The Motley Fool

Hast du 5.000 Euro? Investiere in diese 4 Aktien, um reich zu werden

Foto: Matt Koppenheffer

In den vergangenen vier Monaten waren die Wall Street und die Investoren einer Volatilität ausgesetzt, die der eines Jahrzehntes entspricht. Der CBOE Volatility Index, auch als „Angstindex“ bekannt, erreichte im März ein Allzeithoch, wobei der S&P 500-Index in weniger als fünf Wochen 34 % seines Wertes verlor. Doch in den folgenden 11 Wochen erholte sich der S&P 500 um mehr als 40 % von seinen Tiefstständen und kam seinem Allzeithoch näher.

Wenn Investoren aus dieser jüngsten Volatilität etwas gelernt haben – abgesehen von der Tatsache, dass es noch viel Unsicherheit im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie gibt –, dann sind es die Vorteile langfristiger Investitionen. Während Panikverkäufe einen immensen finanziellen und psychologischen Tribut von kurzfristigen Händlern fordern können, ist dies kein Problem für langfristig denkende Investoren, die sich auf bahnbrechende Geschäfte konzentrieren.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Das Beste ist, dass sich Zeiten erhöhter Volatilität und Panikverkäufe in der Vergangenheit als eine ausgezeichnete Gelegenheit erwiesen haben, Geld zu investieren. Wenn du, sagen wir, über 5.000 Euro an Bargeld verfügst, das nicht benötigt wird, um Rechnungen zu bezahlen oder Notfälle abzudecken, dann hast du mehr als genug Kapital, um in die folgenden vier Aktien zu investieren und damit reich zu werden.

Pinterest

Obwohl der Bereich der sozialen Medien von Facebook dominiert wird und aus geschäftlicher Sicht immer schwieriger zu erreichen ist, scheint Pinterest (WKN: A2PGMG) über die Instrumente zu verfügen, um seinen Aktionären im nächsten Jahrzehnt Facebook-ähnliche Renditen zu bieten.

Während Pinterest ein werbedominiertes Geschäftsmodell ist und COVID-19 die Werbeausgaben in naher Zukunft mit Sicherheit negativ beeinflussen wird, ist die Tendenz des Unternehmens, internationale Benutzer anzuziehen, das, was seit Anfang 2019 wirklich hervorsticht. Obwohl die monatlich aktiven Benutzer (monthly active users, kurz MAU) in den USA erheblich höhere durchschnittliche Umsätze pro Benutzer (average revenue per user, kurz ARPU) erzielen, ist es das schnelle Wachstum der internationalen Mitglieder, das größtenteils für das längerfristige Wachstum des ARPU verantwortlich sein wird. Im letzten Jahr hat sich der internationale ARPU auf 0,54 US-Dollar mehr als verdoppelt, wobei die MAU außerhalb der Vereinigten Staaten in den letzten 15 Monaten um 93 Millionen auf 277 Millionen gestiegen sind. Die Zukunft von Pinterest hängt von der Leistung dieser Kennzahlen ab, da höhere MAUs die Macht der Anzeigenpreise antreiben.

Pinterest wird wahrscheinlich auch von seinem noch frühen Vorstoß im Bereich des E-Commerce profitieren. Da die Benutzer die Anwendung in erster Linie als Forum zur Veröffentlichung ihrer Interessen nutzen, ist es nur logisch, dass Pinterest kleinen und mittleren Unternehmen die Möglichkeit gibt, diese Interessen in mögliche Verkäufe umzusetzen. Wenn Pinterest Videos und andere Faktoren nutzen kann, um das Benutzerengagement zu verbessern, dürfte es wenig Schwierigkeiten haben, seine Einnahmen aus dem E-Commerce zu steigern.

Green Thumb Industries

Obwohl Marihuana-Aktien für einen Großteil der 2010er-Jahre als eine der heißesten Investitionen an der Wall Street galten, waren sie in den letzten neun Monaten des Jahres 2019 ein Flop – Green Thumb Industries (WKN: A2JN3P) eingeschlossen. Während wir jedoch die schwachen Aktien aussortieren, wird klar, dass der in den USA ansässige Multistate Operator (MSO) Green Thumb auf dem richtigen Weg und in weitaus besserer Verfassung ist als die meisten US-Cannabis-Aktien.

Gegenwärtig verfügt Green Thumb über 45 operative Dispensarien (Orte, wo Konsumenten sicheren und legalen Zugang zu Cannabis haben) und ist somit die dritthäufigste der öffentlich gehandelten MSOs in den USA. Es verfügt jedoch über Lizenzen für die Eröffnung von bis zu weiteren 96 Ausgabestellen in 12 Bundesstaaten, was ihm eine Präsenz auf praktisch allen potenziellen Milliarden-Dollar-Märkten für Cannabis in den Vereinigten Staaten verschafft.

Noch wichtiger ist, dass Green Thumb etwa zwei Drittel seines Umsatzes mit Derivaten erwirtschaftet, d. h. nicht mit getrockneten Blumen, sondern mit Dingen wie Esswaren, Vapes und Konzentraten. Derivate sind ein teureres Produkt als traditionelle Trockenblumen, sie sprechen oft eine jüngere Generation von Konsumenten an und führen zu viel höheren Margen als getrocknetes Cannabis.

