The Motley Fool

US-REIT Innovative Industrial Properties im Wirecard-Check: Besteht hier Grund zur Sorge?!

Die Aktie und mit ihr natürlich auch die Investoren von Wirecard (WKN: 747206) spüren derzeit deutlich die Auswirkungen des Bilanzskandals. Die fehlenden 1,9 Mrd. Euro führten inzwischen zu einem Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens. Das löste personellen Konsequenzen und einen Vertrauensverlust aus. Jetzt wird auch die mögliche Zerschlagung diskutiert.

Ein solches Schicksal gilt es für Investoren natürlich tunlichst zu meiden. Zumindest, wenn es einige Indikatoren gibt, erinnert uns das Beispiel Wirecard daran, besser skeptisch zu sein. Oder aber besonders kritisch.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Werfen wir in diesem Sinne heute einen Foolishen Blick auf die Aktie von US-REIT Innovative Industrial Properties (WKN: A2DGXH). Auch hier hat es in den letzten Wochen und Monaten mindestens einmal rumort. Schauen wir im Folgenden daher einmal, ob hier womöglich ein zweites Wirecard-Desaster auf die Investoren warten könnte.

Es fängt an mit Shortsellern …

Anfang Frühjahr dieses Jahres, genauer gesagt im April, gab es nämlich ebenfalls einige negative Schlagzeilen rund um den wachstumsstarken REIT Innovative Industrial Properties. Mit Grizzly Research ist es dabei ein Shortseller gewesen, der im Rahmen eines 36-seitigen kritischen Berichts vermeintliche Ungereimtheiten angeprangert hat. Die allerdings nicht bilanzieller Natur gewesen sind.

Dafür allerdings operativer. Gemäß dem besagten Shortseller-Bericht gebe es bei der Aktie von US-REIT Innovative Industrial Properties zwei signifikante Probleme. Einerseits habe das Management einige Investitionen schlecht getätigt. Man habe teilweise schlechte Immobilien für einen zu hohen Preis gekauft, so ein wesentlicher Kritikpunkt. Das habe mittel- bis langfristig Auswirkungen auf den Buchwert je Aktie gehabt beziehungsweise auf den inneren Wert des Portfolios.

Allerdings sei das nicht alles: Auch die Mieter hätten inzwischen Probleme, ihre Mieten zu bezahlen. Demnach seien nach Einschätzung von Grizzly Research 38 bis 49 % aller Mieterlöse akut bedroht. Das wiederum könne das zukünftige Wachstum negativ beeinflussen. Zwei Anschuldigungen, die definitiv so einiges an Gewicht besitzen. Aber droht hier ein Wirecard-Schicksal?

Ernste Anschuldigungen, aber wesentliche Unterschiede!

So manchem Investor dürften in Anbetracht der Shortseller vermutlich die Nackenhaare zu Berge stehen. Zumal das Wachstum von Innovative Industrial Properties in den letzten Monaten, Quartalen und Jahren zu gut gewesen sein könnte, um wahr zu sein. Immerhin wächst der US-REIT bei Umsätzen und Funds from Operations im dreistelligen Prozentbereich im Jahresvergleich. Das liegt allerdings teilweise an dem jungen Unternehmen und dem hohen Kapitalbedarf im Marihuana-Segment. Da Grizzly Research außerdem nicht direkt die Bilanz angreift, existiert hier ein wesentlicher Unterschied.

Doch auch inhaltlich könnten die Kritikpunkte gegenstandslos sein. Ein Großteil der Mieter von Innovative Industrial Properties basiert nämlich auf großen und bilanziell vergleichsweise „sicheren“ Mietern. Cresco Labs, Green Thumb Industries und Curaleaf gehören beispielsweise zu den größeren Mietern. Zugegeben: Das Coronavirus kann natürlich auch Branchengrößen ins Wanken bringen. Die Mietqualität scheint allerdings ausreichend groß zu sein. Zumal die Anbauflächen das wichtigste Gut der Produzenten sind.

Es könnte daher einfach sein, dass hier ein Interesse daran besteht, am Abverkauf zu profitieren. Zumal sich die Cannabis-Branche generell eignet, um hier ein Short-Interesse zu begründen. Der Markt ist jung, ein Hot-Stock-Segment und auch Aphria hat es in letzter Zeit teilweise getroffen. Hier könnte sich daher ein näherer kritischer Blick durchaus anbieten.

Zahlen im Auge behalten, weiter geht’s!

Innovative Industrial Properties dürfte allerdings unterm Strich kein Wirecard-Schicksal drohen. Es ist natürlich nie ganz auszuschließen, dass an einer solchen Kritik etwas dran ist. Entsprechend gilt es, die weiteren Wasserstandsmeldungen und Quartalszahlen in Zeiten des Coronavirus näher zu inspizieren. Allerdings sollte man die Kirche besser im Dorf lassen und die Hinweise vielleicht besser als mögliche Schwachstellen interpretieren.

Da hier allerdings kein bilanzieller Skandal droht, ist das ein sehr bedeutender Unterschied. Investoren, die an diese Wachstumsgeschichte glauben, sollten daher nicht in zu kritische Vorsicht verfallen.

Die skandalfreie Alternative zu Wirecard

Wirecard hat das Vertrauen der Anleger verspielt. Trotz vielversprechendem Geschäftsmodell hat es sich in eine große Krise geführt.

Die meisten übersehen, dass es ein skandalfreies Unternehmen aus den Niederlanden gibt, das mit großem Erfolg die Finanzwelt mit seinen stark nachgefragten Dienstleistungen in der Zahlungsabwicklung erobert. Unsere Analysten schätzen seine Zukunftschancen als sehr gut ein. The Motley Fool hat einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Innovative Industrial Properties und Wirecard. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Cresco Labs Inc., Green Thumb Industries und Innovative Industrial Properties.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!