The Motley Fool

3 Aktien, die deine Investition verdoppeln könnten

Foto: Getty Images

Willst du deine Investition verdoppeln?

Der Heimwerker-Einzelhändler Floor & Decor Holdings (WKN: A2DQHZ), das Immobilientechnologieunternehmen Redfin (WKN: A2DU22) und der Spezialist für Luxusmöbel RH (WKN: A2DJTU) haben seit ihrem Börsengang den Markt geschlagen. Und ein Blick auf Aktien, die bereits gewinnen, ist eine gute Strategie, die Gewinner von morgen zu finden.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Diese drei Unternehmen haben eine Erfolgsbilanz vorzuweisen. Darüber hinaus hat jedes ehrgeizige Geschäftsziele für die Zukunft. Sie haben die Messlatte für sich selbst so hoch gelegt, wodurch schon das Erreichen eines Bruchteils dieser Ziele die Investitionen der Aktionäre in diese Unternehmen verdoppeln könnten.

1. Floor & Decor Holdings: Das Ziel von 400 Standorten

Floor & Decor eröffnete 2019 20 neue Standorte, ein Wachstum von 20 % im Vergleich zum Vorjahr. Du kannst damit rechnen, dass dieses rasante Wachstumstempo noch eine Weile anhalten wird. Das Unternehmen betreibt derzeit nur 123 Geschäfte, plant aber, in den nächsten zwölf Jahren 400 Standorte zu eröffnen.

Das Unternehmen hat alle seine Geschäfte wieder geöffnet, nachdem sie wegen des Coronavirus geschlossen werden mussten. Während andere Einzelhändler durch den E-Commerce gestört werden, ist nicht zu erwarten, dass dies bei F&D geschieht. Ungefähr 60 % der Verkäufe werden an Hausbesitzer getätigt – Verbraucher, die sich wahrscheinlich vor dem Kauf persönlich von ihren Bodenbelagsoptionen überzeugen möchten. Außerdem sind die Produkte schwer und sperrig, sodass sie nicht gerade ideal für den Versand per Paketdienst sind.

Für das Fußbodengeschäft werden physische Läden benötigt und möglicherweise werden nun einige erstklassige Standorte für Floor & Decor zugänglich. Kürzlich sagte der CFO von Floor & Decor, Trevor Lang, auf der William Blair Growth Stock Conference, dass es möglich sei, dass Gewerbeimmobilien billiger und strategische Standorte weniger wettbewerbsfähig werden, da mehrere Einzelhandelsgeschäfte dauerhaft geschlossen werden. Die Ursache dafür ist keineswegs optimal, aber es könnte F&D einen mächtigen Vorteil verschaffen, da es ideale Flächen zu günstigen Preisen erwerben kann.

Floor & Decor weist eine solide Profitabilität auf, auch wenn es erheblich in Wachstum investiert. Und seit 2014 – dem ersten Jahr, in dem es Daten vorgelegt hat – ist der Umsatz auf vergleichbarer Verkaufsfläche jedes Jahr gestiegen. Rentabilität gepaart mit Umsatzwachstum ist eine Erfolgsformel bei der Expansion eines Unternehmens, weshalb ich glaube, dass diese Aktie dein Geld in den nächsten Jahren verdoppeln kann.

2. Redfin: Ein 100-Milliarden-Dollar-Markt?

Denke an all die Ausgaben, die mit einer Immobilientransaktion verbunden sind – die Provision des Maklers für den Verkauf, die Haftpflichtversicherung, die Gebühr für die Hypothekenvergabe, die Provision des anderen Maklers für den Kauf, Steuern und vieles mehr. Das ist viel, kompliziert und teuer. Aber es gibt auch gute Nachrichten: Mit Ausnahme der Steuern will Redfin alles beim Hauskauf erledigen und gleichzeitig die Technologie nutzen, um ein optimiertes Erlebnis zu niedrigeren Preisen zu bieten.

Redfin schätzt, dass sich die US-Immobilienprovisionen im Jahr 2019 auf 82 Milliarden Dollar belaufen werden. Haftpflichtversicherungen sind laut National Mortgage News eine Industrie mit einem Jahresumsatz von 15 Milliarden Dollar. Die Gebühren für die Vergabe von Hypotheken liegen in der Regel zwischen 0,5 und 1 % des Darlehenswerts. Im Jahr 2019 beliefen sich die Hauskäufe in den USA nach Angaben von Statista auf 1,3 Billionen US-Dollar. Damit liegt der Wert des Hypothekenmarktes irgendwo zwischen 6,5 und 13 Milliarden Dollar.

