The Motley Fool

1 monopolartiges Unternehmen, in das sogar Bill Gates 1,3 Mrd. US-Dollar investiert hat

Bill Gates wurde durch Microsoft (WKN: 870747) reich und bekannt. Er hielt von Anfang an viele Anteile an seinem Unternehmen, das bis heute für viele Aktionäre ein hervorragendes Investment darstellt. Über die Bill&Melinda Gates Foundation, mit der er viele wohltätige Zwecke unterstützt, investiert er aber auch selbst in Aktien und hat sich dabei viel von Warren Buffett abgeschaut. Zudem wird er, ähnlich wie Warren Buffett, nach seinem Tod fast sein gesamtes Vermögen spenden.

Ein Wert, den er schon länger hält und der auch über die kommenden Jahrzehnte eine gute Perspektive besitzen sollte, ist die Canadian National Railway (WKN: 897879)-Aktie. Sie hat seit 1988 und in Kanadische Dollar gerechnet schon fast 95.000 % zugelegt (23.06.2020). Wer damals nur 1.000 Kanadische Dollar investierte, besitzt heute über 950.000 Kanadische Dollar. Aber, wenn wir ehrlich sind, nur wenige von uns werden die Aktie bisher kennen oder gar in sie investiert haben.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Aber was zeichnet das Unternehmen aus?

Dies ist Canadian National Railway

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Montreal (Kanada) wurde bereits 1919 gegründet und ist heute mit einem Streckennetz von mehr als 32.000 Kilometern, das sich von der kanadischen West- bis zur Ostküste und bis zum Golf von Mexiko quer durch die USA erstreckt, Kanadas größte Eisenbahngesellschaft.

Transportiert werden praktisch alle Güterarten wie Erdöl, Chemikalien, Düngemittel, Kohle, Metalle, Mineralien, Forstprodukte, Getreide, Autos sowie Import- und Exportwaren. Neben dem Transport auf der Schiene bietet Canadian National Railway auch Logistikdienste wie Tür-zu-Tür-Lieferungen und die Zollabfertigung bei Import und Export an.

Das Unternehmen besitzt eine Reihe von Wettbewerbsvorteilen und ist dadurch sehr profitabel. So gibt es in Kanada mit der Canadian Pacific Railway nur ein weiteres größeres Konkurrenzunternehmen. Canadian National besitzt die Eisenbahninfrastruktur und deshalb müsste jedes andere Unternehmen zunächst sehr hohe Investitionen vornehmen, um überhaupt in den Wettbewerb eintreten zu können.

Das Zahlenwerk

Die Bahn ist weiterhin sehr zukunftsfähig, denn sie kann sehr umweltfreundlich betrieben werden, entlastet die Autobahnen und ist beim Transport großer Gütermengen eine sehr günstige, kaum zu schlagende Option. In den letzten Jahren wurden die Wagons umgebaut, sodass sie nun fast doppelt so viel laden können. Die Effizienz hat sich somit stark erhöht. Zudem plant Canadian National Railway zukünftig eine weitere Expansion seines Streckennetzes.

Nun könnten wir annehmen, dass eine Eisenbahn doch sehr kapitalintensiv ist und deshalb immer auch schnell in die Verlustzone rutschen kann. Dies ist bei Canadian National Railway anders. Der Konzern hat in den vergangenen zehn Jahren (2010 bis 2019) stets hohe freie Cashflows erzielt und diese insgesamt von 1.413 auf 2.058 Mio. Kanadische Dollar gesteigert.

Die Nettogewinnmarge lag immer im Bereich von 28,3 bis 42 %, was nur sehr wenigen Firmen gelingt. Zudem fiel die Eigenkapitalrendite stets zweistellig zwischen 18,7 und 34,8 % aus. Selbst die Wachstumsraten können sich weiterhin sehen lassen. So stiegen Umsatz und Gewinn von 2010 bis 2019 von 8.297 auf 14.917 Mio. Kanadische Dollar beziehungsweise von 2.104 auf 4.216 Mio. Kanadische Dollar. Die Eigenkapitalquote lag zuletzt bei über 40 % und wurde seit 2010 stabil gehalten.

Selbst im ersten Quartal 2020 konnte der Umsatz minimal von 3.544 auf 3.545 Mio. Kanadische Dollar und der Gewinn von 786 auf 1.011 Mio. Kanadische Dollar gesteigert werden.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass Canadian National Railway schon eine lange Historie hinter sich hat, aber weiterhin hervorragend positioniert, hochprofitabel und gut auf die Zukunft vorbereitet ist.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. Teresa Kersten arbeitet für LinkedIn und sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. LinkedIn gehört zu Microsoft. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Canadian National Railway und Microsoft und empfiehlt die folgenden Optionen: Long Januar 2021 $85 Calls und Short January 2021 $115 Call auf Microsoft.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!