The Motley Fool

Wenn ich nur eine Aktie kaufen dürfte, wäre es diese!

Normalerweise ist es für die meisten Investoren eine gute Idee, nicht alles auf ein Pferd zu setzen. Die Gefahr, falschzuliegen und am Ende viel Geld zu verlieren, ist im Normalfall einfach zu hoch. Doch hat man erst mal ein solides Unternehmen gefunden, das Jahr für Jahr wächst, eine ordentliche Rendite erzielt und es wahrscheinlich ist, dass das auch noch über Jahre so weitergehen wird, spricht aus meiner Sicht nichts dagegen, alles auf eine Karte zu setzen.

Auch ich besitze Aktien von mehr als einem Unternehmen, aber wenn ich mich für die Aktie eines einzigen Unternehmens entscheiden müsste, wäre es die Microsoft (WKN:870747)-Aktie.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Stabiles Wachstum und breite Aufstellung

Microsoft ist aus meiner Sicht der Inbegriff des stabilen, renditestarken Unternehmens. Wie kein zweiter hat sich der Konzern seit der Gründung von einem Bereich zum nächsten ausgebreitet. Noch vor zehn Jahren wurde ein Großteil des Umsatzes mit Windows-Lizenzen erzielt. Heute ist das Geschäft mit den Office-Programmen weitaus wichtiger. Und auch das Cloud-Geschäft hat Windows inzwischen überrundet.

Nicht ohne Grund wechselt sich der Konzern mit Apple (WKN:865985) an der Spitze der wertvollsten Unternehmen regelmäßig ab. Bei wahnsinnigen 1,5 Billionen Dollar liegt die aktuelle Bewertung. Und die ist aus meiner Sicht auch durch die Geschäftszahlen begründet. Allein innerhalb der ersten neun Monate des aktuell laufenden Geschäftsjahres, das mit diesem Monat endet, wurde ein Free Cashflow von 32 Mrd. Dollar erzielt! Das letzte Geschäftsquartal ist traditionell das stärkste, daher ist es nicht ausgeschlossen, dass noch einmal 10 Mrd. Dollar dazukommen. Das wären dann mehr als 40 Mrd. Dollar in nur einem Jahr! Und das bei steigender Tendenz.

Ein großer Teil des Geldes wurde auch gleich wieder an die Aktionäre verteilt, da man sowieso schon im Geld schwimmt. Die Barmittel und Äquivalente, wie Staatsanleihen, summieren sich inzwischen auf fast 140 Mrd. Dollar, was mehr als genug sein sollte, um auch den schlimmsten Sturm zu überstehen.

Diese jetzt schon gigantischen Werte werden in Zukunft wohl noch weiter steigen. Denn Microsoft wächst für seine Größe rasant. Bisher ist der Umsatz im laufenden Geschäftsjahr um mehr als 10 % auf mehr als 100 Mrd. Dollar gestiegen. Gleichzeitig ist der Gewinn um mehr als ein Viertel auf 33 Mrd. Dollar angestiegen.

Doch was noch viel wichtiger ist, ist die Kontinuität. Das Geschäft wächst und wächst und wächst seit knapp 40 Jahren! Zwar ist die Branche verhältnismäßig schnelllebig, weshalb es sehr wichtig ist, auf neue Trends zu reagieren und sich anzupassen. Doch die Vergangenheit hat gezeigt, dass man dazu durchaus in der Lage ist, weshalb ich mir in dieser Hinsicht auch in absehbarer Zukunft keine Sorgen mache.

Seit Jahren bessere Performance als der Markt

Hat man sich nun also für eine Aktie entschieden, gilt es nur noch abzuwarten und die Früchte der Arbeit zu ernten. Hätte man beispielsweise vor 10 Jahren Microsoft-Aktien im Wert von 1.000 Euro gekauft, hätte man zum damaligen Kurs von etwa 21 Euro ungefähr 46 Aktien bekommen. Beim heutigen Kurs von 171 Euro (Stand 11.06.2020), wären diese 46 Aktien fast 8.000 Euro wert! Obendrauf hätte man natürlich auch noch Dividenden bekommen, was noch mal einige Hundert Euro gewesen wären.

Zwar ist es natürlich nicht sicher, dass auch die nächsten zehn Jahre so phänomenal verlaufen werden, aber die Wahrscheinlichkeit, den Markt deutlich zu schlagen, sind aus meiner Sicht mehr als gut.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Dennis Zeipert besitzt Microsoft-Aktien. Teresa Kersten arbeitet für LinkedIn und sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. LinkedIn gehört zu Microsoft. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple und Microsoft und empfiehlt die folgenden Optionen: Long Januar 2021 $85 Calls und Short January 2021 $115 Call auf Microsoft.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!