The Motley Fool

Ziemlich klar: 2 Gründe, warum die Dividendenaktie der Münchener Rück attraktiver ist als die von Pepsico!

Eines steht fest: Hinter den Aktien der Münchener Rück (WKN: 843002) und von PepsiCo (WKN: 851995) verstecken sich in beiden Fällen starke und zuverlässige Ausschütter. Der DAX-Rückversicherer zahlt schließlich inzwischen seit 51 Jahren stets zuverlässig an die Investoren aus. Bei PepsiCo sind es 48 Jahre in Folge mit einer Erhöhung. Was die Historien anbelangt, so existiert hier viel Qualität.

Dennoch gibt es gewisse Gründe, weshalb die Aktie der Münchener Rück jetzt attraktiver sein könnte als die vom US-Getränkekonzern. Welche das sind, fragst du dich? Eine spannende Frage, die uns heute näher beschäftigen soll. Wobei wir mindestens zwei Gründe thematisieren werden, die dich näher interessieren könnten. Neben den jeweils historisch starken Dividenden, die beide Konzerne in etwa gleich haben.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

1. Die günstigere Bewertung

Entscheidend für unseren heutigen Blickwinkel wird dabei zunächst die fundamentale Bewertung sein. Die Aktie des DAX-Rückversicherers ist nämlich bedeutend preiswerter bewertet als die des US-Getränkekonzerns. Das lässt sich an wesentlichen Kennzahlen recht gut quantifizieren:

Bei einem aktuellen Aktienkursniveau von 232,70 Euro und einem 2019er-Gewinn je Aktie in Höhe von 18,96 Euro käme die Münchener Rück jetzt auf ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 12,27. Bei einer zuletzt ausgezahlten Dividende in Höhe von 9,80 Euro beliefe sich die Dividendenrendite auf 4,21 % und das bei einem Ausschüttungsverhältnis in Höhe von 51,6 %.

PepsiCo hingegen kommt derzeit auf eine Aktienkursniveau von 132,85 US-Dollar. Bei einem 2019er-Gewinn je Aktie von 5,23 US-Dollar läge das Kurs-Gewinn-Verhältnis bei fast 25. Bei derzeitigen quartalsweisen Dividendenzahlungen in Höhe von 1,0225 US-Dollar beläuft sich die Dividendenrendite jetzt auf 3,07 %, wobei das Ausschüttungsverhältnis hier bei 78,2 % liegt. Die Aktie der Münchener Rück wirkt objektiv betrachtet daher zunächst einfach preiswerter.

2. Zwei defensive Geschäftsmodelle

Trotz dieses doch eher signifikanten Bewertungsunterschieds weisen sowohl die Münchener Rück als auch PepsiCo unterm Strich defensive Geschäftsmodelle auf. Sind die beiden vergleichbar? Nun, darüber können wir mit Sicherheit ordentlich diskutieren. Faktisch haben beide jedoch die historisch zuverlässigen Dividendenhistorien ermöglicht. Zumindest langfristig gesehen scheinen die operativen Erfolge daher auf einem defensiven Kern zu basieren.

Das operative Geschäft der Münchener Rück kann dabei etwas zyklischer sein. Das bedingt in gewisser Weise natürlich auch die Ausrichtung auf die Rückversicherung, die von unvorhersehbaren Großschäden wie jetzt dem Coronavirus beeinflusst wird. Das kann teilweise zu extremeren operativen Verläufen führen. Und auch mal zu Einbrüchen bei den Gewinnen, wie zuletzt im ersten Quartal. Langfristig wird die Münchener Rück allerdings so lange Gewinne erwirtschaften können, wie es Dinge und Vermögenswerte zu versichern gibt.

Das impliziert zwar, dass es teilweise Schwankungen gibt. Schwankungen, die der US-Getränke- und Lebensmittelkonzern PepsiCo nicht unbedingt besitzt. Für solche Phasen hat der DAX-Rückversicherer jedoch eigens eine Schwankungsrückstellung gebildet, die zumindest bei der Dividende für einen Ausgleich sorgen kann.

Wie gesagt: Die Geschäftsmodelle von PepsiCo und der Münchener Rück mögen sich doch recht deutlich voneinander unterscheiden. Langfristig gesehen sind beide allerdings zeitlos und profitabel, was die bemerkenswerten Dividendenhistorien doch recht deutlich unterstreichen.

Meine Wahl: Die Münchener Rück!

Wenn ich mich zwischen diesen beiden Aktien entscheiden müsste, so fiele meine persönliche Wahl auf die der Münchener Rück. Die Dividende ist ähnlich stark wie die von PepsiCo, zumindest historisch. Die Bewertung hingegen einfach preiswerter und das Coronavirus könnte jetzt eine preiswertere Einstiegschance kreiert haben. Zumindest aus einem langfristigen Blickwinkel heraus.

Auch PepsiCo ist mit Sicherheit interessant, zumal bei dem US-Dividendenaristokraten jetzt wieder über 3 % Dividendenrendite winken. Allerdings hat hier die Qualität einen bedeutend höheren, fundamentalen Preis.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien der Münchener Rück. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!