The Motley Fool

Hier sind 2 super Aktien für weniger als 50 Euro

Square-Aktie Bankgeschäft
Foto: Getty Images

An der Börse mit Aktien viel Geld zu verdienen ist gar nicht so schwierig, wenn man mit der richtigen Erwartungshaltung an die Sache herangeht und viel Geduld mitbringt. Denn richtig gute Gelegenheiten bieten sich nur in unregelmäßigen Abständen. Teilweise sind es auch erst Krisen wie die aktuelle, die einem vor Augen führen, welche Unternehmen sich von der Menge abheben. Aber das Beste an der Sache ist, dass du nicht mal viel Geld dafür brauchst, um loszulegen! Hier sind zwei vielversprechende Aktien, die du schon für weniger als 50 Euro kaufen kannst.

HelloFresh-Aktie: 47,92 Euro

Die aktuelle Krise hat das Geschäft von HelloFresh (WKN: A16140) noch einmal kräftig angekurbelt. Allein im ersten Quartal ist der Umsatz gegenüber dem Vorjahresquartal um 66 % auf 699 Mio. Euro gestiegen. Gleichzeitig ist der Vorsteuergewinn auf 46,6 Mio. Euro gestiegen, nachdem im Vorjahr noch ein Verlust von 40 Mio. Euro vor Steuern verbucht werden musste.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Das hervorragende erste Quartal hat dazu geführt, dass der Ausblick auf das Gesamtjahr kräftig angehoben wurde. Scheinbar wird das Wachstum in ähnlicher Größenordnung weitergehen. Denn inzwischen erwartet man für das Gesamtjahr ein Umsatzwachstum zwischen 40 und 55 %, nachdem bisher nur ein Anstieg zwischen 22 und 27 % erwartet wurde. Wir haben hier also einen offensichtlichen Krisengewinner, dessen ohnehin rasantes Wachstum noch weiter beschleunigt wurde.

Der vielleicht wichtigste Punkt für Investoren ist aber der Gewinn. Denn wenn sich das Wachstum wirklich in der Größenordnung weiter fortsetzt, ist davon auszugehen, dass auch die Profitabilität weiter ansteigen dürfte. Damit wirkt die aktuell hohe Bewertung von fast 8 Mrd. Euro auch nicht mehr ganz so utopisch, und über mehrere Jahre gehalten könnte man mit der Aktie vielleicht viel Freude haben. Allein seit Anfang des Jahres hat sich der Aktienkurs verdoppelt und steht nun bei 48,48 Euro (Stand 01.07.2020). Seit dem Börsengang Ende 2017, als die Aktie für knapp 10 Euro gelistet wurde, hat sich der Kurs also schon fast verfünffacht!

Advanced Micro Devices (AMD): 45,97 Euro

Kommen wir zum zweiten Kandidaten – AMD (WKN: 863186). AMD ist seit Jahren der Angreifer in der Chipbranche. Dabei stand man über Jahre im Schatten des großen Konkurrenten Intel (WKN: 855681), der mit einem Marktanteil jenseits von 90 % riesige Gewinne verbuchen konnte. Doch über die letzten paar Jahre hat AMD eine erfolgreiche Strategie eingeschlagen, die ihre Früchte trägt und der Aktie zum Höhenflug verhilft.

AMD ist im Gegensatz zu Intel nicht nur im Bereich der CPUs aktiv, sondern hat den Vorteil, auch noch Grafikprozessoren herzustellen. In dem Bereich konkurriert man mit dem Branchengorilla Nvidia (WKN: 918422). Und in beiden Branchen scheint man sehr erfolgreich unterwegs zu sein. Denn über die letzten Jahre konnten Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert werden. Zwischen 2016 und 2019 ist der Umsatz von 4,3 Mrd. Dollar auf zuletzt 6,7 Mrd. Dollar in die Höhe geschnellt. Das hat den Konzern aus der Krise geholt. 2016 stand unter dem Strich noch ein Verlust in Höhe von 497 Mio. Dollar. Seitdem ging es aber stetig bergauf, sodass im letzten Geschäftsjahr ein Gewinn von 328 Mio. Dollar erzielt wurde.

Der Aktienkurs ist dementsprechend regelrecht explodiert. Knapp 10 Dollar war ein Anteilsschein zum Jahresende 2016 wert. Inzwischen werden die Aktien für 52,61 Dollar oder 46,65 Euro gehandelt (Stand: 01.07.2020)! Diese beiden Beispiele zeigen, wie auch kleine Investments deine Investition innerhalb weniger Jahre vervielfachen können.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dennis Zeipert besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Activision Blizzard. The Motley Fool empfiehlt Intel und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2022 $75 Call auf Activision Blizzard und Short January 2022 $75 Put auf Activision Blizzard.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!