The Motley Fool

KGV unter 10: 3 Aktien, die jetzt wirklich lächerlich günstig sind!

Wie bewertet man, ob eine Aktie günstig ist? Sicher, das ist im Endeffekt eine Frage, die eine durchaus differenziertere Antwort verdient. Vielleicht sogar einen eigenen Artikel. Oder sogar ein ganzes Buch. Für unsere Zwecke wollen wir es heute allerdings einfach halten. Und auch etwas oberflächlich.

Eine günstige Bewertung beziehungsweise ein niedriges Kurs-Gewinn-Verhältnis gilt gemeinhin noch immer als Indikator für eine günstige Aktie. Reine Kennzahlenanalyse benötigt zwar stets etwas Kontext. Allerdings werden wir heute dennoch einen Blick auf günstige Aktien mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von unter 10 riskieren. Sowie auf die Frage, warum genau diese Aktien günstig sein könnten.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

KGV unter 10, Aktie 1: Altria

Zuallererst wollen wir dabei einen Foolishen Blick auf die Aktie von Altria (WKN: 200417) werfen. Zugegeben: Im letzten Geschäftsjahr ist die Aktie sogar in die Verlustzone gerutscht und musste ein negatives Ergebnis in Höhe von 0,70 US-Dollar vorweisen. Das lag allerdings an milliardenschweren Abschreibungen an Juul, die für hohe Verluste gesorgt haben. Etwas, das mit dem eigentlichen Geschäft als Zigarettenproduzent wenig zu tun hat.

Wenn wir diesen Wert daher um diesen Effekt bereinigen und einen Blick auf den 2018er-Gewinn je Aktie in Höhe von 4,98 US-Dollar werfen, so stellen wir fest, dass das Kurs-Gewinn-Verhältnis beim aktuellen Aktienkursniveau von 39,72 US-Dollar (07.07.2020, maßgeblich für alle Kurse) mit einem Wert von ca. 8 unter 10 liegt. Definitiv eine spannende Bewertung. Zumal hier auf Basis der derzeitigen quartalsweisen Dividenden in Höhe von 0,84 US-Dollar eine inzwischen aristokratische Dividendenrendite in Höhe von 8,45 % winkt. Eine ziemlich interessante und zugleich preiswerte Bewertung.

Die Zigarettenindustrie hat dabei durchaus ihre Probleme: Produkte wie Mentholzigaretten sind inzwischen verboten. Ersatzstoffe wie eben Juul können noch nicht die gewünschten Erfolge bringen. Dennoch zeigt sich: Die Zigarettenindustrie ist weiterhin stabil, und das in Coronazeiten. Entsprechend könnte Altria jetzt eine spannende Aktie sein.

KGV unter 10, Aktie 2: Allianz

Auch in unserem heimischen Leitindex, dem DAX, existiert eine günstige Aktie mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von unter 10: die der Allianz (WKN: 840400). Das aktuelle Kursniveau beläuft sich hier auf 184,52 Euro, der 2019er-Gewinn je Aktie hingegen auf 18,90 Euro, das Kurs-Gewinn-Verhältnis entsprechend auf 9,76. So weit zu den Basics.

Auch bei dem DAX-Versicherer gibt es Gründe, warum die Bewertung hier so preiswert ist. Investoren rechnen mit einem zyklischen Einbruch im operativen Zahlenwerk. Das erste Quartal mit einem Ergebniseinbruch in Höhe von fast 30 % hat gezeigt, dass diese Einschätzung berechtigt ist. Allerdings sollten Investoren hier eines nicht übersehen: Das Kerngeschäft ist weiterhin intakt. Bloß das Anlageergebnis hat jetzt zu einer schlechteren Ergebnisentwicklung geführt. In stabileren Börsenzeiten könnte das eine ideale Ausgangslage für eine operative V- oder U-Formation sein. Sowie sicherstellen, dass die Allianz-Aktie künftig wieder ein moderates Wachstum vorweisen wird.

In der Zwischenzeit hat das Management der Allianz erklärt, dass es auch im kommenden Jahr voraussichtlich eine zumindest stabile Dividende geben wird. Auf Basis der zuletzt gezahlten 9,60 Euro hieße das 5,20 % Dividendenrendite. Ein starker Wert, der einen für die Zeit des Wartens trösten kann.

KGV unter 10, Aktie 3: AT&T

Noch eine Aktie mit einem KGV unter 10 gesucht? Ja, sogar noch eine, die mit einem „A“ beginnt? Dann nehmen wir am besten einfach die Anteilsscheine des US-amerikanischen Telekommunikationskonzerns AT&T (WKN: A0HL9Z). Das aktuelle Kursniveau beläuft sich hier jedenfalls auf 30,42 US-Dollar, das bereinigte Ergebnis im letzten Geschäftsjahr 2019 auf 3,57 US-Dollar. Das entspräche einem Kurs-Gewinn-Verhältnis in Höhe von 8,52. Auch das liegt deutlich unter 10.

Was können wir zur Aktie von AT&T sagen? Ein Wort: Konstanz. Der operative Verlauf ist eigentlich mustergültig beständig. Das heißt zwar wiederum, dass es hier auch kein beziehungsweise kaum ein Wachstum gibt. Allerdings auch, dass das operative Zahlenwerk selbst in Coronazeiten bislang stabil geblieben ist. Im ersten Quartal belief sich das Ergebnis je Aktie beispielsweise auf 0,84 US-Dollar beziehungsweise bereinigt um Sondereffekte auf 0,89 US-Dollar.

AT&T ist aufgrund dieser Beständigkeit seit nunmehr zehn Jahren ein waschechter Dividendenaristokrat. Die quartalsweisen Dividenden belaufen sich dabei auf 0,52 US-Dollar, die wiederum eine Ausschüttungsrendite in Höhe von 6,81 % einbringen. Auch das ist ziemlich interessant!

Vielleicht auf die AAA-Klasse setzen?

Die Aktien von Altria, der Allianz und von AT&T könnten insgesamt spannende, günstige und eigentlich beständige Aktien sein. Außerdem bieten alle drei Vertreter, die mit einem A anfangen, überaus starke Dividendenrenditen. Vielleicht ist ja eine interessante, günstige Aktie auch für dich dabei?

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien der Allianz und von AT&T. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!