The Motley Fool

3 Top-Aktien mit über 4 % Dividendenrendite

Eine Top-Aktie mit 4 % Dividendenrendite kann für Investoren ein idealer Kompromiss sein. Ja, sogar bei defensiven Aktien kann ein solcher Wert erreicht werden. Zumindest, wenn die jeweilige Ausschüttung eine hohe Priorität beim Management besitzt. Sicherheit und Rendite scheinen in Balance zu sein.

Auch für den Ruhestand kann eine 4%ige Dividendenrendite ein solider Weg sein. Es ist einerseits eine doch bedeutende Ausschüttung. Wenn diese allerdings vergleichsweise nachhaltig ist, sind Einkommen und Einsatz ebenfalls in einem attraktiven Verhältnis. Doch auch aus anderen Gründen kann ein solcher Wert interessant sein.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Warum auch immer du letztlich eine solche Ausschüttungsrendite anstrebst, ist eigentlich auch relativ zweitrangig. Werfen wir im Folgenden lieber einen Foolishen Blick auf drei starke Top-Aktien, die eine solche Dividendenrendite ermöglichen können.

1. Top-Aktie mit 4 % Dividendenrendite: E.ON

Eine erste Top-Aktie mit 4 % Dividendenrendite aus unserem heimischen Leitindex, die über ein starkes Potenzial verfügen könnte, ist zunächst die von E.ON (WKN: ENAG99). Der DAX-Versorger hat zuletzt eine Dividende in Höhe von 0,46 Euro an die Investoren ausgezahlt. Das entspräche bei einem Aktienkursniveau von 10,29 Euro einer Dividendenrendite in Höhe von 4,47 %. Gemessen an einem 2019er-Gewinn je Aktie in Höhe von 0,68 Euro läge das Ausschüttungsverhältnis bei ca. 67 %. Zwei ziemlich attraktive und nachhaltige Werte.

Das Geschäftsmodell als ehemaliger Versorger und zukünftig eher Infrastrukturunternehmen im Bereich der Energie könnte dabei ausreichend Stabilität liefern. E.ON möchte jetzt eher die Netzwerke betreiben und im Energiehandel aktiv werden. Das könnte das Risiko eines weiteren Energiewandels deutlich minimieren. Zudem hat die Übernahme von Konkurrent innogy eine starke Wachstumsperspektive geschaffen. Mittel- bis langfristig könnte das Umsätze und Ergebnis bedeutend steigern. Auch wenn das erste Quartal bedingt durch diesen Schritt zunächst mit einem Verlust abgeschlossen werden musste.

Das Geschäftsmodell ist jedoch insgesamt defensiv, dürfte jetzt stark wachsen und die Dividende erscheint gemessen an den aktuellen Zahlen recht nachhaltig. Die letzten drei Jahre mit stetigen Erhöhungen der Dividende könnten daher erst der Anfang einer dynamischen Wachstumsgeschichte sein.

2. Top-Aktie mit 4 % Dividendenrendite: Realty Income

Zugegeben: Realty Income (WKN: 899744) kann bedeutend mehr Zuverlässigkeit als die Aktie von E.ON. Der US-amerikanische Real Estate Investment Trust wird im Monat Juli seine 601. Dividende an die Investoren auszahlen. Konstant sowie mit mehr als 100 Erhöhungen über diesen Zeitraum. Jetzt winken übrigens aktuell 0,234 US-Dollar Dividende je Aktie. Bei einem derzeitigen Aktienkursniveau von 60,79 US-Dollar entspräche das einer Dividendenrendite in Höhe von 4,61 %. Das ist definitiv stark!

Operativ können wir jetzt ebenfalls einige Dinge thematisieren: Mit über 6.500 Immobilien ist das Portfolio breit bestückt. Dabei ist die Mieterschicht stark diversifiziert. All das stellt sicher, dass hier ein großer Teil der Mieteinnahmen langfristig sicher ist. Was für Investoren allerdings bedeutend ist: auch wachsend. Mithilfe von sogenannten Triple-Net-Lease-Verträgen und verklausulierten regelmäßigen Mieterhöhungen stellt die Immobiliengesellschaft sicher, dass Funds from Operations und damit auch die Dividenden langfristig steigen. Ein wichtiges Merkmal, das hier für ein stetes Wachstum sorgt.

Aufgrund seiner insgesamt diversifizierten Ausrichtung und des starken Vertragswerks könnte hier die Ausgangslage für eine weiterhin langfristige Erfolgsgeschichte geschaffen sein. Wenn es dem Unternehmen gelingen sollte, die Leerstandsquote weiterhin niedrig zu halten, spricht wenig gegen weitere 600 Monate mit stets stabilen und moderat wachsenden Ausschüttungen.

3. Top-Aktie mit 4 % Dividendenrendite: IIP

Wem hingegen nach etwas mehr Risiko für eine etwas größere Chance im Gegenzug zumute ist, der könnte über Innovative Industrial Properties (WKN: A2DGXH) nachdenken. Auch hinter diesem Namen versteckt sich ein Real Estate Investment Trust. Allerdings ein vergleichsweise junger, der aufgrund seiner Ausrichtung mit einer Spezialisierung auf den Wachstumsmarkt Cannabis deutliche Zugewinne bei Umsätzen und Ergebnissen vorweisen kann.

Im letzten Quartal hat Innovative Industrial Properties beispielsweise seinen Umsatz um 210 % steigern können, das Nettoergebnis hingegen um 249 % und die Funds from Operations um 236 %. Mit einem Wachstum der Funds from Operations von über 100 % je Aktie zeigt sich außerdem recht deutlich, dass sogar die teilweise starken Verwässerungen abgefedert werden können. Das Wachstumsmodell scheint sich auszuzahlen.

Derzeit zahlt Innovative Industrial Properties jedenfalls eine Quartalsdividende in Höhe von 1,06 US-Dollar an die Investoren aus, die bei einem aktuellen Aktienkursniveau von 96,70 US-Dollar einer Dividendenrendite in Höhe von 4,38 % entsprechen würden. Seit dem Jahre 2017 und einer initialen Dividende in Höhe von 0,15 US-Dollar pro Vierteljahr hat sich die Ausschüttungssumme inzwischen mehr als ver-7-facht. Wenn das Momentum weiter anhält, werden hier langfristig bedeutend höhere Dividenden lauern. Wobei das Risiko hier natürlich vergleichsweise größer sein könnte. Allerdings sind hier ebenfalls grundsätzlich Akzente einer Top-Aktie mit über 4 % Dividendenrendite vorhanden.

Etwas für dich dabei?!

Eine Top-Dividendenaktie mit mindestens 4 % Dividendenrendite kann daher viele Facetten besitzen. Sie können erst am Beginn einer womöglich längeren Historie stehen oder auch stabil und bereits historisch stark gewachsen sein. Oder über ein signifikantes Wachstumstempo verfügen. Wofür du dich letztlich entscheidest, ist deine Sache. Genauso wie die Frage, ob du grundsätzlich auf Dividendenaktien mit einer solchen Rendite setzen willst.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt Aktien von Innovative Industrial Properties und von Realty Income. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Innovative Industrial Properties.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!