The Motley Fool

Clever investieren: Zwei Aktien mit Kursfantasie und solider Dividende zum Kaufen und Liegenlassen!

Das Jahr 2020 würden viele Anleger wahrscheinlich am liebsten überspringen. Nicht unbedingt aufgrund der Lage an den großen internationalen Aktienmärkten, sondern vielmehr wegen der Maßnahmen, die uns zur Eindämmung der Coronapandemie verordnet wurden. Die Situation ist hier mittlerweile nämlich etwas undurchsichtig geworden. Denn trotz immer weiter sinkender Infektionszahlen werden einige Beschränkungen weiter aufrechterhalten.

Die Kurse steigen unterdessen aber erst einmal wieder an und viele Aktien notieren schon wieder fast auf dem Stand wie vor der Coronakrise. Doch mehr denn je ist derzeit bei der Aktienauswahl Qualität gefragt. Denn einige Unternehmen werden wohl noch längerfristig mit Problemen zu kämpfen haben. Wir schauen deshalb heute einmal auf zwei Werte, die auch in Zukunft überzeugen sollten und sich deshalb gut zur Langfristanlage eignen könnten.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Becton Dickinson (BD)

Das amerikanische Unternehmen Becton Dickinson (WKN: 857675) oder kurz BD ist einer der größten international tätigen Konzerne im Bereich Medizintechnik. Die Firma kümmert sich mit seinen weltweit 65.000 Mitarbeitern unter anderem darum, klinische Prozesse sicherer und effizienter zu machen und Krankheiten schneller und genauer zu diagnostizieren. Das Produktportfolio von BD umfasst zum Beispiel arterielle Zugangssysteme, Infusionsgeräte oder auch Einwegspritzen und chirurgische Instrumente.

Aufgrund dieses soliden Geschäftsmodells sieht auch die Kursentwicklung der BD-Aktie seit Jahren positiv aus. Alleine in den letzten fünf Jahren ging es mit den Papieren um gut 74 % nach oben. Und auch im aktuellen Jahr hat sie sich ganz gut geschlagen und notiert derzeit mit 243,55 US-Dollar (04.06.2020) nur 10,64 % unter ihrem Kurs von Anfang Januar.

Auch in Sachen Dividende ist BD als äußerst interessant anzusehen. In schöner Regelmäßigkeit wird die Ausschüttung nun schon seit 1972 angehoben. In den letzten zehn Jahren hat man hier einen soliden Anstieg von 104 % gesehen. Und derzeit zahlt der Konzern eine Dividende von 3,16 US-Dollar je Aktie an seine Investoren. Dies entspricht allerdings nur einer aktuellen Dividendenrendite von 1,30 %. Hier dauert es also eine Weile, bis sich über weitere Erhöhungen die Dividendeneinkünfte eines Investors merklich erhöhen.

Da die Produkte des Unternehmens eigentlich immer benötigt werden, könnte die BD-Aktie meiner Meinung nach ein attraktives langfristiges Investment darstellen. Für sichere Einnahmen sollten zusätzlich auch die im Portfolio enthaltenen Einwegprodukte sorgen. Denn diese müssen ja schließlich immer wieder nachbestellt werden. Wer einen soliden Wert mit viel Potenzial sucht, könnte also einmal einen genaueren Blick auf die Aktie von BD werfen.

Cisco Systems

In einem völlig anderen Bereich ist der US-Konzern Cisco Systems (WKN: 878841) tätig. Er ist ein wahres Schwergewicht der Tech-Branche und man kann ihn wohl zu Recht als Pionier des Internets bezeichnen. Denn die Router und Switches des Unternehmens machen einen Datenaustausch im World Wide Web quasi überhaupt erst möglich. Interessant sind auch die Access-Lösungen von Cisco Systems. Sie ermöglichen es nämlich, firmeninterne Verbindungen von außen zu nutzen.

Trotz der Coronakrise hat die Cisco-Aktie in diesem Jahr bisher Stärke bewiesen. Sie ist aber natürlich auch nicht von den Turbulenzen an den Märkten verschont geblieben. Von ihrem diesjährigen Höchststand mit 49,93 US-Dollar (12.02.2020) sackte sie innerhalb eines Monats im Zuge der Coronapanik auf einen Kurs von 33,20 US-Dollar (12.03.2020) ab. Doch sie hat dann eine fulminante Gegenbewegung gestartet. Und mit 46,86 US-Dollar (04.06.2020) notiert sie derzeit schon wieder fast auf demselben Niveau wie Mitte Februar.

Cisco Systems zahlt erst seit dem Jahr 2011 eine Dividende. Doch die Ausschüttung ist seitdem kontinuierlich angestiegen. Und zwar wurde die Quartalsdividende von damals 0,06 US-Dollar je Aktie auf jetzt 0,36 US-Dollar je Aktie angehoben. Dies kommt einer Steigerung von sagenhaften 500 % gleich. Auf ein Jahr hochgerechnet werden also aktuell 1,44 US-Dollar je Aktie an die Aktionäre überwiesen. Dies entspricht beim derzeitigen Aktienkurs einer Dividendenrendite von 3,07 %.

Obwohl Cisco Systems im dritten Quartal einen Umsatz- und Gewinnrückgang hinnehmen musste, wurden die Erwartungen der Analysten klar übertroffen. Und ich bin mir sicher, dass der Konzern aufgrund seiner Geschäftsausrichtung zu den Profiteuren der Coronakrise gehören sollte.

Unter anderem steigt derzeit zum Beispiel die Nachfrage nach Videokonferenzplattformen stark an. Und in diesem Bereich ist der Konzern mit seinem Produkt WebEx vertreten. Doch nicht nur deswegen, sondern auch wegen der immer weiter fortschreitenden Digitalisierung steckt in der Cisco-Aktie meines Erachtens langfristig noch einiges an Kurspotenzial. Wer genauso denkt, könnte sich mit Cisco Systems also ruhig einmal etwas näher beschäftigen.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Andre Kulpa besitzt Aktien von Cisco Systems. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!