The Motley Fool

Dividende, Wachstum & neue Chancen: 3 Gründe, warum Novo Nordisk jetzt brandheiß ist!

Foto: Getty Images

Es gibt viele Gründe, warum man die Aktie von Novo Nordisk (WKN: A1XA8R) als konservativ beziehungsweise zumindest defensiv beschreiben kann. Das Geschäftsmodell als Diabetes-Spezialist ist zumindest wenig zyklisch. Außerdem ist die Marktstellung innerhalb dieses Bereichs als führend einzustufen. Das kann Investoren unterm Strich gefallen.

Allerdings existieren gerade jetzt einige Gründe, warum die Aktie der Dänen brandheiß sein könnte. Werfen wir heute daher einen Blick auf drei wesentliche Aspekte und darauf, warum die Stichworte Dividende, Wachstum und neue Chancen relevanter sind denn je.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

1. Neue Chancen

Aber fangen wir an dieser Stelle einfach mal von hinten an: Wir viele Foolishe Investoren bei der Aktie von Novo Nordisk mit Sicherheit wissen, könnte jetzt ein operativer Turbo zünden. Der Grund dürfte dabei mit der gerade erst begonnenen Vermarktung eines potenziellen Hoffnungsträgers, Blockbusters und vielleicht sogar Wundermittels zusammenhängen: Semaglutid aus dem Hause Novo Nordisk. Mit Rybelsus ist inzwischen ein erstes Medikament in Europa und den USA auf dem Markt. Das Blockbuster-Potenzial dürfte jetzt womöglich seine Wirkung entfalten.

Allerdings ist das nicht alles. Wie Novo Nordisk in der letzten Woche verkündet hat, habe man mit Corvida Therapeutics ein Unternehmen geschluckt, das im Bereich der Herz- und Nierenerkrankungen aktiv ist. Damit scheint man das Portfolio rund um Diabetes-Folgeerkrankungen attraktiv erweitern zu wollen. Zumal das Management in einem weiteren Hoffnungsträger des Unternehmens mit Namen Ziltivekimab eine potenzielle führende Therapie im Bereich der Herzerkrankungen sieht. Ein wichtiger strategischer Imperativ, der sich langfristig in einem starken Wachstum äußern könnte.

2. Ein gigantisches Wachstum

Apropos Wachstum: Auch hier gibt es inzwischen einige bemerkenswerte Zahlen, die jeder Foolishe Investor kennen sollte. Nach einigen schwächeren, teilweise auch eher durchwachsenen Jahren (man denke bloß an den Schock aus dem Jahre 2016!) hat Novo Nordisk jetzt offenbar wieder in die Wachstumsspur zurückgefunden. Vermutlich auch dank neuer Hoffnungsträger.

Jedenfalls rechnet das Management jetzt mit einem wieder anziehenden Umsatzwachstum innerhalb der nächsten Jahre. Hierbei soll der Umsatz in jedem Jahr um ca. 10 % im Vergleich zum Vorjahr steigen. Eine Prognose, die definitiv eine interessante Aussicht für die Aktie beinhaltet.

Dass diese Wachstumswerte alles andere als ein Wunschdenken sind, das zeigt bereits der Blick in frische Quartalszahlen: Novo Nordisk konnte innerhalb der ersten drei Monate dieses Geschäftsjahres nämlich den Umsatz um 14 % steigern. Das Ergebnis legte netto um 14 % zu, je Aktie sogar um 16 %. Grundsätzlich starke Werte, die zeigen, dass diese Prognose realistisch erscheint.

3. Ein starkes Dividendenwachstum …?

Das wiederum dürfte mittel- bis langfristig auch zu einem stärkeren Dividendenwachstum führen. Die Aktie von Novo Nordisk weist derzeit zwar lediglich eine Dividendenrendite in Höhe von ca. 1,9 % auf. Wenn wir jedoch die Dividendenhistorie und das Ergebniswachstum zugrunde legen, so dürfte dieser Werte in der nächsten Zeit deutlich steigen.

Das Management des dänischen Unternehmens erhöht die eigene Dividende schließlich bereits seit 22 Jahren in Folge. Alleine innerhalb der letzten zehn Jahre hat sich die Ausschüttungssumme dabei inzwischen mehr als verfünffacht. Ein sehr solider Indikator dafür, dass in wachstumsstarken Jahren die Dividende ebenfalls weiterhin stark angehoben wird.

Die Aktie von Novo Nordisk kann daher gewiss noch als Dividendenwachstumsaktie angesehen werden. Zumal die momentane operative Klasse des Unternehmens auch hierfür ein Katalysator sein könnte.

Eine spannende Aktie!

Novo Nordisk könnte sich jetzt womöglich interessanter denn je präsentieren. Operativ hat das Unternehmen jedenfalls mit der Übernahme von Corvida Therapeutics hohe Wellen geschlagen. Rybelsus beginnt außerdem erst damit, sein Blockbuster-Potenzial auszuspielen. All das wiederum dürfte zu einem starken operativen Wachstum und zu einem Dividendenwachstum führen. Ein Mix, der Foolishen Investoren durchaus gefallen kann.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien von Novo Nordisk. The Motley Fool empfiehlt Novo Nordisk.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!