The Motley Fool

DAX-30-Kurs stark im Plus: Aktien von Daimler, Lufthansa & Co. ziehen an

Nach einem verlängerten Wochenende startet der DAX stark in die neue Handelswoche. Zum Zeitpunkt des Erstellens dieses Artikels liegt der deutsche Leitindex etwa 3,8 % im Plus und notiert knapp über der 12.000-Punkte-Marke (Stand: 02.06.2020; kurz vor Handelsschluss).

Damit setzt der DAX seine Erholungsrallye fort und scheint weiterhin vom Optimismus der Anleger geprägt zu sein. Obwohl ein zweiter Coronacrash nicht unwahrscheinlich sein könnte, scheinen die Investoren im breiten Konsens eher die Haltung einzunehmen, dass das Leben und die Wirtschaft in naher Zukunft zur Normalität zurückkehren dürften.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Werfen wir einen Foolishen Blick auf die jüngsten Kursbewegungen von zwei gegenwärtigen Hot Stocks und wägen dabei ab, ob diese kurzfristigen Kursbewegungen der Beginn eines langfristigen Trends sein könnten.

Aktien im Fokus: Daimler und Lufthansa

Die Automobilwerte rund um den Premium-Autobauer Daimler (WKN: 710000) haben zum Wochenauftakt unter den Anlegern Zustimmung gefunden. Vor allem die Daimler-Aktie ist dabei ansehnlich gestiegen. Ein möglicher Grund für diesen Optimismus könnten die Gespräche rund um die Konjunkturpakete für Automobilhersteller sein.

In den vergangenen Monaten standen die deutschen Automobilwerte unisono unter starkem Druck. Zum einen wegen der Nachwehen des Dieselskandals und zum anderen wegen der geringen Bemühungen hinsichtlich der E-Mobilität.

Auch die Aktie der Deutschen Lufthansa (WKN: 823212) rückt wieder einmal in den Fokus der Investoren. Nach einigen äußerst turbulenten Wochen scheint die Staatshilfe ein immer wahrscheinlicheres Ereignis. Sowohl Vorstand als auch Aufsichtsrat möchten den Bedingungen der Bundesregierung und der EU zustimmen und empfehlen den Aktionären, dies auf der anstehenden außerordentlichen Hauptversammlung abzusegnen.

Das Zustandekommen dieses Staatsdeals entscheidet möglicherweise über die Zukunft der Kranich-Airline. Ohne die dringend benötigten finanziellen Mittel dürfte die Deutsche Lufthansa ernst zu nehmende Probleme bekommen. Zudem scheint ein Ausschluss aus dem DAX ebenfalls nicht unwahrscheinlich.

Langfristige Value-Chancen?

Für einen langfristig agierenden und unternehmensorientiert denkenden Investor stellt sich berechtigterweise die Frage, ob die allgemeine Kurserholung des DAX und die Kurssprünge der Daimler- und Lufthansa-Aktie der Anstoß einer langfristig positiven Entwicklung sein könnten.

Daimler muss – wie alle anderen deutschen Autobauer – beweisen, dass sie die Fähigkeiten besitzen, konkurrenzfähige Elektroautomodelle zu bauen. Dabei spielt nicht nur die Hochwertigkeit und Reichweite eine Rolle, sondern vor allem auch der Preis. Die jüngsten vorgestellten Modelle sorgen eher für Enttäuschung.

Man muss allerdings auch bedenken, dass die deutsche Automobilbranche dieses Unterfangen verspätet angegangen ist und daher einen zeitlichen Nachteil hat. Doch die Erfahrung und die finanziellen Mittel könnten möglicherweise dazu reichen, amerikanische oder asiatische Herausforderer mittelfristig einzuholen.

Die Zukunft der Lufthansa-Aktie hängt, wie bereits erwähnt, stark von dem Zustandekommen des Staatsdeals ab. Sollte der Deal durchgehen, könnte die Lufthansa in Zukunft wieder schöneren Zeiten entgegenfliegen. Bis dahin scheint es mir allerdings ein harter Weg zu sein.

Der Kranich-Konzern muss für die finanzielle Hilfe starke Kompromisse eingehen, die ihn über Jahre hinweg verlangsamen könnten. Auch klar scheint, dass eine Verkleinerung der Flotte und des Konzerns unvermeidbar erscheinen. Das hatte in der jüngsten Vergangenheit auch CEO Carsten Spohr bereits erklärt.

Zu viel Optimismus ist nicht gut

Der Gesamtmarkt scheint zurzeit freundlich zu sein, allerdings könnte das falsche Signale senden. Sowohl Daimler als auch die Deutsche Lufthansa stecken in tiefgreifenden operativen Problemen, die es erst zu bewältigen gilt.

Möglicherweise könnten daher die optimistischen Kursverläufe zwar für eine Investition verlockend wirken, aber für langfristig denkende Investoren nicht der richtige Anreiz sein.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Caio Reimertshofer besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!