The Motley Fool

Wirecard-Zerschlagung: Darum könnte Facebook Interesse haben

Foto: Getty Images

Es ist kein Geheimnis, dass Facebook (WKN: A1JWVX) Wachstumschancen im Bereich der digitalen Zahlungsmittel sieht. Wenn Wirecard (WKN: 747206) nun vor der Zerschlagung steht, dann bietet sich für den Internetkonzern eine ausgezeichnete Gelegenheit, um die Umsetzung der Strategie zu beschleunigen. Insbesondere auf dem aussichtsreichen brasilianischen Markt stehen die Chancen für einen Deal gut. Bleibt die Frage, ob es genug sein wird, um der Wirecard-Aktie Auftrieb zu verleihen.

Wie Wirecard in Brasilien groß geworden ist

Brasilien ist mit seinen 218 Millionen Einwohnern ein bedeutender Markt. Über die letzten Jahre hat sich in dem Land ein vibrierendes Fintech-Ökosystem entwickelt, das durch Verbesserungen im regulatorischen Umfeld seit 2018 noch attraktiver geworden ist. Im selben Jahr schrieben Analysten der Beratung PwC in einem Fintech-Report, dass Brasilien das Potenzial habe, ein „bedeutender Konsument und weltweiter Exporteur von Finanztechnologie“ zu werden.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Bereits 2016 gelang Wirecard der Markteinstieg über die Akquisition von Moip Pagamentos, welche damals eine Anzahl von rund 100.000 brasilianischen Händlern nannte, die ihre Services nutzen. Der damalige Kaufpreis von 23,5 Mio. Euro wirkt heute sehr günstig.

ETFs, die auf solche Zahlungsdienstleister und Fintechs setzen, haben sich seither in etwa verdoppelt. Viele Einzelwerte haben sich sogar vervielfacht, und einige lokale Spieler wie PagSeguro Digital (WKN: A2JB7S) und StoneCo (WKN: A2N7XN) legten zwischenzeitlich spektakuläre Börsengänge hin. Ihre Marktkapitalisierung beläuft sich heute jeweils auf 11 bis 12 Mrd. US-Dollar (02.07.).

Es ist daher wahrscheinlich, dass Wirecard Brasil heute viel mehr wert ist als 2016, zumal Wirecard erheblich in die Entwicklung der Tochter investiert hat. Eine Reihe von größeren brasilianischen E-Commerce-Spielern wie etwa Natura oder Leroy Merlin sind auf die digitale Bezahlplattform von Wirecard aufgesprungen, die alle wesentlichen Onlineshop-Anbieter unterstützt.

Die Tochter sagt, dass sie mit dem Wirecard-Skandal nichts zu tun habe. Gleichzeitig berichtet die lokale Presse, dass sie zum Verkauf gestellt werde.

Darum könnte Facebook interessiert sein

Der Champion der sozialen Netzwerke arbeitet bereits seit Längerem an Initiativen rund um das digitale Bezahlen. So soll beispielsweise mit der Aufsehen erregenden Kryptowährung Libra ein weltweites System für vereinfachte Geldtransfers geschaffen werden. Auch in Brasilien sollte das Konzept etabliert werden, scheiterte jedoch bisher an behördlichem Widerstand.

Stattdessen startete kürzlich WhatsApp Pay exklusiv in dem südamerikanischen Land. Wer sein Nutzerkonto mit einer Debitkarte einer lokalen Bank verknüpft, der kann Geld so einfach und unkompliziert wie eine WhatsApp-Nachricht transferieren. Lösungspartner ist der lokale Kreditkartenbetreiber und Zahlungsabwickler Cielo (WKN: A1JBHE).

Bereits zuvor hatte Facebook den ähnlich funktionierenden Dienst Facebook Pay gestartet. WhatsApp Pay scheint jedoch ein Testballon zu sein. Wenn dieser sich zu einem Erfolg entwickeln soll, dann muss das Unternehmen versuchen, möglichst schnell ein Ökosystem drumherum aufzubauen. Von daher könnten die Fähigkeiten von Wirecard Brasil eine interessante Ergänzung darstellen. Deren Kunden ließen sich so zügig auf die neue Plattform ziehen. Außerdem wäre weitere digitale Funktionalität dank des lokalen Know-hows der brasilianischen Tochter schneller implementierbar.

Wirecard könnte einen guten Preis erzielen

Auf alle Fälle dürfte das Interesse an Wirecard Brasil groß sein, da die Kundenbasis wertvoll ist und der brasilianische Markt für digitale Zahlungslösungen gute Perspektiven bietet. Zwar werden sich wohl kaum mehrere Milliarden erlösen lassen, aber einen schönen dreistelligen Millionenbetrag könnte ich mir schon vorstellen – insbesondere, wenn sich zwischen Facebook und lokalen Fintechs wie PagSeguro und StoneCo ein Bieterkampf entwickeln sollte.

Ob das genug ist, um die Bilanzlöcher der Mutter zu stopfen, vermag ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht einzuschätzen. Recht zuversichtlich bin ich jedoch, dass es sich hier um eine werthaltige Geschäftseinheit handelt, die mit einem guten Verkaufspreis zumindest die Gläubiger glücklich machen könnte.

Die skandalfreie Alternative zu Wirecard

Wirecard hat das Vertrauen der Anleger verspielt. Trotz vielversprechendem Geschäftsmodell hat es sich in eine große Krise geführt.

Die meisten übersehen, dass es ein skandalfreies Unternehmen aus den Niederlanden gibt, das mit großem Erfolg die Finanzwelt mit seinen stark nachgefragten Dienstleistungen in der Zahlungsabwicklung erobert. Unsere Analysten schätzen seine Zukunftschancen als sehr gut ein. The Motley Fool hat einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Ralf Anders besitzt keine der erwähnten Aktien. Randi Zuckerberg, eine frühere Leiterin der Marktentwicklung und Sprecherin von Facebook sowie Schwester von CEO Mark Zuckerberg, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Facebook und PagSeguro Digital und besitzt Stoneco Ltd..

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!