The Motley Fool

Wirecard-Aktie: Jetzt geht es Schlag auf Schlag!

Die Aktie von Wirecard (WKN: 747206) kämpft weiterhin um das Vertrauen der Investoren. Die Stichworte BaFin und Testat sind dabei zwei Problemfelder, die es zu lösen gilt. Immerhin könnte der DAX-Zahlungsdienstleister mit seinem Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2019 an einer Stelle etwas Abhilfe verschaffen.

Wo Wirecard jedenfalls wenig Eigenwerbung machen muss, ist beim Fortsetzen des Wachstumskurses. Nicht bloß die weiterhin soliden Quartalszahlen haben gezeigt, dass die operative Richtung stimmt. Nein, auch mit frischen Partnerschaften wie der Stocard kann der Zahlungsdienstleister die Investoren bei Laune haben. Wie gesagt: Operativ läuft’s einfach.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Jetzt geht’s jedoch Schlag auf Schlag, denn nach einer weiteren Kooperation am Montag hat Wirecard am Dienstag nachgelegt. Schauen wir im Folgenden einmal, ob hier womöglich erneut eine Blockbuster-Kooperation lauern könnte.

Wirecard kooperiert mit …

Wie der DAX-Konzern nun bei seiner zweiten Partnerschaft innerhalb dieser Wochen verkünden konnte, werde man ab sofort mit Wildberriers zusammenarbeiten. Hierbei handelt es sich um den größten Online-Einzelhändler Russlands, der Kleidung, Schmuck, Schuhe, Kosmetik, Haushaltswaren, Bücher und viele weitere Dinge vertreibt. Prinzipiell ein starker Name für den DAX-Konzern.

Dabei wird Wirecard ein weiteres Mal als klassischer Zahlungsdienstleister auftreten. Die Lösungen des DAX-Konzerns, die daneben auch das Acquiering umfassen, sollen im Endeffekt dafür sorgen, dass Wildberries schnell und zuverlässig seine Zahlungen von den Kunden erhält. Eine Basispartnerschaft, die jedoch vom Transaktionsvolumen her sehr interessant werden könnte.

Der im Jahre 2004 gegründete E-Commerce-Konzern kommt gemäß der Wirecard-Unternehmensmeldung nämlich inzwischen auf einen Jahresumsatz in Höhe von 3,1 Mrd. Euro. Wenn Wirecard sich hier als Hauptzahlungsdienstleister einen großen Anteil dieses Kuchens abschneidet, so handelt es sich hierbei direkt um eine Blockbuster-Kooperation mit Milliardenpotenzial. Zudem expandiert Wildberries weiterhin in den europäischen und asiatischen Raum. Entsprechend könnte das erst der Beginn des Transaktionsvolumens sein. Weiteres könnte hier noch lauern.

Ein weiteres Mal ein perfekter Zeitpunkt!

Die Partnerschaft mit Wildberries erfolgt dabei ein weiteres Mal zu einem idealen Zeitpunkt. Noch immer steht die These der Rating-Agentur Moody’s im Raum, wonach DAX-Konzern Wirecard viel Vertrauen verspielt habe. Das könne sich wiederum negativ auf das Wachstum auswirken. Eine These, die zumindest in den letzten Tagen mehrfach entkräftet worden ist.

Mit Wildberries und Stocard konnte der DAX-Zahlungsdienstleister zwei Giganten von seinem Potenzial überzeugen. Mit Payhawk außerdem einen kleineren Namen, der vielleicht langfristig weiteres Wachstum nach sich ziehen könnte. Immerhin jedoch drei größere Partnerschaften, die zunächst Zweifel am Wachstumskurs zerstreuen.

Wirecard überrascht daher im Grunde genommen genau zur richtigen Zeit und kann zeigen, dass operativ noch immer ein Fundament des Erfolgs vorhanden ist. Das sollten Investoren an dieser Stelle natürlich würdigen.

Starke operative Performance!

Die Aktie von Wirecard performt operativ entsprechend solide. Sollte der DAX-Konzern jetzt allmählich damit beginnen, Zweifel an seiner Integrität auszuräumen, beispielsweise indem das Testat einwandfrei ist, so könnte das der Beginn einer Aufholjagd werden. Immerhin hat die Wirecard-Aktie in den letzten Tagen massiv zugelegt.

Nach der Schwächeperiode der vergangenen Tage und Wochen und mit Blick auf die weiterhin günstige, fundamentale und eben wachstumsstarke Ausgangslage könnte das wiederum der Beginn einer Wende sein. Zumindest dann, denn Wirecard jetzt weiter nachlegen kann. Und nicht bei anderen Baustellen mit negativen Medienberichten auffällt.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt Aktien von Wirecard. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Moody´s.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!