The Motley Fool

3 Top-Wachstumstitel, die derzeit attraktiv sind

Eine Investition in Wachstumstitel kann das Portfolio aufbessern. Diese Aktien sind in der Regel beliebter als schnöde Dividendenwerte, da wachsende Unternehmen tendenziell wertvoller werden. Darüber hinaus kann der so erwirtschaftete Kapitalzuwachs oft viel höher sein als das wiederkehrende Einkommen einer Dividendenaktie.

Aber es ist nicht leicht, eine Wachstumsaktie auszuwählen, die beständig starke Ergebnisse liefert. Im Folgenden sind drei Unternehmen aufgeführt, die in letzter Zeit beeindruckende Ergebnisse erzielt und noch viel Potenzial haben. 

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

1. Valens

Valens (WKN: A2ATFX) gehört vielleicht noch nicht zu den großen Cannabis-Aktien, ist aber trotzdem den Anlegern positiv aufgefallen. In jedem der letzten drei Quartale verzeichnete Valens nicht nur einen Gewinn, sondern auch starkes Wachstum.

Am 14. April veröffentlichte das Unternehmen die Ergebnisse für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2020. Der Umsatz lag bei 32 Millionen CAD. Im Vorjahreszeitraum waren es lediglich 2,2 Millionen CAD. Der Umsatz verbesserte sich gegenüber dem vierten Quartal um 4,4 % und lag damit 94 % höher als im dritten Quartal. Dies entspricht einem Wachstum von 263 % gegenüber den 8,8 Millionen CAD, die Valens im zweiten Quartal reingeholt hatte.

Valens befindet sich noch in der frühen Wachstumsphase, sodass die hohen Prozentsätze vielleicht etwas irreführend sind. Das sollte aber nicht von den beeindruckenden Zahlen ablenken, die das Unternehmen in letzter Zeit erwirtschaftet hat. Dass Valens immer noch mehr Produkte auf den Markt bringt, ist besonders spannend. Das bedeutet, dass wahrscheinlich weiteres Umsatzwachstum in diesem Jahr ansteht.

Das in British Columbia ansässige Unternehmen gab an, dass es 25 SKUs in seiner Pipeline hat, die sich auf fünf Produktlinien verteilen. Dazu gehören Vape-Pens, Konzentrate, verzehrbares Cannabis, Getränke, Tinkturen und Kapseln. Da in diesem Jahr viele verschiedene Produkte auf den Markt kommen, könnten die Zahlen von Valens noch besser ausfallen.

Diese Cannabis-Aktie könnte schnell wachsen – darum lieber schnell kaufen, bevor sie zu teuer wird.

2. Snap

Snap (WKN: A2DLMS) könnte dank Facebook, das von genervten Nutzern immer öfter gelöscht wird, bei Werbekunden beliebter werden. Facebook unternimmt laut seinen Kritikern nicht genug, um Hass und Falschinformationen fernzuhalten.

Das Endergebnis könnte sein, dass einige der Kunden von Facebook ihre Werbegelder am Ende anderswo ausgeben. Hier kommt Snap ins Spiel. Snap ist vorrangig ein Kameraunternehmen. Auch wenn es kein Ersatz für Facebook ist, so ist es doch eine häufig genutzte Plattform für junge Menschen. Die kommunizieren darüber und tauschen Geschichten aus. Die Popularität und das junge Publikum sind für Werbekunden von großem Wert.

Snap hat in den letzten Quartalen seinen Nutzerkreis kontinuierlich vergrößert, was die Werbekunden freut. In den Ergebnissen des ersten Quartals, die am 21. April veröffentlicht wurden, meldete das Unternehmen durchschnittlich 229 Millionen aktive Nutzer pro Tag. Das waren 5 % mehr als im vierten Quartal – und ein Anstieg von 20 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Auch der Umsatz im ersten Quartal stieg im Jahresvergleich um beeindruckende 44 % und erreichte 462 Millionen USD. In den letzten zwölf Monaten belief sich der Umsatz des Unternehmens auf 1,9 Milliarden USD, ein Zuwachs von 46 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Unterm Strich war das Ergebnis für die Investoren jedoch etwas mau, da Snap jedes Jahr einen Verlust verzeichnete.

