The Motley Fool
Werbung

Apple schließt 77 Läden wegen des Coronavirus wieder

Foto: The Motley Fool

Angesichts des plötzlichen und starken Anstiegs der Coronavirus-Fälle in den USA hat Apple (WKN:865985) beschlossen, viele seiner Einzelhandelsgeschäfte wieder zu schließen. Am Mittwoch meldete Reuters, dass der Tech-Titan nach eigenen Angaben mehr als zwei Dutzend seiner Apple Stores in Alabama, Kalifornien, Georgia, Idaho, Louisiana, Nevada und Oklahoma vorübergehend schließen wird.

Zuvor hatte das Unternehmen erneut Filialen in Texas, Florida, Mississippi und Utah geschlossen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Mit den jüngsten Schließungen beläuft sich die Gesamtzahl der Schließungen auf 77, was etwa 28 % der gesamten US-Filialen entspricht.

Apple verfolgt die Politik, die Daten und Gesundheitsvorschriften für jeden Bezirk, in dem ein Apple Store betrieben wird, zu bewerten und gegebenenfalls eine Schließung anzuordnen. In den Läden, die weiterhin betrieben werden, müssen sich die Kunden vor dem Betreten Temperaturkontrollen unterziehen, Masken tragen und eine angemessene soziale Distanzierung wahren. Das Unternehmen beschränkt die Kundenzahl und führt eine „kontinuierliche Tiefenreinigung“ der Innenräume durch.

„Wir unternehmen diesen Schritt mit großer Vorsicht, da wir die Situation genau beobachten, und wir freuen uns darauf, dass unsere Teams und Kunden so bald wie möglich zurückkehren“, sagte Apple in einer von der Los Angeles Times zitierten Erklärung. Apple hat keinen möglichen Zeitrahmen für die Wiedereröffnung eines der wieder geschlossenen Geschäfte genannt.

Apple listet auf seiner Website den Status jedes seiner Einzelhandelsgeschäfte auf und revidiert ihn regelmäßig.

Die Investoren scheinen von den neuen Schließungen nicht beunruhigt zu sein. Beim frühen Handel am Tag der Verkündung hielt die Apple-Aktie im Wesentlichen mit dem breiteren Aktienmarkt Schritt und stieg um knapp 0,8 %.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel wurde von Eric Volkman auf Englisch verfasst und am 02.07.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Apple.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!