The Motley Fool

Hot Stock Varta-Aktie nach explosiven Zahlen: Jetzt mit 1.000 € spekulativ kaufen?

Bild: Clarios

Der Hot Stock Varta (WKN: A0TGJ5) hat seit dem Jahresanfang und auch bedingt durch das Coronavirus einen durchwachsenen Jahresstart hingelegt. Ausgehend vom Aktienkursniveau bei 124,20 Euro noch am 2. Januar dieses Jahres korrigierte die Aktie bis jetzt auf 81,50 Euro (15.05.2020, maßgeblich für alle aktuellen Kurse). Wobei der letzte Freitag mit einem Kursplus von rund 8,5 % zu den erfolgreicheren Tagen zählte.

Der Grund für diese rasante Performance? Starke Quartalszahlen, die erneut das Wachstum dieses gefragten Batteriezellenherstellers unterstrichen haben. Aber sollte man die Aktie jetzt, trotz noch immer hoher Bewertung, mit 1.000 Euro spekulativ kaufen? Eine Frage, der wir ebenfalls im Folgenden auf den Grund gehen wollen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Was für ein starkes Wachstum!

Wie wir mit Blick auf die aktuellen Zahlen jedenfalls erkennen können, ist das Wachstum noch immer sehr beeindruckend. Die Umsätze sind im ersten Quartal um 170,3 % auf 198,5 Mio. Euro gestiegen. Beziehungsweise bereinigt um Varta Consumer um 68,2 %, was dennoch ein starker Wert ist.

Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen hingegen wuchs um 197 % auf 51,7 Mio. Euro innerhalb der ersten drei Monate. Beziehungsweise um 135 % auf bereinigter Basis. Die EBITDA-Marge verbesserte sich dabei um 2,3 % auf 26 Prozentpunkte, was ebenfalls einem starken Wachstum entspricht. Und einem weiteren Schritt in Richtung größerer Profitabilität.

Auch für das gesamte Geschäftsjahr 2020 ist das Management weiterhin zuversichtlich: Demnach rechnet das Unternehmen mit einem Gruppenumsatz in einer Spanne zwischen 780 und 800 Mio. Euro. Das bereinigte Ergebnis der gesamten Gruppe soll in einer Spanne zwischen 175 und 185 Mio. Euro liegen. Ein deutlich dreistelliges Wachstum wird auch in diesem Geschäftsjahr anhalten.

Die Bewertung ist alles andere als preiswert

Trotz dieses beeindruckenden Wachstums: Investoren sollten schauen, ob die derzeitige Bewertung das Wachstum noch ausreichend würdigen kann. Varta wird gegenwärtig mit einer Marktkapitalisierung in Höhe von 3,3 Mrd. Euro bewertet. Sprich, selbst auf Basis der 2020er-Prognose (!) beläuft sich das Kurs-Umsatz-Verhältnis noch immer auf einen Wert von über 4. Wobei ich hier sogar das optimistische Ziel von 800 Mio. Euro an Umsatz verwendet habe.

Auf Basis des Ergebnisses vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen liegt das Vielfache bei ca. dem 18-Fachen. Wobei man als Investor eines bedenken sollte: Das EBITDA ist nicht der Reingewinn. Entsprechend ist das Kurs-Gewinn-Verhältnis noch einmal bedeutend teurer.

Varta ist und bleibt daher dazu verdammt, in diesem Geschäftsjahr mindestens stark zu wachsen, um die aktuelle Bewertung zu rechtfertigen. Doch auch für das kommende Jahr dürften die Erwartungen hoch sein. Wobei der Markt der Batterietechnologie zugegebenermaßen ein lukrativer Wachstumsmarkt sein kann, in dem Varta noch reichlich Raum für operative Steigerungen besitzt.

Mit 1.000 Euro spekulativ kaufen?

Ob man 1.000 Euro (mehr oder weniger) jetzt investieren sollte, ist eine gar nicht mal so einfache Frage. Die Quartalszahlen sind stark, keine Frage. Die Prognosen auch. Die Bewertung ist jedenfalls nicht unbedingt günstig. Jedoch könnte ein ebenfalls starkes Geschäftsjahr 2021 mit erneut deutlich zweistelligen Wachstumsraten hier zu moderateren Verhältnissen führen.

Wird Varta daher in den kommenden Quartalen und weiteren Geschäftsjahren ebenfalls stark wachsen können? Einzig und allein das scheint jetzt die Frage zu sein, die über ein mögliches Kaufen oder das Verweilen an der Seitenlinie entscheiden sollte. Wobei es natürlich mehr als eine plausible Antwort auf diese Frage gibt.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien. 

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!