Green Thumb gehört zufällig auch zu einer kleinen Handvoll von MSOs in den USA, die Zugang zu traditioneller Finanzierung haben, was bedeutet, dass sie keine kurzfristigen Geldsorgen haben. Da das Unternehmen wie Unkraut wächst und an der Schwelle zu wiederkehrender Rentabilität steht, hat es die notwendigen Voraussetzungen, um geduldigen Investoren einen Gewinn zu bringen.

Kirkland Lake Gold

Nein, deine Augen täuschen dich nicht. Kirkland Lake Gold (WKN: A2DHRG) ist in der Tat eine Goldminenaktie, deren Kauf du aufgrund der hervorragenden Bilanz und der unglaublichen Ergebniskennzahlen unbedingt erwägen solltest.

Zumindest ein Teil des Grundes, warum Goldgräber wie Kirkland Lake so attraktiv sind, hat mit dem von ihnen produzierten Grundmetall zu tun. Physisches Gold ist nur einen Steinwurf von einem neuen Sieben-Jahres-Hoch entfernt und wird wahrscheinlich von der anhaltenden Angst und Unsicherheit im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie profitieren. Insbesondere die Zusage der US-Notenbank, ihren Leitzins auf einem Allzeittief von 0 bis 0,25 % zu halten, ebnet den Weg für einen Anstieg der Preise für physisches Gold. Da die US-Notenbank die Geldmenge durch quantitative Lockerung großzügig erhöht und die Anleihezinsen nach Berücksichtigung der Inflation praktisch nichts mehr abwerfen, wird physisches Gold als Wertaufbewahrungsmittel für die absehbare Zukunft zur ersten Wahl.

Genauer gesagt beendete Kirkland Lake Gold das jüngste Quartal mit Cash in Höhe von 530,9 Mio. US-Dollar und ohne Schulden. Wohlgemerkt sind diese fast 531 Mio. US-Dollar entstanden, nachdem das Unternehmen seine Dividende auf 0,125 US-Dollar pro Quartal verdoppelt und etwas mehr als 9,7 Millionen Aktien für fast 330 Mio. US-Dollar zurückgekauft hat. Es gibt keine Bilanz in der Goldminenindustrie, die makelloser ist.

Darüber hinaus bietet Kirkland Lake Gold einige der niedrigsten Gesamtförderkosten (All-in Sustaining Costs, kurz AISC) seiner drei wichtigsten Produktionsanlagen. Selbst nach Berücksichtigung der zusätzlichen Kosten im Zusammenhang mit dem jüngsten Aufkauf von Detour Gold bietet Kirklands AISC von 776 US-Dollar pro verkaufter Goldunze im ersten Quartal eine Cash-Betriebsmarge von weit über 900 US-Dollar zu den aktuellen Spotpreisen.

Berkshire Hathaway

Wenn ich dir sagen würde, dass es eine Aktie gibt, die in den letzten 55 Jahren durchschnittlich 20,3 % jährlich an die Aktionäre zurückgegeben hat, was mehr als doppelt so hoch ist wie die durchschnittliche Jahresrendite des S&P 500, einschließlich Dividenden, dann müssest du denken, dass ich von einer wachstumsstarken Technologieaktie oder vielleicht von einem innovativen Unternehmen im Gesundheitswesen spreche. Aber das fragliche Unternehmen ist kein anderes als Warren Buffetts eigenes Unternehmen Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2).

Eine Sache, die Anleger beim Kauf von Berkshire Hathaway erhalten, ist Warren Buffett als ihr Portfoliomanager. Auch wenn er einen Teil der Kontrolle über die 137 Mrd. US-Dollar schwere Kriegskasse des Unternehmens an seine investierenden Leutnants abgegeben hat, kann das Orakel von Omaha immer noch ein Schnäppchen machen. Zum Beispiel hat er über 45 Mrd. US-Dollar an nicht realisierten Gewinnen plus Dividenden aus der großen Apple-Beteiligung seines Unternehmens erzielt.

Ein Warren-Buffett-Investmentportfolio ist auch sehr eng mit dem Erfolg der US-Wirtschaft verbunden. Das heißt, dass Buffett ein großer Fan des Kaufs zyklischer Unternehmen im Finanz- und Konsumgüterbereich ist. Obwohl Rezessionen unvermeidlich sind, zeigen historische Daten, dass die US-Wirtschaft viel länger expandiert als sie schrumpft, was ein gutes Vorzeichen für Berkshire Hathaway und sein Investitionsportfolio ist.

Und schließlich darfst du nicht vergessen, dass Buffetts Unternehmen im Laufe vieler Jahrzehnte rund 60 Unternehmen erworben hat. Zusätzlich zum Investitionsportfolio von Berkshire Hathaway in Höhe von 216 Mrd. US-Dollar fließen also Einnahmen und Gewinne des Versicherers GEICO, des Eisenbahnbetreibers BNSF und einer Reihe anderer bekannter Marken ein. Trotz seiner Größe und Reife kann Berkshire Hathaway geduldige Investoren immer noch reich machen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Randi Zuckerberg, eine frühere Leiterin der Marktentwicklung und Sprecherin von Facebook sowie Schwester von CEO Mark Zuckerberg, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. Sean Williams besitzt Aktien von Facebook und Pinterest. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple, Berkshire Hathaway (B-Aktien), Facebook, Green Thumb Industries und Pinterest und empfiehlt die folgenden Optionen: Long Januar 2021 $200 Calls auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short Januar 2021 $200 Puts auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Short Juni 2020 $205 Calls auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Dieser Artikel wurde von Sean Williams auf Englisch verfasst und wurde am 22.06.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!