The Motley Fool

Top-Dividendenaktien für Juni

Top-Dividendenaktien für Juni Nr. 1: Allianz

Nach der Dividendensaison heißt vor der Dividendensaison! Eine Aktie, bei der man als Einkommensinvestor vermutlich froh sein wird, sie zum nächsten Frühjahr immer noch zu halten? Die Top-Dividendenaktie im Juni: die Allianz (WKN: 840400). Der DAX-Versicherer hat zuletzt 9,60 Euro je Aktie ausgezahlt. Bei einem derzeitigen Aktienkursniveau von 170,26 Euro (28.05.2020, maßgeblich für alle Kurse) hieße das eine Dividendenrendite in Höhe von 5,63 %.

Das Management der Allianz hat in diesem Jahr bewiesen, dass es ihm ernst mit den stets beständigen Zahlungen gemäß der Dividendenpolitik ist. Die Ausschüttung gilt jetzt entsprechend als krisenerprobt. Zudem haben die Allianz-Verantwortlichen bei einigen Updates zum Verlauf dieses Jahres bereits gesagt, dass die derzeitige Dividende auch im kommenden Jahr das Mindestmaß sein wird. Für jahre- und jahrzehntelang stabile Dividenden ist jetzt eine wichtige Weiche gestellt.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..


Top-Dividendenaktien für Juni Nr. 2: Fresenius

Eine weitere Top-Dividendenaktie für den Monat Juni ist außerdem die von Dividendenaristokrat Fresenius (WKN: 578560). Der DAX-Gesundheitskonzern wird in diesem Jahr noch auszahlen, wobei der Termin für die Hauptversammlung noch nicht fixiert ist. Allerdings ist das nicht der finale Grund, weshalb Einkommensinvestoren im kommenden Monat hier einen näheren Blick riskieren können.

Nein, denn der eigentliche Grund heißt: Dividendenwachstum. Fresenius plant, mittelfristig wieder auf eine stärkere Wachstumsspur mit Ergebniszuwächsen im mindestens mittleren, einstelligen Prozentbereich zurückzufinden. Die Dividendenhistorie zeigt dabei, dass in solchen, operativ erfolgreicheren Jahren die Dividende stets stärker angehoben worden ist. Wobei die Quartalszahlen mit einem Umsatzwachstum von 8 % und einem moderaten Ergebniswachstum gezeigt haben, dass das Coronavirus dem Konzern wenig anhaben kann.

Mit einer derzeitigen Dividendenrendite von knapp 1,9 % ist die initale Ausschüttungsrendite zwar vergleichsweise gering. Da jedoch bloß 25 % des Gewinns für die Dividende ausbezahlt werden könnte hier eine starke Wachstumschance für viele Jahre lauern.


Top-Dividendenaktien für Juni Nr. 3: Münchener Rück

Wer Zuverlässigkeit groß schreiben möchte, der wird langfristig nicht an der Münchener Rück (WKN: 843002) vorbeikommen. Auch wenn das Geschäft mit Unvorhersehbarkeiten und Risiken (im wahrsten Sinne des Wortes) verbunden ist, so besitzt der DAX-Rückversicherer eine Dividendenhistorie mit seit über 51 Jahren stets soliden Zahlungen.

Sogar eine Schwankungsrückstellung für schwächere Jahre verhindert hier, dass der Rückversicherer die Dividende einmal kürzen muss. Ja, sogar falls ein rekordverdächtig schwieriges Jahr auf die Rückversicherungsbranche zusteuert. Zwei wertvolle Indikatoren für langfristige Stabilität.

Auch die Aktie der Münchener Rück ist dabei vergleichsweise preiswert für ihr hohes Maß an Zuverlässigkeit. Bei einer zuletzt ausgezahlten Dividende in Höhe von 9,80 Euro beläuft sich die Dividendenrendite noch immer auf attraktive 4,65 %. Womöglich eine Messlatte für die Ewigkeit.


Top-Dividendenaktien für Juni Nr. 4: Realty Income

Der aktuelle Monat wird für die Top-Dividendenaktie im Juni Realty Income (WKN: 899744) ein besonderer Monat sein: Innerhalb dieses Sommermonats wird der US-amerikanische Real Estate Investment Trust seine 600. stets mindestens stabil gehaltene Dividende an die Investoren auszahlen. Ein Reminder dafür, wie bemerkenswert zuverlässig dieser Zahler letztlich ist.

600 beständige Monate entsprechen einem Zeitraum von über 50 Jahren, wobei Realty Income innerhalb dieses Zeitraumes die eigene Dividende außerdem über 100 Mal erhöht hat. Da der US-REIT seit Anfang des Jahres zudem mehr als 25 Jahre börsennotiert ist, darf sich die Immobiliengesellschaft jetzt auch formal als börsennotierter Dividendenaristokrat bezeichnen.

Diese starke Zuverlässigkeit gibt es außerdem mit monatlichen Zahlungen in Höhe von derzeit 0,233 US-Dollar und einer attraktiven Dividendenrendite von über 5 %. Eine Top-Aktie für Juni mit einem runden Geburtstag.


Top-Dividendenaktien für Juni Nr. 5: W. P. Carey

Eine weitere Top-Dividendenaktie, die einem Einkommensportfolio Stabilität verleihen kann, ist zudem W. P. Carey (WKN: A1J5SB). Hierbei handelt es sich ebenfalls um einen US-REIT mit einem Immobilienportfolio von über 1.200 Einheiten. Sowie einer starken und breiten Streuung, die Teil der Erfolgsgeschichte des Immobilienunternehmens ist.

W. P. Carey zahlt dabei seit dem Börsengang im Jahre 1998 eine stets beständige, sowie auf Quartalsbasis wachsende Dividende aus. Diese Dividendenhistorie ist ein starker Indikator dafür, dass auch die Corona-Krise ohne tiefere Spuren im Zahlenwerk oder bei der Dividende bewältigt werden kann.

Bleibt zum Abschluss noch die Frage, warum der Juni ausgerechnet ein Zeitpunkt ist, sich diesen REIT näher anzusehen. Und die Antwort, ganz einfach: Bei einer derzeitigen, quartalsweise ausgezahlten Dividende in Höhe von 1,04 US-Dollar beläuft sich die Dividendenrendite noch immer auf attraktive 6,53 %. Ein starker und womöglich günstiger Wert.


Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt Aktien der Allianz, von Fresenius, der Münchener Rück, von Realty Income und W. P. Carey.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!