The Motley Fool

Wasserstoff-ETF Marke Eigenbau: 200 % Rendite in nur einem Jahr!

Ein Wasserstoff-ETF könnte jetzt genau das richtige Finanzvehikel auf dem Weg zum schnellen Reichtum sein. Vom Wasserstoff-Hype profitieren und trotzdem nicht alles auf eine Karte setzen – für so etwas wäre ein ETF wie geschaffen!

Doch leider ist ein reiner Wasserstoff-ETF noch nicht auf dem Markt (Stand: 08.07.2020). Anleger müssen sich derweil mit Alternativen begnügen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Der iShares Global Clean Energy UCITS ETF USD (WKN: A0MW0M) kommt schon sehr nahe heran. Auch der Lyxor New Energy UCITS ETF (WNK: LYX0CB) könnte in ein nachhaltig orientiertes Depot passen.

Wer sich ausschließlich auf Wasserstoff-Aktien spezialisieren möchte, muss wohl oder übel selbst Hand anlegen. Das ist einfacher, als man denkt – und hätte in den letzten Jahren eine saftige Rendite eingebracht.

Wasserstoff-ETF Marke Eigenbau

Ein ETF (börsengehandelter Fonds) ist kein Hexenwerk. Einfach gesprochen ist ein ETF vor allem eines: ein Paket mit ausgewählten Aktien.

Die Auswahl der Aktien ist entscheidend für die Rendite. Der MSCI World Index mit seinen 1.600 Aktien enthält praktisch den gesamten Aktienmarkt. In diesem Fall erhält man die Marktrendite.

Ein Wasserstoff-ETF würde dagegen vor allem etablierte Wasserstoff-Aktien enthalten. Die Preisfrage ist: Welche Aktie würden welchen Anteil in einem hypothetischen Portfolio bekommen?

Für gewöhnlich wird das vom Regelwerk des jeweiligen Aktienindex entschieden. Eine Komponente kann dabei die Marktkapitalisierung sein.

Von Small Cap bis Large Cap – in einem hypothetischen Wasserstoff-ETF mit bunt zusammengewürfelten Wasserstoff-Aktien wären sämtliche Größenordnungen mit dabei (Stand für alle folgenden Zahlen: 08.07.2020):

Unternehmen Marktkapitalisierung
Ballard Power (WKN: A0RENB) 4,16 Mrd. Euro
ITM Power (WKN: A0B57L) 1,57 Mrd. Euro
Nel (WKN: A0B733) 2,80 Mrd. Euro
Powercell Sweden (WKN: A14TK6) 1,78 Mrd. Euro
Plug Power (WKN: A1JA81) 2,81 Mrd. Euro
Hexagon Composites (WKN: 904953) 784 Mio. Euro
Air Liquide (WKN: 850133) 62,9 Mrd. Euro
Linde (WKN: A2DSYC) 104,07 Mrd. Euro

Air Liquide und Linde stechen bei der Marktkapitalisierung deutlich hervor. Sollte das Portfolio eines Wasserstoff-ETF Marke Eigenbau etwa nur diese beiden Aktien enthalten? Nein! So geht das natürlich nicht.

Viele ETFs kämpfen mit diesem Problem. Oft wird es so gelöst, dass eine Aktie einen Anteil von maximal 15 % des Portfolios erhalten darf.

ETF-Portfolio und Rendite

Gesagt, getan! Bleiben 70 % des Portfolios, um die übrigen Wasserstoff-Aktien nach Marktkapitalisierung zu gewichten:

Unternehmen Anteil im Portfolio
Ballard Power 15 %
ITM Power 7,9 %
Nel 14,1 %
Powercell Sweden 9 %
Plug Power 14,15 %
Hexagon Composites 3,95 %
Air Liquide 15 %
Linde 15 %

Ballard Power würde nach dieser Logik einen Anteil von 20,95 % erhalten müssen. Das sprengt unser minimalistisches Regelwerk, ist aber kein Problem. Die 5,95 % Überhang verbuchen wir einfach als Cash-Position für etwaige Zukäufe oder Umschichtungen.

Insgesamt sieht dieses Portfolio einem ausgewogenen Wasserstoff-ETF doch schon ziemlich ähnlich! Bleibt die Frage zu klären, welche Rendite dieses Paket auf Sicht von einem Jahr abgeworfen hätte.

Die Antwort ist schnell errechnet. Hierzu müssen lediglich die Renditen der Einzelwerte anteilig addiert werden. Ergebnis: Der hypothetische Wasserstoff-ETF hätte auf Sicht von einem Jahr eine Gesamtrendite von rund 200 % erwirtschaftet. Respekt!

Fazit: Ein Wasserstoff-ETF wäre ein Renditemonster

Man muss kein allzu aufmerksamer Marktbeobachter sein, um zu erkennen, dass die Gesamtrendite des hier grob zusammengewürfelten Portfolios die Rendite eines marktbreiten Index-ETF um Längen schlägt.

Für eine dreistellige Rendite muss ein DAX-ETF schon mal über zehn Jahre werkeln. Selbst der US-Tech-Index Nasdaq-100 schafft so etwas nicht innerhalb eines Jahres.

Wer nicht auf einen geeigneten Wasserstoff-ETF warten möchte, muss sich wohl oder übel selbst ein Wasserstoff-Portfolio zusammenkaufen. Welche Aktie welchen Anteil bekommt, muss dabei nicht zwingend von der Marktkapitalisierung abhängen.

Doch selbst das hier verwendete – sehr minimalistische – Regelwerk zeigt, zu welchen Renditen ein Wasserstoff-ETF fähig wäre. Es könnte sich also lohnen, den ETF-Markt im Auge zu behalten.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Stefan Naerger besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Wertpapiere.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!