The Motley Fool

Square-Aktie steigt 33,9 % in 19 Tagen: Ist die Aktie jetzt noch ein Kauf?

Deutsche Telekom Edge Computing
Foto: Getty Images

Die Aktie von Square (WKN: A143D6) hat innerhalb der letzten Tage und Wochen eine wirklich bemerkenswerte Performance an den Tag gelegt. Alleine seit dem 12. Juni kletterte sie von 75,45 Euro auf das derzeitige Kursniveau von 101,08 Euro (01.07.2020, maßgeblich für alle Kurse). Das entspricht einer bemerkenswerten, kurzfristigen Rallye in Höhe von 33,9 % innerhalb von ca. 19 Tagen.

Wenn wir in die Zeit des Corona-Crashs zurückspringen, wird die Performance noch beeindruckender. Seit dem Tief bei 33,46 Euro, markiert am 18. März dieses Jahres, haben sich die Anteilsscheine inzwischen verdreifacht. Wobei der insgesamt wieder freundlicher werdende Gesamtmarkt bloß ein Teil der Erklärung sein dürfte.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Für Foolishe Investoren stellt sich jetzt allerdings womöglich eine Frage: Ist die Aktie von Square auch heute noch ein Kauf? Gehen wir im Folgenden ein wenig auf Spurensuche, bevor wir die aktuellen Gründe für die starke Performance, die Bewertung und die längerfristige Perspektive in den Fokus rücken wollen.

Die starke Performance im Blick

Die Aktie von Square galt lange Zeit als Leidtragende des Coronavirus. Auch wenn digitale Zahlungsdienstleistungen aufgrund einer hypothetischen Ansteckungsgefahr gefragter gewesen sind denn je, hat sich vermeintlich der Einzelhandelsfokus gerächt. Das hat wiederum zum Kurseinbruch bis auf knapp über 33 Euro geführt. Eine vergleichsweise günstige Ausgangslage. Zumindest im Nachhinein.

Wie sich allerdings gezeigt hat, sind die Sorgen übertrieben gewesen. Square konnte schließlich im ersten Quartal dieses Geschäftsjahres erneut seinen Umsatz im Jahresvergleich um 44 % auf 1,38 Mrd. US-Dollar steigern. Das dürfte insbesondere auf eine Entwicklung zurückzuführen gewesen sein: Das US-Unternehmen hilft vielen anderen Unternehmen und vor allem Einzelhändlern jetzt aktiv dabei, das eigene Geschäft zu digitalisieren. Die Transaktionsvolumina mithilfe der Cash App blieben hingegen stark.

Im Grunde ist es daher ein Mix aus übertriebenen Zweifeln, einer günstigen Ausgangslage und einem starken, operativen Geschäft gewesen, der jetzt zum Turnaround geführt hat. Wobei die mittel- bis langfristigen Aussichten weiterhin solide bleiben könnten.

Der Blick in die Zukunft

Square besitzt schließlich ein gefragtes Megatrend-Geschäftsmodell. Die Cash App gehört seit einigen Jahren zu den beliebteren „Kassenschlagern“ in US-amerikanischen App-Stores. Das zeigt, wie gewaltig das Potenzial sein kann. Zumal sich digitale Zahlungsdienstleistungen jetzt vermehrt durchsetzen könnten.

Aktuelle Zahlen, selbst aus dem deutschsprachigen Raum, legen dabei nahe, dass es zu einer Veränderung in der Bezahlweise kommen könnte. Vermutlich durch das Coronavirus beschleunigt. Bargeld könnte immer weiter in den Hintergrund rücken, was die langfristigen Chancen für digitale Zahlungsdienstleister und eben Square langfristig erhöhen könnten.

Square besitzt einen womöglich wichtigen Wettbewerbsvorteil: Das Management setzt ganz aktiv auf neue und vergleichsweise kleinere Randbereiche, um langfristig zu wachsen. So können beispielsweise auch Bitcoin verwendet und akzeptiert werden. Zudem gilt das Unternehmen als aufgeschlossener Dienstleister für den Bereich von Marihuana. Das könnte hier die Wettbewerbsposition festigen und langfristig zu bedeutenden Transaktionsvolumina führen.

Zudem hat Square jetzt über Zukäufe einen ersten Schritt in den europäischen Markt getan. Auch hier könnte die Cash App perspektivisch natürlich ein Kassenschlager werden, was ebenfalls zu weiterem Wachstum führen kann. Sowohl vom Markt als auch von der regionalen Expansion her könnte der Zahlungsdienstleister sein Geschäft noch bedeutend ausbauen.

Aktie jetzt noch ein Kauf?

Kurzfristig könnte Square natürlich etwas korrekturreif sein nach dieser starken Performance. Die Gründe für den Anstieg erscheinen allerdings plausibel. Die langfristigen Aussichten sind im Megatrend der digitalen Zahlungsdienstleistungen intakt. Mit einer Marktkapitalisierung in Höhe von 50,9 Mrd. US-Dollar ist die Bewertung zwar nicht mehr günstig. Allerdings muss hier das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht sein.

Der neue Fintech-Star

Fintech erobert die Finanzbranche. Und das rasante Wachstum bringt große Chancen für Anleger.

Die meisten wissen nicht, dass es ein unbekanntes Unternehmen aus den Niederlanden gibt, das mit großem Erfolg die Finanzwelt mit seinen stark nachgefragten Dienstleistungen in der Zahlungsabwicklung erobert. Unsere Analysten schätzten seine Zukunftschancen in einem kürzlichen Ranking als hervorragend ein. The Motley Fool hat einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Square. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Square und empfiehlt die folgenden Optionen: Short September 2020 $70 Put auf Square.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!