The Motley Fool

Vergiss ETFs! Mit dieser Aktie hättest du dein Geld in nur 5 Monaten verdoppelt!

Foto: Getty Images

Die Rallye nach dem heftigen Absturz im März ist in vollem Gang. Obwohl der DAX seit dem Tiefpunkt im März etwa 50 % zugelegt hat, liegt er immer noch etwa 10 % unterhalb des Wertes vom Anfang des Jahres.

Dagegen hat diese Aktie, als der Kurssturz gerade so richtig an Fahrt gewonnen hat, einen Gang hochgeschaltet und ist von etwa 20 Euro auf inzwischen 37,70 Euro (Stand 11.06.2020) gestiegen. Ins Jahr gestartet ist die Aktie mit 18,84 Euro und hat sich damit seitdem ziemlich genau im Wert verdoppelt. Die Rede ist von der HelloFresh (WKN: A16140)-Aktie, einer der unscheinbaren Top-Performer im MDAX.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Aber warum ist diese spezielle Aktie so stark gestiegen, während der Gesamtmarkt kollabiert ist? Ganz einfach: Wir haben hier einen waschechten Krisengewinner!

Die Krise belebt das Geschäft

In den letzten Jahren ist das Unternehmen schon stark gewachsen, doch die Krise hat das Geschäft noch einmal massiv angekurbelt. Im letzten Geschäftsjahr konnte der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 41 % gesteigert und die Gewinnzone fast erreicht werden. Nach Steuern blieb zwar noch ein Verlust von 7,4 Mio. Euro übrig, doch das war bereits ein enormer Fortschritt gegenüber dem Verlust von 90,6 Mio. Euro im Vorjahr. Ein riesiger Schritt in die richtige Richtung also, der die Fantasie der Investoren angeregt hat.

Im ersten Geschäftsquartal dieses Jahres hat sich das Wachstum dann aber noch mal beschleunigt. Der Umsatz ist um 66 % auf nun knapp 700 Mio. Euro in die Höhe geschnellt und die Zahl der aktiven Kunden hat sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 68 % auf 4,18 Mio. erhöht. So ein bombastisches Wachstum hat natürlich auch Auswirkungen auf den Gewinn. Aus dem Verlust von 36 Mio. Euro im Vorjahresquartal konnte in diesem Jahr ein Gewinn von 35 Mio. Euro gemacht werden. Angesichts der phänomenalen Zahlen wurde auch gleich der Ausblick für das Gesamtjahr ordentlich nach oben geschraubt.

Wachstum voraus!

Zum Jahresbeginn ist man von einer deutlichen Abschwächung des Wachstums ausgegangen. Um gerade einmal 22 bis 27 % sollte der Umsatz in diesem Jahr wachsen. Da das erste Quartal aber bereits so viel besser gelaufen ist als ursprünglich erwartet, wird nun ein Wachstum zwischen 40 und 55 % prognostiziert.

Da im ersten Quartal schon die Gewinnzone erreicht wurde und sich das Wachstum wohl in ähnlicher Größenordnung fortsetzen wird, kann davon ausgegangen werden, dass auch weiterhin profitabel gearbeitet werden kann. Das kommt auch der Bilanz zugute, die jetzt schon super aussieht. Dank des boomenden Geschäfts ist der Free Cashflow, der angibt, wie viel Geld letztendlich auf die Unternehmenskonten geflossen ist, auf 111 Mio. Euro gestiegen. Im Vorjahr gab es hier noch leichte Mittelabflüsse in Höhe von 3,6 Mio. Euro.

Bei insgesamt 165 Mio. im Umlauf befindlichen Aktien ist das Unternehmen aktuell mit 6,4 Mrd. Euro bewertet. Das klingt erst mal nach extrem viel, aber wenn man berücksichtigt, dass allein in den ersten drei Monaten 111 Mio. Euro eingenommen wurden, ist die Bewertung vielleicht doch gar nicht so übertrieben, wie sie aussieht. Denn gehen wir davon aus, dass die Zahlen für den Rest des Jahres ähnlich aussehen werden, dann ist mit mehr als 400 Mio. Euro zu rechnen. Damit liegt die Bewertung also doch nur beim 15-Fachen. Sollte das Wachstum also auch über den Rest des Jahres so weiterlaufen und weiterhin Gewinne anfallen, dürfte auch der Cashflow weiter auf hohem Niveau liegen und jede Menge Geld in die Kassen spülen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Dennis Zeipert besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!