The Motley Fool

Zoom-Aktie nach Zahlen auf Allzeithoch! Diese Zahlen MÜSSEN Investoren jetzt kennen!

Die Aktie von Zoom (WKN: A2PGJ2) hat in dieser Woche einen bedeutenden Meilenstein geschafft: Im Rahmen eines weiterhin freundlichen Gesamtmarktes stiegen die Anteilsscheine der Videoplattform auf 187,00 Euro (03.06.2020, maßgeblich für alle Kurse). Ein Kursniveau, das ein neues Rekordhoch markiert. Wobei das natürlich bloß die Spitze des Performance-Eisberges sein könnte.

Für diese rasante Entwicklung hat es jetzt allerdings auch fundamentale Gründe gegeben: Zoom Video Communications hat frische Zahlen präsentiert, die es definitiv in sich haben.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Werfen wir in diesem Sinne jetzt einen Foolishen Blick auf diese Zahlen und auf die Bewertung, die inzwischen alles andere als preiswert erscheint. Vor allem, wenn das Wachstum eben nicht anhalten sollte.

Zahlen, Daten, Fakten

Wie Zoom Video Communications jetzt herausgestellt hat, gab es ein erneut starkes Wachstum. Und das in vielerlei Hinsicht: So stieg die Anzahl der täglichen Teilnahmen an Videokonferenzen im ersten Quartal auf 300 Mio. an. Ein bereits kolportiertes Wachstum, das insbesondere im Vergleich zum Dezemberwert von 10 Mio. Teilnahmen noch beeindruckender ist.

Auch die Anzahl der neuen Lizenzen ist um 175.000 im Jahresvergleich gestiegen, die sogenannte „Annualized meeting minutes run rate“ liegt bei über 2 Billionen. Starke nicht finanzielle Kennzahlen, mit denen das Management hier um sich wirft.

Aber auch in finanzieller Hinsicht hat sich das erhöhte Engagement gelohnt: So steigerte Zoom Video Communications seinen Umsatz im Jahresvergleich um 168 % auf 328 Mio. US-Dollar. Unterm Strich konnte das Unternehmen sogar einen Gewinn in Höhe von 27 Mio. US-Dollar innerhalb dieses Quartals einfahren. Eine starke Performance!

Für das gesamte Jahr geht das Management von einem Umsatz in Höhe von bis zu 1,8 Mrd. US-Dollar aus. In den nächsten Wochen und Monaten könnte das Wachstum entsprechend noch zulegen. Starke Zahlen, starke Prognosen, definitiv.

Bewertung und Unsicherheit im Blick

Durch diese starken Zahlen und die Kursperformance ist jetzt jedoch auch die Bewertung weiter angestiegen. Derzeit wird das Unternehmen selbst mit einer Marktkapitalisierung in Höhe von 58,6 Mrd. US-Dollar bewertet. Damit ist Zoom wirklich kein Leichtgewicht mehr.

Selbst bei einem prognostizierten Umsatz von 1,8 Mrd. US-Dollar beläuft sich das Kurs-Umsatz-Verhältnis schließlich noch auf das 32,5-Fache des prognostizierten Wertes. Und hier ist das starke Wachstum für das laufende Jahr bereits eingepreist.

Dabei könnten mittel- bis langfristig auch einige Risiken wichtiger werden. Das Wachstum von Zoom könnte sich womöglich etwas verlangsamen, wenn die Coronarestriktionen weniger werden. Selbst wenn die Lösungen im Unternehmensalltag weiterhin beliebt bleiben. Aber auch das bleibt fraglich. Aufgrund von Datenschutz- und Sicherheitsproblemen haben sich einige teilweise prominente Akteure schließlich von Zoom Video Communications distanziert und auch die Konkurrenz dürfte mittel- bis langfristig bedeutend größer werden.

Ein vielleicht ungünstiges Chance-Risiko-Verhältnis?

Die Aktie von Zoom Video Communications wächst und wächst derzeit. Keine Frage, die Quartalszahlen sind dabei mit einem Ergebniswachstum von deutlich über 100 % und einem zunächst positiven Ergebnis eine Überraschung gewesen. Allerdings sollten Investoren jetzt kritisch hinterfragen, wie nachhaltig diese Performance wohl sein wird.

Konkurrenz und Sicherheitsbedenken sind schließlich noch nicht vom Tisch. Der Coronaeffekt könnte kurzfristig sein, selbst wenn sich langfristig hier eine Wachstumsgeschichte verbirgt. Mehr als das 32-Fache der Umsätze für diese Aktie zu bezahlen, könnte in Anbetracht einer Marktkapitalisierung in Höhe von mehr als 58 Mrd. US-Dollar jedenfalls ein stolzer Preis sein.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Zoom Video Communications und empfiehlt die folgenden Optionen: Short August 2020 $130 Call auf Zoom Video Communications.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!