The Motley Fool

Warren-Buffett-REIT Store Capital korrigiert 41 % in 2020: Jetzt mit 6,23 % Dividendenrendite ein Kauf?

Foto: The Motley Fool

Warren Buffett besitzt in seinem Portfolio bei Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2) bloß einen Real Estate Investment Trust: nämlich Store Capital (WKN: A12CRU). Was dem Orakel von Omaha hierbei zugesagt hat, darüber können wir bloß rätseln. Das Modell, das auf einzelnen Mietern basiert, und das grundsätzlich starke Wachstum könnten jedoch Attraktivitätskriterien gewesen sein.

Wie auch immer: In diesem Börsenjahr 2020 macht die Aktie von Store Capital keine besonders gute Figur. Seit Jahresanfang korrigierten die Anteilsscheine von 32,96 Euro auf das aktuelle Niveau von 19,42 Euro (15.07.2020, maßgeblich für alle Kurse). Das entspricht einem doch recht deutlichen Minus von 41 %. Selbst der zuletzt freundliche Gesamtmarkt konnte die Performance nicht retten.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Was waren die Gründe für diesen Abverkauf? Und könnte Store Capital jetzt ein Kauf sein? Werfen wir in diesem Sinne ein paar Foolishe Blicke auf relevante Aspekte. Der Buffett-REIT könnte jetzt nämlich durchaus interessant werden!

Die Befürchtung: Das Coronavirus!

Man kann es sich als Investor mit Sicherheit denken: Grund für den Abverkauf der letzten Wochen und Monate ist auch hier das Coronavirus gewesen. Das Virus, die Krankheit und auch die Restriktionen haben zu einer schwierigen Zeit für REITs geführt. Insbesondere in den USA ist die Situation außerdem noch längst nicht im Griff.

Die Befürchtung der Marktteilnehmer: Durch weniger Konsum, weniger Einkäufe und mehr Onlinehandel könnte auch Store Capital schwer in Mitleidenschaft geraten. Ja, womöglich auch operative Einbußen erleiden. Mieter, insbesondere aus dem Einzelhandel, könnten vielleicht ihre Mieten nicht aufbringen. Oder aufgeben müssen, was zu einem Leerstand führen könnte.

Risiken, die nicht von der Hand zu weisen sind. Zumal sie sich so manches Mal erst später in der Krise zeigen. Für den Moment können wir jedoch festhalten: Store Capital ist zunächst recht solide durch diese Zeit gekommen.

Der Blick auf die letzten Zahlen!

Wie wir mit Blick auf das erste Quartal feststellen können, hielt die Erfolgsserie bei Store Capital weitgehend an. Die Umsätze kletterten von 149,5 Mio. US-Dollar im Vorjahresquartal auf über 163 Mio. US-Dollar. Die Funds from Operations je Aktie legten auf bereinigter Basis leicht von 0,48 US-Dollar im Vorjahr auf 0,49 US-Dollar zu. Eine starke operative Performance.

Zugegeben: Das erste Quartal mag wenig aussagekräftig sein, was die Auswirkungen des Coronavirus angeht. Es könnte sich anbieten, auf die Ergebnisse des zweiten Quartals zu schauen, wo insbesondere die USA stark tangiert gewesen sind.

Es könnte sich daher anbieten, zunächst noch die Füße still zu halten, bevor man zu sehr ins Ungewisse investiert. Allerdings gibt es ein starkes Zeichen, das jetzt womöglich zeigt: Die Katastrophe ist zumindest ausgeblieben.

Eine weiterhin konstante Dividende!

Store Capital hat nämlich, trotz des Virus und der Unsicherheiten, zunächst an seiner Dividende festgehalten. Wie das Management inzwischen erklärt hat, ist per Ende Juni ein weiteres Mal eine Ausschüttung in Höhe von 0,35 US-Dollar an die Investoren ausgezahlt worden. Ein Wert, der jetzt auf annualisierter Basis einer Rendite in Höhe von 6,23 % gleichen würde.

Das ist besonders stark, denn Liquiditätssicherung oder das Kürzen der Dividende, um die finanzielle Stabilität zu gewährleisten, scheint hier nicht an der Tagesordnung zu stehen. Das wiederum könnte zeigen: Das zweite Quartal wird womöglich ebenfalls nicht gänzlich verkehrt ausfallen.

Zudem besitzt Store Capital auch etwas Spielraum, was die weiteren Dividenden angeht: Gemessen an den letzten Funds from Operations im ersten Quartal und der jetzigen Dividendensumme je Aktie beläuft sich das Ausschüttungsverhältnis auf 71,4 %. Für einen REIT gilt das als durchaus moderat.

Für den Moment: Watchlist!

Store Capital könnte daher jetzt eine Aktie sein, die auf die Watchlist gehört. Das erste Quartal ist zunächst stabil gewesen und sollte auch das zweite weiterhin solide gelaufen sein, so könnte der Buffett-REIT jetzt durchaus ein Kauf sein. Die Dividendenrendite ist jedenfalls hoch und nachhaltig. Ein womöglich günstiger, zuverlässiger Mix, den man in diesen Tagen nicht mehr so häufig sieht.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von Berkshire Hathaway und von Store Capital. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und STORE Capital und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2021 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2021 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!