The Motley Fool

1 ETF mit 200 europäischen Unternehmen und 3,58 % Dividendenrendite

Ende Februar 2020 brachen die Märkte weltweit deutlich ein. Verblüffend ist nur, wie schnell viele Indizes wieder gestiegen sind. Damit hätten wahrscheinlich die wenigsten Anleger gerechnet. Über den Sommer schwächen sich die Infektionszahlen ab, weshalb viele Wirtschaftsbereiche relativ schnell wieder öffnen. Zudem entwickeln immer mehr Branchen Pläne, wie sie trotz Virus einen sicheren Betrieb gewährleisten können.

Weiterhin wird fieberhaft an einem Impfstoff geforscht, bei dessen Entwicklung die deutsche BioNTech (WKN: A2PSR2) und die Oxford University zusammen mit AstraZeneca (WKN: 886455) schon große Fortschritte gemacht haben und vielleicht schon im Herbst 2020 erste Dosen bereitstellen werden. Viele Ökonomen rechnen aus diesen Gründen bereits im nächsten Jahr (2021) mit einer schnellen Wirtschaftserholung.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Generell sollten wir uns beim Investieren aber weniger auf die Nachrichtenlage als auf die Qualität und die Bewertung der Unternehmen, die wir kaufen möchten, konzentrieren, weil sie letztendlich für unsere langfriste Rendite entscheidend sind.

Viele Fonds sind noch günstig

Wer Aktien scheut, weil sie im Einzelfall stark einbrechen können, für den gibt es immer noch Fonds. Derzeit notieren viele ETFs weit unter ihren Höchstständen, sind günstig bewertet und schütten, wie eine Aktie, Dividenden aus.

Einer davon ist der iShares STOXX Europe Mid 200 (DE) UCITS ETF (WKN: 593399). Er setzt auf 200 europäische Unternehmen mit mittlerer Marktkapitalisierung. Sie bilden einen Teilbereich des Stoxx Europa 600-Index. Häufig entwickeln sich mittelgroße Firmen besser als sehr großen Firmen, weil sie tendenziell stärker wachsen.

Ein Vorteil des Fonds ist sicherlich seine breite Streuung. So ist die stärkste Position gerade einmal mit nur 1,03 % gewichtet (21.05.2020). Dazu gehören Einzelwerte wie Delivery Hero (WKN: A2E4K4), Sartorius (WKN: 716563) oder Qiagen (WKN: A2DKCH).

Der ETF musste in der Krise zwar Performance abgeben, aber deshalb notieren seine Aktien nun wieder zu einer günstigen Bewertung. So lagen das durchschnittliche Kurs-Gewinn-Verhältnis aller Aktien per 30. April 2020 bei 12,82 und das Kurs-Buchwert-Verhältnis bei 1,42.

Gute Dividendenrendite und langfristig überzeugende Entwicklung

Mindestens einmal jährlich, aber zuletzt quartalsweise, schüttet der Fonds Dividenden aus. Im vergangenen Jahr waren es 1,42 Euro je Anteil, sodass die aktuelle Ausschüttungsrendite immer noch bei 3,58 % liegt (21.05.2020).

Ein weiterer Vorteil ist, dass der STOXX Europe Mid 200(DE)UCITS ETF bereits seit April 2005 Gelder (aktuell 281 Mio. Euro) betreut und deshalb gut beurteilt werden kann (21.05.2020). Bisher hat er trotz zweier Crashs etwa 160 % zugelegt (21.05.2020). In der Krise zu kaufen, hat sich 2008 gelohnt und wird sich wahrscheinlich auch diesmal rechnen. Dafür sprechen die Qualität der meisten Unternehmen sowie die breite Streuung über viele europäische Länder und Branchen hinweg.

Immer wieder erstaunlich sind die geringen Gebühren vieler ETFs. Beim STOXX Europe Mid 200(DE)UCITS ETF zahlen die Anleger jährlich gerade einmal 0,21 % der investierten Summe. Wichtig ist, dass die Aktien tatsächlich gekauft und der Index nicht über einen Swap nachgebildet wird. Der ETF wurde von iShares (Blackrock (WKN: 928193)) initiiert und wird bei State Street (WKN: 864777) in Deutschland verwahrt.

Fazit

Die Krise bietet auch für Fondssparer immer noch Gelegenheiten. Da aber niemand weiß, ob wir bereits das Tief gesehen haben, sollten wir immer schrittweise und über mehrere Fonds einsteigen.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien und ETFs. The Motley Fool empfiehlt Qiagen N.V.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!