The Motley Fool

1 oder 5 Aktien kaufen – ein gigantischer Unterschied! (Vor allem in der Wahrnehmung)

Macht es einen Unterschied, ob man als Investor bloß eine Aktie kaufen möchte oder aber fünf? Eine Frage, die ziemlich stark nach Theorie klingt, aber es eigentlich nicht ist. Sofern man sich konkret die Frage stellt, welche Aktie man kaufen würde, wenn man bloß eine Auswahl hätte, so wäre das in vielen Fällen wohl eine andere, als wenn man ein breites Portfolio zusammenstellt.

Tatsächlich existieren einige Dinge, die sich verändern, wenn man rein quantitativ unterschiedlich auf die Börsenwelt beziehungsweise die Chancen blickt. Lass uns das heute im Folgenden einmal etwas näher erörtern. Denn es könnte auch für dich relevant sein. Beziehungsweise für deinen Ansatz. Oder aber die Art und Weise, wie du Chancen wahrnimmst.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Eine Aktie kaufen: Der Kompromiss wird wichtig!

Sofern man als Investor nämlich bloß eine Aktie kaufen möchte, dürfte für die meisten ein Kompromiss wichtiger werden. Oder aber man muss sich auf das besinnen, was einem wirklich wichtig ist. Raum für größere Experimente existieren hier jedenfalls nicht. Zumindest nicht, wenn man nicht zocken möchte.

Das wiederum führt zu einer Aktienauswahl, die ebenfalls eher einen Kompromiss darstellt: Eben aus einem idealen Verhältnis von Chancen und Risiken, die womöglich auch eine gewisse Diversifikation mit einbezieht. Beteiligungsgesellschaften können beispielsweise interessant werden, weil sie einen an einem breiter diversifizierten Mix partizipieren lassen. Oder aber breitere und defensive Real Estate Investment Trusts, die eine Investition in Hunderte oder gar Tausende von Immobilien ermöglichen.

Des Weiteren wird man als Investor bei einer solch konzentrierteren Investition vermutlich nicht so stark ins Risiko gehen. Defensivere Geschäftsmodelle könnten gefragter sein. Vielleicht sogar eher konservative Unternehmen. Wie gesagt, der Kompromiss wird wichtiger. Womöglich auch, wenn man als ETF-Investor einen solchen Kompromiss für einen höheren Einsatz sucht.

Fünf Aktien kaufen: Mehr Auswahl!

Wer hingegen plant, bereits fünf Aktien zu kaufen, der besitzt deutlich mehr Auswahl. Der Kompromissgedanke gerät hier eher in den Hintergrund beziehungsweise geht auf im Rahmen eines bereits deutlich diversifizierteren Portfolios, das Raum für mehr Möglichkeiten zulässt.

Wer in fünf Aktien investiert, der kann sich einen breiteren Chance-Risiko-Mix zulegen, wobei es eben auch gewisse Ausschläge geben kann. Oder aber Raum zum Probieren. Selbst eine Kombination aus wachstumsstarken Aktien und eher defensiven Dividendenaktien ist möglich, die das Beste aus mehreren Welten vereint. Das Risiko eines Totalverlustes ist hier schließlich bedeutend niedriger. Selbst wenn es eine einzelne Aktie total zerlegen sollte, stünden noch immer vier weitere Aktien bereit, die die Performance langfristig abmildern oder sogar ausgleichen können.

Wer fünf Aktien plant zu kaufen, der wird sich eben nicht in einer von Kompromissen geprägten Börsenwelt wiederfinden, sondern kann hier aus dem Vollen schöpfen und facettenreicher investieren. Ob man das hingegen sollte, ist eine andere Frage. Die grundsätzliche Chance wäre jedoch gegeben.

Nutze beide Sichtweisen

Die vorherige Gegenüberstellung soll abschließend allerdings nicht dazu dienen, den einen oder anderen Ansatz zu verteufeln. Nein, keineswegs. Zumal viele von uns vermutlich bereits Portfolios besitzen, die deutlich diversifizierter sind. Nein, es geht mir vornehmlich darum, die Sinne zu schärfen, was sich bei unterschiedlichen Blickwinkeln verändern würde. Beispielsweise, wenn man in der nächsten Korrektur oder einen möglichen Crash investieren will.

Wer von vornherein plant, in viele Aktien zu investieren, wird womöglich etwas den Fokus auf Qualität verlieren. Wer hingegen immer nur konzentriert und in Kompromissen denkt, der verliert vielleicht den Blick auf detailreiche Wachstumsgeschichten. Die Mischungs macht’s daher auch hier. Entsprechend bietet es sich an, aus beiden Perspektiven die Welt von Aktien und Börsen zu beobachten. Oder aber den eigenen Blickwinkel hin und wieder auch mal bewusst zu verändern.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!