The Motley Fool

SoftBank ist bei der Investitionsrunde der Tochtergesellschaft für autonomes Fahren von Didi Chuxing ganz vorne

Foto: Getty Images

SoftBank (WKN:891624) gab heute bekannt, dass sie eine Investition von mehr als 500 Millionen US-Dollar in ein Tochterunternehmen des chinesischen Unternehmens Didi Chuxing durchführen wird.

Softbank wird über ihr neues Vehikel, den Vision Fund 2 investieren, kündigte Didi Chuxing an. Dies ist das erste Mal, dass die Sparte für autonomes Fahren von Didi Chuxing Geld aus externen Quellen sammelt und ist die größte Finanzierungsrunde von allen Unternehmen im Bereich autonomes Fahren in China. Das Unternehmen hat die implizite Bewertung nach der Investition von Softbank nicht bekannt gegeben.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Der Erlös wird für die Verbesserung der Sicherheit und Effizienz der autonomen Fahrzeuge sowie für die Forschung und Entwicklung von Selbstfahrtechnologie verwendet. Didi Chuxing plant außerdem, einen Teil der Gelder zur Beschleunigung der Entwicklung von Selbstfahrdiensten in bestimmten Bereichen in China und international zu verwenden. Didi hat Testlizenzen für offene Straßen in Peking, Shanghai und Suzhou in China und in Kalifornien in den USA.

Die Investition von SoftBank in Didi Chuxing fällt in eine Zeit, in der der japanische Technologieriese mit massiven Verlusten aus den Fehlinvestitionen seines ersten Vision Fund zu kämpfen hat. Im März kündigte die Tech-Aktie Pläne an, 41 Milliarden US-Dollar an Vermögenswerten zu verkaufen, um Aktien zurückzukaufen und Bargeld zu sparen. Unter den Vermögenswerten, die angeblich zum Verkauf stehen, befindet sich auch seine Beteiligung an T-Mobile, die es nach der Fusion des Telekommunikationsunternehmens mit Sprint erhalten hat.

Für das Finanzjahr, das am 31. März endete, meldete der Vision Fund einen Verlust von 1,9 Billionen Yen oder fast 18 Milliarden US-Dollar, was zum großen Teil auf die Abschreibungen auf seine Investitionen in WeWork und Uber Technologies zurückzuführen ist. Trotz der Verluste hat der CEO von SoftBank, Masayoshi Son, gelobt, weiterhin in die Technologieführer von morgen zu investieren. Son glaubt fest daran, dass Didi Chuxing auf dieser Liste steht.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Dieser Artikel wurde von Donna Fuscaldo auf Englisch verfasst und am 29.05.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. The Motley Fool empfiehlt T-Mobile US und Uber Technologies.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!