieht Spotify Chancen in Russland, das man als „den 17. größten Streaming-Markt der Welt“ und „beim aktuellen Wachstumstempo, bis 2030 den 10. größten Streaming-Markt der Welt“ beschreibt. Laut Spotify nutzen 87 % der Musikhörer in Russland Streaming-Dienste, verglichen mit einem weltweiten Durchschnitt von 61 %.

Spotify wird nun damit beginnen, sowohl kostenlose (um potenzielle zahlende Kunden anzuziehen) als auch Premium-Dienste (d.h. kostenpflichtige) auf diesen neuen Märkten anzubieten. Damit setzt das Unternehmen sein Ziel der internationalen Diversifizierung fort. Obwohl die Vereinigten Staaten derzeit der lukrativste Markt für Spotify sind und laut Daten von S&P Global Market Intelligence im vergangenen Jahr Einnahmen in Höhe von 2,9 Milliarden US-Dollar erzielten, machen die Märkte außerhalb der USA mit Einnahmen in Höhe von 4,7 Milliarden US-Dollar – 62 % der Gesamteinnahmen – bereits einen weitaus größeren Teil des Geschäfts von Spotify aus.

Mit den Nachrichten dieser Woche wird der weltweite Umsatz von Spotify nur noch wachsen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel wurde von Rich Smitch auf Englisch verfasst und am 15.07.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.
The Motley Fool besitzt und empfiehlt Spotify Technology.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!