3. Square

Square (WKN: A143D6) ist ein weiterer Wachstumstitel, der fürs Portfolio infrage kommt. Square meldete einen Nettoumsatz von 1,4 Milliarden USD – ein Anstieg von 44 % gegenüber dem Vorjahr. Im Jahr 2019 meldete Square einen Umsatz von 4,7 Milliarden USD, was einem Anstieg von 43 % gegenüber dem Vorjahr und mehr als doppelt so viel wie die 2,2 Milliarden USD im Jahr 2017 entspricht. Im vergangenen Jahr erzielte Square mit einem Nettogewinn von 375 Millionen USD erstmals ein Plus.

Das Interessanteste an Square ist jedoch, dass sich das Geschäft des Unternehmens weiterentwickelt. Es wird immer vielfältiger und vielseitiger. Im ersten Quartal machten die Einnahmen von Bitcoin in Höhe von 306 Millionen USD 22,2 % der Nettoeinnahmen des Unternehmens aus. Vor einem Jahr betrug dieser Prozentsatz nur 6,8 %. Transaktionen machen 54,9 % der Square-Verkäufe aus, während Abonnements und Dienstleistungen 21,4 % des Umsatzes ausmachen. Die Hardware-Verkäufe machen dagegen nur bescheidene 1,5 % des Umsatzes aus.

Das zukünftige Wachstum wird hier nicht ohne Herausforderungen verlaufen. Am 24. März räumte Square ein, dass das Bruttoverarbeitungsvolumen in seinem Verkäufer-Ökosystem angesichts der Corona-Pandemie langsamer werde. Dennoch ist das Unternehmen in einer guten Verfassung, um trotzdem weiter zu wachsen. Es gibt hier viele Chancen für den Weg nach oben – und Einnahmequellen.

Welche Aktie ist derzeit der beste Kauf?

Werfen wir einen kurzen Blick darauf, wie sich diese Aktien im Jahr 2020 bisher entwickelt haben:

Via YCharts

Lediglich die Valens-Aktie schlägt den S&P 500 in diesem Jahr nicht. Aber selbst bei einer schlechteren Performance könnte die Cannabis-Aktie angesichts ihrer bescheideneren Bewertung ein besserer Kauf sein:

Via YCharts

Investoren zahlen heute sowohl für Snap als auch für Square wesentlich höhere Preise. Valens ist etwas unterbewertet, kann aber stark wachsen. Außerdem hat das Unternehmen in drei aufeinanderfolgenden Quartalen Gewinne und Wachstum ausgewiesen. Dank der günstigeren Bewertung ist die Cannabisfirma hier wohl die beste Wahl.

5G-Revolution: Diese Aktie könnte jetzt riesig profitieren

5G leitet ein neues Zeitalter ein. Es erschließen sich völlig neue Anwendungsfelder, zum Beispiel für Virtuelle Realität, Autonomes Fahren, oder das Internet der Dinge.

Ein Unternehmen ist hervorragend positioniert, um von diesem Jahrhundert-Trend im Mobilfunksektor jetzt möglicherweise massiv zu profitieren, denn es ist das kritische Bindeglied für alle Daten, die durch Mobilfunk um die Welt reisen.

Unsere Analysten sind begeistert von diesem Unternehmen. Sein rasantes Umsatzwachstum von über 50 % zeigt, wie zentral es in einem riesigen Wachstumsmarkt positioniert ist.

Du kannst unseren kostenlosen Spezialreport „Die Aktie, die von der gigantischen Mobilfunk-Revolution 5G profitieren kann“ hier anfordern.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Square und empfiehlt Aktien von GroWorks. David Jagielski besitzt keine der angegebenen Aktien. Dieser Artikel erschien am 12.7.2020 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!