The Motley Fool

3 die Nel-Aktie und PowerCell Sweden-Aktie beflügelnde Wasserstoffaufträge!

In diesen Tagen überschlagen sich die positiven Nachrichten zu vielen Wasserstoffunternehmen geradezu. Grund dafür sind vor allem viele staatliche Initiativen, die in Folge der Viruskrise sogar weiter an Schwung gewinnen. So werden ganz klar nur noch Zukunfts- und umweltfreundliche Bereiche staatlich gefördert. Allein Deutschland sieht für seine Wasserstoffstrategie Investitionen in Höhe von etwa 9 Mrd. Euro vor.

Dabei ist das Land nicht allein. Weltweit legen immer mehr Länder Pläne vor, wie sie Wasserstoff und Brennstoffzellen fördern wollen, und alle möchten dabei zur Nummer eins des Sektors aufsteigen. Dies kann nur gut für die entsprechenden Aktien sein, denn dieser Wettbewerb befeuert ihr Geschäft.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Davon profitieren derzeit vor allem kleine Werte wie die Nel (WKN: A0B733)-Aktie oder die PowerCell Sweden (WKN: A14TK6)-Aktie am stärksten. Sie konnten in den letzten Tagen über weitere positive Entwicklungen berichten.

Nel überzeugt gleich mit zwei Aufträgen

Nel erhielt bereits kürzlich einen Großauftrag vom zukünftigen Elektro- und Wasserstoff-Lkw-Hersteller Nikola (WKN: A2P4A9). Nun konnte die amerikanische Tochter Nel Hydrogen von einem europäischen Kunden eine weitere Bestellung für Protonen-PEM-Elektrolyseure mit einer Gesamtleistung von 2,5 Megawatt gewinnen. Sie besitzt einen Wert von 3 Mio. US-Dollar und soll bis zum Frühjahr 2021 abgearbeitet sein.

„Wir sind stolz darauf, dass sich unser Kunde für unsere Proton PEM-Container-Elektrolyseurlösung zur Herstellung von grünem Wasserstoff für Mobilitätsanwendungen in Europa entschieden hat, und freuen uns darauf, ihn bei seinen Vorhaben zu unterstützen“, so Nel Hydrogens Direktor Raymond Schmid.

Zudem hat sich Nel über eine weitere Tochter in Südkorea vorteilhaft positioniert, um möglichst stark vom dortigen Aufbau einer Wasserstoffindustrie zu profitieren. Nun hat Nel Korea von Hydrogen Energy Network einen weiteren Auftrag zum Bau von drei weiteren Wasserstoff (H2)-Tankstellen erhalten. Diese Bestellung besitzt einen Wert von 4 Mio. Euro. Hydrogen Energy Network möchte in Südkorea bis 2022 300 H2-Tankstellen in Betrieb nehmen.

„Wir freuen uns über die Bestellungen für drei weitere Wasserstofftankstellen. Es ist ein weiterer Meilenstein, nachdem wir letzte Woche unsere erste H2-Station in der Provinz Chungbuk in Betrieb genommen haben“, so Nel Koreas Verkaufsdirektor Yong-Kyu Lee.

PowerCell Sweden schließt strategische Kooperation

PowerCell Sweden hat sich im Gegensatz zu Nel auf Brennstoffzellen spezialisiert und schon viele langfristige Partnerschaften wie beispielsweise mit Bosch abgeschlossen. Hier geht es vor allem um den mobilen Einsatz. Brennstoffzellen können aber auch sehr gut stationär zur Erzeugung von Wärme und Strom verwendet werden.

Davon möchte ABB (WKN: 919730) profitieren und hat deshalb nun mit PowerCell Sweden eine Absichtserklärung zur Kooperation bei brennstoffzellenbasierenden, stationären Stromversorgungslösungen unterzeichnet. Beide Firmen werden abwägen, wie sie stationäre Brennstoffzellen am besten für sich nutzen und vermarkten können. Innerhalb der nächsten zwölf Monate soll dann eine weitreichende Zusammenarbeit geschlossen werden.

„Die Absichtserklärung mit ABB Power Grids ist ein wichtiger Schritt und ein großer Beitrag zu unseren verstärkten Anstrengungen im stationären Segment. ABB Power Grids besitzt eine führende Position und ihr Wissen, ihre Marktstellung und globale Präsenz machen sie zu einem idealen Partner im Segment der stationären Stromversorgung“, so PowerCell Schwedens Vorstandsvorsitzender Per Wassén.

Nel und PowerCell profitieren derzeit stark vom H2-Trend, aber Anleger sollten hier auch immer auf stärkere Zwischenrückschläge vorbereitet sein.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!