The Motley Fool

Ein Fan von Dividenden? Ich wette, du wirst diese 3 Aktien lieben

Foto: Getty Images

Dividendenaktien sind nur so gut wie das zugrunde liegende Unternehmen. Ohne eine solide Geschäftsgrundlage kann die Dividende eines Unternehmens verfliegen – eine ernüchternde Realität, mit der sich viele Anleger in letzter Zeit als Folge der Coronaviruspandemie konfrontiert sahen.

Hier sind drei Unternehmen, die große geschäftliche Veränderungen durchmachten, um die Grundlage und den Erfolg zu schaffen, den sie selbst inmitten der Pandemie erleben, und die Gründe, warum sich diese Investitionen lohnen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Intel: Rendite von 2,3 %

Intel (WKN: 855681), der berühmte Hersteller von Computerchips, erhöhte im Januar seine Quartalsdividende um 4,8 % auf 0,33 USD pro Aktie, nachdem das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2019 mit einem Umsatz von 20,2 Milliarden USD ein Rekordjahr war, was einer Steigerung von 8 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die höhere Dividende führte zu einer Ausschüttungsquote von nur etwa 25 % im ersten Quartal des Geschäftsjahres, sodass Intel über ein gutes Polster für Dividendenzahlungen verfügt, während es gleichzeitig in sein Geschäft reinvestiert, das ein erneutes Wachstum verzeichnen konnte.

Früher erwirtschaftete das Unternehmen seinen Umsatz in erster Linie mit PCs, aber als die Verkäufe von PCs ein Plateau erreichten, entdeckte Intel mit dem Aufstieg des Cloud Computing neue Möglichkeiten. Das Unternehmen bietet nun auch Produkte an für den Einsatz in Cloud-Computing-Rechenzentren sowie in anderen aufstrebenden Bereichen wie „Internet of Things“ (IoT) und selbstfahrenden Fahrzeugen. Diese Verlagerung des Fokus trieb den Umsatz in neue Höhen.

In letzter Zeit baut das Unternehmen seine Dynamik von 2019 weiter aus. Die Ergebnisse des ersten Geschäftsquartals zeigten 23 bzw. 51 % Umsatz- und Gewinnwachstum. Intel schloss das Quartal mit 12,7 Milliarden USD in Cash und kurzfristigen Anlagen ab.

Angesichts seines Wachstums und seiner massiven Kriegskasse dürfte Intel keine Probleme haben, seine Dividende aufrechtzuerhalten. Die Konzentration des Unternehmens auf die Unterstützung von Cloud Computing und anderen schnell wachsenden Technologietrends bedeutet, dass es seine finanzielle Gesundheit aufrechterhalten und seine fünfjährige Serie von Auszahlungserhöhungen verlängern kann.

Target: Rendite von 2,4 %

Das Mega-Einzelhandelsunternehmen Target (WKN: 856243) zahlt seit 1967 Dividenden und erhöhte seine Auszahlungen in 48 aufeinanderfolgenden Jahren, wodurch es sich dem Status eines Dividendenkönigs annähert. Mit einer Ausschüttungsquote von 40,5 % in den letzten zwölf Monaten kann das Unternehmen weiterhin bequem Dividenden an seine Aktionäre ausschütten, insbesondere angesichts seiner erfolgreichen Strategien, sich in der E-Commerce-Ära neu zu erfinden.

Target begab sich auf die Mission, seine Omnichannel-Strategie aufzubauen und den Kunden ein Einkaufserlebnis über viele Kanäle hinweg zu bieten, einschließlich seiner mobilen App, im Geschäft oder über die Online-Website. Die Strategie funktionierte: Der vergleichbare Gesamtjahresumsatz 2019 stieg im Vergleich zum Vorjahr um 3,4 %, während die digitalen Verkäufe um 29 % zunahmen, das sechste Jahr in Folge mit einem Wachstum von mehr als 25 %.