Rechnet man das zusammen, hat Redfin allein durch diese Dienstleistungen eine Marktchance von mehr als 100 Milliarden Dollar. Zum Vergleich: Im Jahr 2019 erzielte das Unternehmen Einnahmen in Höhe von nur 780 Millionen Dollar.

Die durchschnittliche Wohneigentumszeit in den USA – also wie lange ein Käufer in einem Haus lebt – liegt laut ATTOM Data Solutions derzeit bei über acht Jahren. Angesichts der Tatsache, dass Redfin erst 2006 auf einem Binnenmarkt eingeführt wurde, ist das Ausmaß, in dem der Service von Redfin angenommen wird – und die Kundenloyalität, die es erlangen könnte – nicht sofort ersichtlich, könnte aber in den nächsten Jahren noch zunehmen.

Es ist bereits jetzt klar, dass das Unternehmen an Dynamik gewinnt. Im Jahr 2019 verzeichnete Redfin ein Wachstum von 44 % bei den Stammkunden, ein starkes Indiz für ein hohes Level an Zufriedenheit. Im Laufe der Zeit könnte dies ein enormer Rückenwind sein, da frühere Redfin-Nutzer wieder beginnen, Hauskäufe zu tätigen. Und da das Unternehmen seine Hypotheken- und Versicherungsdienste auf neue Märkte bringt, kann es seine Kunden besser monetarisieren, indem es einen Service aus einer Hand anbietet.

3. RH: Auf der Suche nach 20 Milliarden US-Dollar Umsatz

Es ist schwer, sich ein Unternehmen vorzustellen, das antizyklischer ist als RH. In diesen Zeiten bieten viele andere beliebte Akteure in der Nische der Wohnungseinrichtung preiswerte Produkte über den E-Commerce an. Doch das ehemals als Restoration Hardware bekannte Unternehmen RH konzentriert sich auf den Verkauf von Luxusmöbeln aus knalligen Ausstellungsräumen. Antizyklisch zu sein hat jedoch seine Vorteile – es gibt wirklich kein anderes namhaftes Unternehmen, das versucht, das zu tun, was RH tut.

RH ist erfolgreich; der Nettogewinn hat sich von 2015 bis 2019 mehr als verdoppelt. Das Management ist geschickt darin, Wege zu finden, das Unternehmen zu vergrößern und gleichzeitig Geld zu sparen. So hat das Unternehmen beispielsweise auf ein Sale-/Leaseback-Expansionsmodell umgestellt. Es entwickelt einen Standort, verkauft die Immobilie für Cash und mietet die Fläche im Rahmen eines langfristigen Vertrags zurück. Auf diese Weise kann RH kostengünstig expandieren und die laufenden Betriebsausgaben fixen.

Da der Wettbewerb fragmentiert ist, ist RH der Ansicht, dass es in jeden wichtigen Markt in den USA expandieren kann, um jährlich zwischen 5 und 6 Milliarden US-Dollar zu erwirtschaften. Aus heutiger Sicht betrug der Nettoumsatz im Jahr 2019 2,6 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen glaubt auch, dass es mit seinen Ausstellungsräumen in die wichtigsten internationalen Märkte expandieren und eine Marke mit einem Umsatz von 20 Milliarden US-Dollar werden kann.

Warum aber hier aufhören? In Wirklichkeit hat RH eine noch größere Vision. Der Verkauf von Möbeln ist nur ein Einzelhandelsgeschäft. Aber das Unternehmen strebt eine Expansion in die Bereiche Foodservice, Hotels, Erlebnisse und sogar schlüsselfertige Bereitstellung von Luxusimmobilien an. Wie CEO Gary Friedman in seinem Brief an die Aktionäre im ersten Quartal verkündete: „Das gesamte Ökosystem wird digital zum Leben erweckt, wenn wir unsere Website in The World of RH umwandeln, ein Portal, das unsere Produkte, Orte, Dienstleistungen und Räume präsentiert.“

Friedman schätzt die Marktchancen für das Ökosystem auf 70 bis 100 Milliarden Dollar. Angesichts der derzeitigen Marktkapitalisierung von RH von nur 5 Milliarden US-Dollar und der Erfolgsbilanz des Unternehmens in Bezug auf profitables Wachstum halte ich es für angemessen, diese Aktie als einen guten Kauf zu bezeichnen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Jon Quast besitzt Aktien von Floor & Decor Holdings, Inc. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Redfin. The Motley Fool empfiehlt Aktien von RH.

Dieser Artikel wurde von Jon Quast auf Englisch verfasst und wurde am 30.06.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!