The Motley Fool

Wirecard-Aktie: So könnte selbst die pessimistische 2020er-Bewertung aussehen!

Foto: Getty Images

Die Aktie von Wirecard (WKN: 747206) polarisiert noch immer: Einerseits sind es kürzlich einige negative Schlagzeilen bezüglich der BaFin gewesen, die die Investorenschar hat aufschrecken lassen. Andererseits gibt’s jedoch auch immer mal wieder Kooperationen, die zeigen, dass die Wachstumsgeschichte funktioniert.

Dass hinter der Wirecard-Aktie grundsätzlich noch immer ein operativ wachsendes Geschäftsmodell steckt, das haben außerdem die Quartalszahlen offenbart: Wenn auch etwas moderater, aber hier konnte Wirecard noch immer seine Umsätze, Ergebnisse und Transaktionsvolumina jeweils im zweistelligen Prozentbereich steigern.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Verlassen wir daher heute die Bühne des Zwiespalts und werfen einen Blick auf harte prognostizierte Zahlen. Oder eben auf eine relativ pessimistische mögliche 2020er-Bewertung, die wir mit Blick auf die Ergebnisse der Vergangenheit und der frischen Quartalszahlen jetzt begutachten können.

Lass uns ein wenig mit den Zahlen spielen!

Im Folgenden werden wir zunächst einen Blick auf die Zahlen für das Geschäftsjahr 2019 werfen und diese Zahlen um den aktuellen, etwas moderateren Wachstumskurs im ersten Quartal des Jahres 2020 erweitern. Wieso pessimistisch, mag dabei eine Frage sein: Nun, eben weil die Zahlen für das erste Quartal unter den Werten der vorherigen gelegen haben und ich davon ausgehe, dass Wirecard noch in diesem Jahr grundsätzlich die Wachstumsraten verbessern könnte.

Im Geschäftsjahr 2019 kam Wirecard jedenfalls gemäß der noch immer vorläufigen Zahlen auf einen Umsatz in Höhe von 2,8 Mrd. Euro sowie auf ein operatives Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von 785 Mio. Euro. Starke Werte, die wir jetzt ein wenig erweitern wollen.

Im ersten Quartal jedenfalls konnte Wirecard jedenfalls seinen Umsatz um 24 % steigern und sofern wir diese Werte weiterdenken, so könnte der DAX-Konzern für 2020 auf einen Umsatz in Höhe von 3,47 Mrd. Euro kommen. Das operative Ergebnis wuchs hingegen um 26 % und könnte unter diesen Prämissen auf einen Wert von 989 Mio. Euro steigern. Damit würde der DAX-Zahlungsdienstleister sein Ziel von einem operativen Ergebnis von mindestens einer Milliarde Euro knapp verfehlen. Aber, wie gesagt: Es könnte noch positives Überraschungspotenzial geben, zumal sich das Reisegeschäft erholt und es hier einige Transaktionsvolumina zusätzlich geben könnte.

Wirecard wird derzeit jedenfalls mit einer Marktkapitalisierung in Höhe von ca. 12 Mrd. Euro (09.06.2020, maßgeblich für alle Kurse) bewertet. Entsprechend könnte sich das Kurs-Umsatz-Verhältnis selbst in diesem etwas pessimistischen Szenario auf einen Wert von ca. 3,5 belaufen, wohingegen die Wirecard-Aktie ca. mit dem 12,1-Fachen des operativen Ergebnisses bewertet würde. Die spannende Frage lautet jedoch:

Ist das günstig? Ist das teuer?

Ja, die Bewertung dürfte dabei grundsätzlich sehr stark polarisieren. Wenn wir jedenfalls die Probleme außer Acht lassen, so spricht das Bewertungsmaß eine klare Sprache: Die Aktie von Wirecard ist wirklich sehr preiswert bewertet. Selbst in der Krise und mit weniger Transaktionsvolumen in einigen Bereichen kommt der DAX-Zahlungsdienstleister noch auf deutlich zweistellige Zugewinne bei Umsatz und operativem Ergebnis. Ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von 3,5 und ein Kurs-EBITDA-Verhältnis von ca. 12,1 sind dafür ziemlich preiswert.

Wenn Wirecard auf diesem Kurs ab jetzt bleiben könnte und operative Probleme umgeht, dann könnte sich hier eine wachstumsstarke Turnaround-Chance mit viel Potenzial verstecken. Wobei Stichworte wie BaFin, KPMG und das Verschieben von Jahresabschlüssen kurz- und mittelfristig auf weitere Unsicherheit schließen lassen. Das ist daher der Preis hinter dem Preis, den Investoren zahlen müssen: ein Quäntchen Unsicherheit.

Ist dir das wert?

Die jetzt interessantere Fragestellung lautet daher: Ist dir die Wirecard-Aktie diesen Preis wert? Wie gesagt: Die Bewertung scheint günstig, die Wachstumsgeschichte vom Grundsatz her intakt. Und sogar in der Krise kann Wirecard mit deutlich zweistelligen Zuwächsen bei Umsatz und Ergebnis glänzen. Es liegt daher an dir, dein persönliches Fazit zu ziehen. Vielleicht ist dir die Bewertung hierbei ja behilflich.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von Wirecard. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!