The Motley Fool
Werbung

Börsencrash: Optimisten investieren besser

Foto: Getty Images

Ein Börsencrash im Sommer wäre nichts Ungewöhnliches. Zwischen Mai und Oktober kann es am Aktienmarkt kräftig gewittern.

Das sagt nicht nur eine alte Börsenweisheit („Sell in May and go away“), sondern auch die Statistik. In den Monaten Mai und Juni kommt der DAX im Durchschnitt nicht vom Fleck. Die Monate August und September sind beim DAX sogar oft tiefrot.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Für langfristig investierte Anleger ist der Sommer also eine große Herausforderung. Jedes Jahr steht ein potenzieller Börsencrash im Raum – und der kann nur mit einer guten Portion Optimismus optimal bekämpft werden.

Ein schwieriges Jahr

Das Jahr 2020 ist kein einfaches Börsenjahr. Erst kollabierte der Ölpreis, dann kam COVID-19 und mit dem Virus eine historisch einmalige Geldschwemme der Notenbanken.

Nach dem heftigen März-Crash ist der DAX nun beinahe wieder auf dem Vorkrisenniveau angekommen (Stand: 20.07.2020). Das macht die Gesamtsituation nicht besser. Denn gleichzeitig kämpft die Wirtschaft noch immer mit den Konsequenzen der Pandemie. Man darf sich also zu Recht fragen, wie viel Realität derzeit eigentlich in den Aktienkursen steckt.

Kurzfristig können Aktienkurse in jede beliebige Höhe steigen. Das ist absolut kein Problem. Doch langfristig kommt die Abrechnung. Wenn dann Fiktion und Realität zu weit auseinandergehen, folgt unweigerlich der Absturz.

Hinter jeder Ecke lauert der Börsencrash

Für die Crash-Propheten ist die Sache längst erledigt. Hyperinflation, Währungsreform, Revolution. Jedes Szenario scheint denkbar.

Bei den Pessimisten finden die Damen und Herren Crash-Propheten eine dankbare Zielgruppe. Keine Idee für eine rundum gelungene Defensive scheint zu abgedreht. Selbst Plastikspielzeug kommt für einige als stabile Vermögenssicherung infrage.

Um dem gefürchteten Börsencrash zu entkommen, wird alles in Bewegung gesetzt. Das Vermögen muss über die stets kurz bevorstehende Krise gerettet werden. Koste es, was es wolle!

Selbstredend hat der Pessimist von Welt reichlich Edelmetalle und Hochprozentiges gelagert. Aktien eher nicht. Das ist logisch. Denn wer Aktien hält, sieht zwangsläufig eine Zukunft, die besser ist als die Gegenwart.

Alle haben recht, doch nur die Optimisten haben Erfolg

Die Zukunft ist noch nicht passiert. Daher liegen Stand heute sowohl die Pessimisten als auch die Optimisten völlig richtig.

Selbstverständlich kann jederzeit die große Krise samt Börsencrash kommen. Es wäre nicht das erste Mal, dass gewaltige Umbrüche eine unvorbereitete Bevölkerung mittellos zurücklässt. Aus dieser Perspektive betrachtet zählen Pessimisten sicher zu den intelligenten Investoren.

Doch genauso gut können technologische Revolutionen einzigartige Chancen hervorbringen, von denen jetzt noch niemand etwa ahnt. Vor 20 Jahren wurden IT-Aktien als Geldverbrenner und Krisenbeschleuniger belächelt. Amazon (WKN: 906866)? Google (WKN: A14Y6F)? Nein, das waren damals nicht die großen Namen an der Börse.

Heute sieht die Welt komplett anders aus. IT-Aktien sind die Giganten in jedem World-ETF. Wer hier früh Chancen gesehen hat, konnte Tausende Prozent Rendite mit nach Hause nehmen.

Optimisten überleben jeden Börsencrash

Optimisten sind von Natur aus die besseren Anleger. Nicht weil Optimisten die dunklen Facetten der Börse in ihrer Euphorie ausblenden. Nein! Optimisten sind die besseren Anleger, weil sie Chancen aktiv suchen.

Die Frage ist nicht: Wie kann ich einem Börsencrash entkommen? Die Frage ist vielmehr: Welche Wege kann ich gehen, um Erfolg zu haben?

Es ist paradox. Aber gerade Optimisten haben das perfekte Rüstzeug, um einen Börsencrash optimal zu überleben. Wer trotz widrigster Umstände immer noch Chancen sieht, wird seine Aktien niemals in Panik verkaufen. Das war in der Vergangenheit oft genau die richtige Strategie.

Darüber hinaus bietet ein Börsencrash nicht nur Tod und Zerstörung, sondern auch einmalige Chancen, die man aktiv angehen kann. Im COVID-19-Crash konnten Lieferdienste und Anbieter von Unterhaltungselektronik ihre Position optimal ausspielen.

Auch bei Biotech-Aktien hagelte es außergewöhnliche Chancen. Auf der Jagd nach einem COVID-19-Impfstoff konnten Anleger bei ausgewählten Biotech-Aktien innerhalb weniger Wochen eine Rendite von über 500 % abgreifen. Alle Anleger? Nein, nur die Optimisten!

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Stefan Naerger besitzt keine der erwähnten Aktien. Suzanne Frey arbeitet als Führungskraft bei Alphabet und sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alphabet (A-Aktien),  Alphabet (C-Aktien) und Amazon und empfiehlt die folgenden Optionen: Short January 2022 $1940 Call auf Amazon und Long January 2022 $1920 Call auf Amazon.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!