The Motley Fool
Werbung

1 ETF mit 2,74 % Dividendenrendite, der dich in den Megatrend Wasser investieren lässt!

Foto: Getty Images

Als ETF-Investor kann es manchmal ein cleverer Schritt sein, in Megatrends zu investieren. Solche spezielleren Passivfonds werden zwar nie einen marktbreiten Ansatz ersetzen können. Im Rahmen eines diversifizierteren Portfolios können Spezialisierungen jedoch ein Quäntchen mehr Rendite bringen. Allerdings gilt es vorsichtig zu sein, was die Auswahl solcher Megatrends angeht.

Wasser hingegen könnte eigentlich eine ziemlich sichere Wahl sein. Vor allem langfristig: Die Knappheit des Quells des Lebens wird mittel- bis langfristig und regional eine Herausforderung werden. Sowie ein lukrativer Wachstumsmarkt für Unternehmen, die sich hier frühzeitig positionieren.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Womöglich ideal, um dieses Trendthema mit einem breiten ETF abzubilden. Werfen wir in diesem Sinne einen Foolishen Blick auf einen solchen Passivfonds, der unterm Strich genau das kann.

Der Blick auf den ETF

Der Passivfonds, um den es heute gehen soll, ist der iShares Global Water UCITS ETF. Wie der Name bereits vermuten lässt, investiert der Passivfonds dabei in eine globale Auswahl verschiedener Unternehmen, die mit dem Trendthema Wasser zu tun haben. Das umfasst im Endeffekt eine Auswahl von 50 verschiedenen Aktien, die zu diesem Kreis dazugezählt werden können. Maßgeblich hierfür ist der sogenannte S&P Global Water Index.

Wie auch immer: Den ETF gibt es dabei in einer vollreplizierenden, ausschüttenden Variante. Mit einem Fondsvolumen von ca. 1,3 Mrd. US-Dollar gehört der Fonds sogar zu den vergleichsweise größeren, spezielleren Kandidaten. Die jährliche Gesamtkostenquote liegt zudem bei 0,65 %. Das mag auf den ersten Blick vergleichsweise teuer aussehen. Allerdings dürfen wir eines nicht vergessen: Bei dem iShares Global Water UCITS ETF handelt es sich nicht um einen marktbreiten Fonds. Nein, sondern um einen spezielleren Exoten.

Die Dividende könnte außerdem ein Attraktivitätsmerkmal für Einkommensinvestoren sein: In den letzten zwölf Monaten hat der Passivfonds unterm Strich 1,265 US-Dollar je Fondsanteil ausgezahlt. Bei einem derzeitigen Fondskursniveau von 46,14 US-Dollar entspräche das einer Dividendenrendite von 2,74 %. Ein ziemlich attraktiver Wert für einen Passivfonds.

Der Blick in den ETF

Aber schauen wir nun, was eigentlich in dem ETF steckt: Sprich, wie der Passivfonds strukturiert ist, was die thematischen Schwerpunkte sind und welche Top-Beteiligungen er besitzt. Sowie natürlich auch, welche Regionen in der Auswahl vertreten sind.

Mit Blick auf die regionale Verteilung können wir jedenfalls festhalten, dass rund die Hälfte aller Aktien aus den USA kommt. Weitere 14 % des Fondsvolumen beinhaltet britische Aktien, 7,2 % entstammen aus der Schweiz und Frankreich. Restliche Regionen sind hingegen mit maximal ca. 3 % vertreten. Damit erscheint der ETF zwar zunächst regional sehr konzentriert. Das ist allerdings nicht sonderlich schlimm. Der iShares Global Water UCITS ETF ist schließlich ein spezieller Exot.

Mit Blick auf die thematische Abdeckung sind hingegen rund 35 % der Aktien dem Bereich der klassischen Versorger zuzuschreiben. Weitere 30 % sind hingegen Industrie-Aktien mit Schwerpunkt auf der Wasseraufbereitung. Die Konstruktion und Infrastruktur, medizinische Anwendungen und auch die Müllbeseitigung kommen hingegen auf Anteile zwischen 5 und 10 %. Damit zeigt sich: Das Thema Wasser ist hier vergleichsweise breit gefächert adaptiert worden.

Zu den Top-Beteiligungen gehören dabei American Water Works, das es auf einen Fondsanteil von ca. 9,4 % bringt und gleichzeitig den größten Schwerpunkt bildet. Die Top-10 nehmen insgesamt einen Anteil von 53 % ein. Zugegeben: Hier zeigt sich eine vergleichsweise stärkere Konzentration auf relativ wenige, verschiedene Aktien.

Eine interessante Option für den Megatrend!

Wer daher auf den Megatrend Wasser setzen möchte, für den könnte der iShares Global Water UCITS ETF zumindest eine interessante, diversifizierte Option sein. Letztlich lassen lediglich die Diversifikation und die Allokation etwas zu wünschen übrig. Bei einer derart speziellen Auswahl ist das jedoch nicht ungewöhnlich.

Wasser könnte dabei langfristig ein defensiver Megatrend sein. Zudem fließen hier einige attraktive Dividenden an die Investoren. Das wiederum könnte sogar attraktiv für eher konservative Ruheständler sein.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Vincent besitzt keine der erwähnten Wertpapiere. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Wertpapiere.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!