The Motley Fool

Top-Dividendenaktien für Juli

Foto: Getty Images

Store Capital

Im Monat Juli wollen wir das Thema Sicherheit bei den Top-Dividendenaktien großschreiben. Eine erste Aktie, die dabei operativ ein solides Zahlenwerk für das erste Quartal präsentiert hat, ist zunächst die von Store Capital (WKN: A12CRU).

Trotz des Coronavirus konnte der US-amerikanische Real Estate Investment Trust in den ersten drei Monaten des aktuellen Geschäftsjahres 2020 seinen Umsatz moderat auf rund 163 Mio. US-Dollar steigern, nach einem Vorjahreswert in Höhe von 149,5 Mio. US-Dollar. Die Funds from Operations je Aktie verbesserten sich ebenfalls von 0,47 US-Dollar im Vorjahr auf 0,50 US-Dollar. Beziehungsweise auf bereinigter Basis von zuletzt 0,48 auf 0,49 US-Dollar. Eine starke, operative Performance.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die derzeitigen Quartalsdividenden in Höhe von 0,35 US-Dollar scheinen daher durch ein moderates Wachstum gesichert zu sein. Bei einem momentanen Aktienkursniveau von 23,79 US-Dollar (24.06.2020, maßgeblich für alle Kurse) beläuft sich die Dividendenrendite auf 5,88 %. Kein schlechter Wert für einen REIT, der seit seinem Börsengang im Jahre 2014 stets solide zahlt und auf den sogar Warren Buffett setzt.


General Mills

Eine zweite, konservative Top-Wahl für einen soliden Ausschütter ist außerdem die Aktie von General Mills (WKN: 853862). In Zeiten des Coronavirus zeigt sich erneut die defensive Klasse des Lebensmittel-Segmentes: Nicht nur, dass die Aktie der US-Amerikaner im Crash bloß leicht nachgegeben hat. Nein, die Anteilsscheine notieren heute mit einem Aktienkursniveau von 53,69 Euro sogar höher, als im Vorfeld der Korrektur.

General Mills hat erst im Mai bekannt gegeben, dass man die Erwartungen an das Geschäftsjahr, speziell an das vierte Quartal (das abweichend bis per Ende Mai andauerte) erhöht hat. Aufgrund des Coronavirus und der höheren Nachfrage nach haltbaren Lebensmitteln habe es einen kleineren Absatz-Boom gegeben. Demnach werden die Umsätze in diesem Jahr um bis zu 2 % steigen, das operative Ergebnis auf bereinigter Basis hingegen um bis zu 8 %. Ein solides Wachstum, das sich hier für die defensive Aktie abzeichnet.

Die Dividende ist mit einer Serie von 120 Jahren an Ausschüttungen fast schon historisch. Die Ausschüttungssumme hat sich seit 1999 rund verdreifacht. Momentan gibt es hier pro Quartal 0,49 US-Dollar je Aktie als Dividende ausgezahlt, die bei einem Aktienkursniveau von 60,29 US-Dollar einer Dividendenrendite von 3,25 % entsprechen. Ein starker Wert für diesen beständigen und operativ soliden Performer.


Waste Management

Wenn im Juli oder in den Folgemonaten eine Korrektur einsetzt, kann es ratsam sein, auf Basis-Dienstleistungen oder -Produkte zu setzen. Mit General Mills haben wir dem bereits Rechnung getragen. Auch Waste Management (WKN: 893579) könnte hier jedoch eine starke Wahl sein.

Als Müllbeseitiger, Recycler und Wiederverwerter mit einer führenden Wettbewerbsposition in den USA ist die operative Ausgangslage sehr stabil. Im ersten Quartal konnte das Unternehmen trotz Corona-Krise seinen Umsatz moderat von 3,70 Mrd. US-Dollar im Vorjahr auf 3,73 Mrd. US-Dollar steigern. Mit einem Nettoergebnis in Höhe von 361 Mio. US-Dollar konnte man den Vorjahreswert von 347 Mio. US-Dollar ebenfalls schlagen. Je Aktie entspricht das übrigens einem Ergebnis in Höhe von 0,85 US-Dollar.

Waste Management, der konservative Entsorger, zahlt dabei je Quartal eine Dividende in Höhe von 0,545 US-Dollar aus. Bei einem aktuellen Aktienkurs von 101,37 US-Dollar gleicht das einer Dividendenrendite in Höhe von 2,15 %. Die Historie mit seit 17 Jahren stets jährlich angehobener Ausschüttungen macht Mut, dass die Dividende langfristig noch bedeutend höher ausfallen könnte.


LTC Properties

Zu guter Letzt ist auch LTC Properties (WKN: 884625) weiterhin eine Top-Aktie für Dividendenjäger. Auch hier fußt ein großer Teil des operativen Erfolgs als Immobilienunternehmen auf einem soliden Fundament. Mit der Ausrichtung und dem Portfolio von über 200 Senioren-Einrichtungen bedient der US-REIT langfristig den Trend des demografischen Wandels. Eine Ausrichtung, die für reichlich Stabilität sorgen kann.

Zumal auch die Zeit des Coronavirus weitgehend unbeschadet überstanden werden konnte: Im ersten Quartal konnte das Management beispielsweise Funds from Operations in Höhe von 0,74 US-Dollar je Aktie vorweisen, die lediglich moderat schlechter waren als der Vorjahreswert von 0,75 US-Dollar. Aktienrückkäufe und der Ausbau des Portfolios in Krisenzeiten durch Übernahmen weiterer Einrichtungen könnten langfristig jedoch zurück in eine Wachstumsspur führen.

Doch selbst wenn nicht, ist die Ausgangslage mehr als ausreichend, um die üppige Dividende zu decken: LTC Properties zahlt aktuell auf monatlicher Basis 0,19 US-Dollar an die Investoren aus, die bei einem Aktienkurs von 35,44 US-Dollar einer Dividendenrendite von 6,43 % entsprechen. LTC Properties kann daher ein idealer Kompromiss aus hoher Rendite, überschaubarem Risiko und operativer Stärke sein.


Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien von General Mills, LTC Properties und von Store Capital. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von STORE Capital. The Motley Fool empfiehlt Waste Management.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!