Das Unternehmen hat diese neue Infrastruktur genutzt, um die Verbraucher während der Coronaviruskrise mit dringend benötigten Grundnahrungsmitteln zu versorgen. In einem am 25. März veröffentlichten Update zur Geschäftsentwicklung berichtete das Management: „Seit März liegen die vergleichbaren Umsätze insgesamt um mehr als 20 % über dem Vorjahr, wobei die vergleichbaren Umsätze im Bereich der Grundnahrungsmittel und der Nahrungsmittel und Getränke um mehr als 50 % gestiegen sind.“ US-Kunden eilten eindeutig zu Target, um wichtige Artikel zu kaufen. Das Unternehmen warnte jedoch davor, dass seine Finanzen durch eine Kombination aus höheren Kosten für die Unterstützung der Mitarbeiter und Sicherheit sowie durch geringere Verkäufe bei margenstarken, aber nicht lebensnotwendigen Waren unter Druck geraten könnten.

Langfristig dürften der Erfolg des Omnichannel-Handels und die wachsende Zahl von Handelsmarken Target ein ausreichendes Durchhaltevermögen bieten.

Microsoft: Rendite von 1,2 %

Microsoft (WKN: 870747) hat ebenfalls eine Glückssträhne – sein jüngster Gewinnbericht für das dritte Quartal des Finanzjahres 2020 zeigte im Jahresvergleich einen Umsatzsprung von 15 %, einen Anstieg des Nettogewinns um 22 % und fast 140 Milliarden Dollar in Cash und kurzfristigen Anlagen in den Büchern. Das Unternehmen verkündete auch, dass die Pandemie „minimale Auswirkungen“ auf seine Einnahmen während des Quartals hatte. Mit einer Dividendenausschüttungsquote von 32 % für das vergangene Jahr kann das Unternehmen sein Wachstum und seine Ausschüttung bequem weiterfinanzieren.

Wie Intel profitierte auch Microsoft vom Aufstieg des Cloud Computing. Microsoft erfand sich unter CEO Satya Nadella neu, der das Unternehmen auf Cloud-Computing-Dienste und -Produkte wie seine Office-365-Suite konzentrierte, die im dritten Quartal ein kommerzielles Wachstum von 25 % verzeichnete. Microsofts cloudbasierte Software für das Kundenbeziehungsmanagement, Dynamics 365, verzeichnete ein Wachstum von 47 %. Und seine Azure-Cloud-Lösung, die es Unternehmen ermöglicht, ihre IT-Infrastruktur auf die Cloud umzustellen, verzeichnete im Jahresvergleich ein Wachstum von 59 %.

Microsoft besitzt auch das professionelle Social-Media-Netzwerk LinkedIn, das zweistellige Zuwächse erzielte. Und die Gaming-Abteilung des Unternehmens, in deren Mittelpunkt die Xbox-Konsole steht, plant gegen Ende des Jahres 2020 die Einführung eines Geräts der nächsten Generation, das die Ergebnisse dieser Abteilung in den kommenden Jahren mit Sicherheit beeinflussen wird.

Diese drei Unternehmen haben etablierte Marken und Angebote, die ein kräftiges Wachstum verzeichnen. Selbst die Pandemie und die sich daraus ergebenden wirtschaftlichen Auswirkungen werden ihren Fortschritt wahrscheinlich nicht behindern – deshalb kann eine Investition in diese Dividendenaktien den Anlegern jahrelange Einnahmen bescheren.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Teresa Kersten, eine Mitarbeiterin von LinkedIn, einer Microsoft-Tochtergesellschaft, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. Robert Izquierdo besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Microsoft. The Motley Fool empfiehlt Intel und die folgenden Optionen: Long Januar 2021 $85 Calls auf Microsoft und Short Januar 2021 $115 Calls auf Microsoft.

Dieser Artikel wurde von Robert Izquierdo auf Englisch verfasst und wurde am 03.05.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!