The Motley Fool

In diese Aktie würde ich jetzt 1.000 Euro investieren, um reich in den Ruhestand zu gehen!

Foto: Getty Images

Wer mit einem Betrag von 1.000 Euro einen großen Beitrag für sein Ruhestandsportolio tätigen möchte, der benötigt zwei Dinge: Einerseits Zeit, damit der Zinseszinseffekt seine volle Kraft entfalten kann.

Sowie andererseits eine starke Wachstumsgeschichte, die überaus starke Renditen liefert. Vermutlich sogar solche, die den breiten Markt weit hinter sich lassen. Und eben mitsamt dem Zinseszinseffekt aus einer Investition von 1.000 Euro eine größere Summe werden lassen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Wenn du auf der Suche nach einer solchen Aktie bist, gib jetzt lieber fein Acht! Denn womöglich könnte The Trade Desk (WKN: A2ARCV) eine Aktie sein, die bei dieser Beschreibung ziemlich genau ins Schwarze trifft.

Das macht The Trade Desk?

Du kennst The Trade Desk noch nicht? Möglicherweise ein gutes Zeichen. Denn immerhin könnte das dafür sprechen, dass das Geschäftsmodell dieser jungen, dynamischen Wachstumsgeschichte noch nicht so publik ist.

Im Grunde genommen ist das Unternehmen im Werbemarkt tätig. Allerdings auf eine spezielle Art und Weise: Durch einen wirklich cleveren Algorithmus des Unternehmens werden in den Bruchteilen einer Sekunde, in denen ein Nutzer eine Website oder einen anderen Internetdienst aufruft, viele Daten ausgetauscht. Im Rahmen einer Auktion findet dann ein Abgleich mit dem Persönlichkeitsprofil des Users und möglicher relevanter Werbung statt. Was Datenschützer womöglich kritisieren, nennt sich programmatische Werbung, die zielgenau ins Schwarze trifft.

Im Kontext einer zunehmend digitaleren Welt sind es solche technischen Lösungen, die effizienteres Werben erlauben, und The Trade Desk spielt hier ziemlich weit oben mit. In einem Markt, der im letzten Jahr auf ein Volumen von 35 Mrd. US-Dollar geschätzt worden ist. Wobei das bloß der Anteil der programmatischen Werbung ist, die nur einen kleinen Teil des gesamten Werbemarktes ausmacht. Die Tendenz könnte hier entsprechend steigend sein.

Wachstum und Bewertung im Blick

The Trade Desk verfügt aufgrund seiner starken frühen Wettbewerbsposition über eine interessante und wachsende Ausgangslage. Im letzten Geschäftsjahr 2019 stiegen so beispielsweise die Umsätze um starke 39 % auf 661,1 Mio. US-Dollar. Dabei kratzt The Trade Desk mit einem Ergebnis je Aktie in Höhe von 2,27 US-Dollar weiterhin an der Schwelle der Profitabilität. Der Spread zwischen Umsätzen und möglichem adressierbaren Markt zeigt hier jedoch sehr deutlich: Der Markt ist erst im Beginn, sich zu entfalten.

Die Bewertung von The Trade Desk ist dabei alles andere als ein Value-Schnapper. Bei einer derzeitigen Marktkapitalisierung in Höhe von rund 13,5 Mrd. US-Dollar wird die Aktie gegenwärtig mit dem 20,4-Fachen der Umsätze bewertet. Sollte das Unternehmen jedoch mittel- bis langfristig diese starken zweistelligen Wachstumsraten aufrechterhalten können, wird die Aktie in ihr Bewertungsmaß hineinwachsen können.

Dabei sollten Investoren stets die Vision im Auge behalten: Der Markt der programmatischen Werbung wird konsequent größer und auch durch mehr Streaming entstehen Chancen für diesen Platzhirsch. Mit rund 13,5 Mrd. US-Dollar an Marktkapitalisierung (14.05.2020, maßgeblich für alle Kurse) ist hier langfristig das Potenzial womöglich nicht ausgereizt.

Natürlich existieren Risiken

Auch hier gibt es allerdings keinen Free Lunch. Ein großes Risiko der Aktie von The Trade Desk ist so beispielsweise die ambitionierte Bewertung. Sollte dieser Spezialist der programmatischen Werbung mal nicht mit seinen Quartalszahlen begeistern, dürfte eine starke Volatilität an der Tagesordnung sein. Womöglich sogar recht kurzfristig: Schließlich werden jetzt in den Zeiten des Coronavirus einige Werbebudgets deutlich gekürzt, was zu Einbußen in der Wachstumsgeschichte führen könnte.

The Trade Desk gilt außerdem als ziemlich weit vorne, was die technologische Umsetzung der programmatischen Werbung angeht. Allerdings ist der Algorithmus derzeit der einzige Wettbewerbsvorteil. Sollte ein anderes Unternehmen hier ein besseres Produkt entwickeln, könnte es schnell aus sein mit der rasanten Wachstumsgeschichte. Vor allem in Anbetracht der ambitionierten Bewertung.

Ohne Risiko kein reicher Ruhestand

Unterm Strich sollte man jedoch bedenken, dass The Trade Desk ein interessantes Chance-Risiko-Verhältnis bei einer günstigen Bewertung (gemessen an der Marktkapitalisierung) in einem gigantischen Megatrend-Markt besitzt. 1.000 investierte Euro könnten dafür sorgen, dass du reich in den Ruhestand gehen wirst. Eine Summe, die ebenfalls ein interessantes Chance-Risiko-Verhältnis kreieren könnte.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien von The Trade Desk. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von The Trade Desk. 

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!