The Motley Fool

Während meine Luckin-Coffee-Aktien leise wimmern …

Ich bin Aktionär von Luckin Coffee (WKN: A2PJ6S) und in letzter Zeit sieht es nicht danach aus, als ob ich eine Wahl hätte. Die Aktie wurde am 7. April vom Handel ausgesetzt, kurz nachdem das Unternehmen enthüllt hatte, dass sein betrieblicher Vorstand (COO) neben einigen Mitstreitern bei der chinesischen Kaffeekette die Bilanz frisiert hatte.

Ich bin immer noch ein Anteilseigner, weil ich meine Aktien nicht verkaufen kann. Wenn du ebenfalls welche besitzt, sitzt du in meinem Boot. Wenn du gerne gegen den Strom investierst – also ein richtiger Contrarian bist, der sich in eine Aktie einkaufen will, die zuletzt 91 % unter dem Allzeithoch vom Januar gehandelt wurde –, dann hast du in diesem Fall ebenfalls Pech gehabt. Vorerst steigt niemand ein — und niemand steigt im Moment aus.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Es ist eine Zeitkapsel aus Gier auf Unternehmensseite und Reue bei den Aktionären. Sie wartet darauf, geöffnet zu werden, sobald die Börse den Handel mit Luckin Coffee wieder zulässt.

Eine Tasse bittere Brühe

Luckins vorläufige interne Untersuchung brachte ans Licht, dass COO Jian Liu und mehrere ihm unterstellte Mitarbeiter in den letzten neun Monaten des Jahres 2019 Transaktionen im Wert von umgerechnet 280 Millionen Euro fabriziert hatten. Auch die Kosten und Ausgaben wurden erheblich in die Höhe getrieben. Die Investoren dachten, dass sie sich bei der chinesischen Version von Starbucks (WKN: 884437) einkaufen würden, aber jetzt sieht es eher nach der Enron von China aus.

Wir wissen nicht, wie die überhöhten Umsätze in Höhe von 280 Millionen Euro (oder 310 Mio. USD) hier aussehen, weil Luckin seine Ergebnisse für das vierte Quartal noch nicht vorgelegt hat, aber es ist eine Menge. Luckin meldete im zweiten und dritten Quartal des vergangenen Jahres nur 348 Millionen US-Dollar Nettoumsatz. Analysten hatten für das vierte Quartal 324 Millionen US-Dollar prognostiziert, sodass 310 Millionen US-Dollar von insgesamt etwa 672 Millionen US-Dollar für den fraglichen Neunmonatszeitraum eine ziemlich große Sache sind.

Luckins Zahlen, von denen wir nun wissen, dass sie gefälscht sind, waren geradezu hypnotisierend. Die gemeldeten Einnahmen stiegen im letzten Quartal um 640 %. Ende September zählte Luckin Coffee 3.680 Geschäfte – eine Zahl, die die vorläufige Prüfung nicht infrage stellt –, und damit mehr als das 3-Fache der Zahl der Geschäfte, die Luckin Coffee ein Jahr zuvor zur Verfügung standen.

Luckin Coffee ist nicht Starbucks

Es bietet kleine Verkaufsstellen, die sich weitgehend auf mobile Bestellung und bargeldlose Transaktionen stützen. Die Standorte sind billig einzurichten und können mit geringem Personalaufwand bestückt werden, sodass sie für einen hohen Konsum im Niedrigpreissegment ausgelegt sind. Es schien der perfekte Weg zu sein, um die Übernahme Chinas durch Starbucks zu unterbinden: Man wettete auf Konsumenten, die alles mit ihren Smartphones machen, die sich auf die App stützen würden, und pflasterte das Land mit weiteren Standorten zu, um das alles noch bequemer zugänglich zu machen.

Luckin schien die Dinge richtig zu machen, indem es China einen einheimischen Helden gab, den es anfeuern konnte, und die Zahl der durchschnittlichen monatlichen Kunden hatte sich in den zwölf Monaten bis September fast verfünffacht und lag zuletzt bei 9,3 Millionen. Man hatte Luckin Tea als unabhängige Teemarke eingeführt, um mit Chinas bevorzugtem Heißgetränk zusätzliche Umsätze zu generieren. Nun ist Luckin eine warnende Geschichte geworden. Die nächste heiße chinesische Wachstumsaktie, deren Zahlen zu gut erscheinen, um wahr zu sein, wird man sich nun genauer ansehen müssen als je zuvor.

Wie es jetzt weitergeht

Der Handel wird offiziell gestoppt, da die Börse auf zusätzliche Informationen wartet. Bedeutet das, dass der Handel in dem Moment wieder in Gang kommt, in dem Luckin die Ergebnisse für das vierte Quartal und die angepassten Finanzzahlen für das gesamte Jahr einreicht? Oder müssen noch weitere Bedingungen erfüllt werden? Deine Vermutung ist zu diesem Zeitpunkt so gut wie meine. Es sind nicht nur die USA, die Luckin dazu drängen, Antworten zu geben. Mehr als ein Dutzend Beamte von Chinas oberster Aufsichtsbehörde für Wirtschaft und Handel haben am Wochenende Luckins Hauptsitz durchsucht.

Dass der Handel vorerst ausgesetzt bleibt, bedeutet nicht, dass die Luckin-Aktie wertlos wäre. Der Kurs geht nicht auf null, es sei denn, die Zahlen wären weitaus schlechter, als man auf Basis der bisher verfügbaren Informationen erwarten kann. Die Läden bleiben geöffnet und die Leute nutzen immer noch begeistert die Luckin-App, um ein warmes Gebräu zu bestellen. Doch die Dinge sind wahrscheinlich nicht mehr die gleichen. Der Ruf bei Anlegern ist völlig ruiniert. Die Integrität zählt.

Werde ich also mehr Anteile kaufen, sobald ich kann? Werde ich meine Aktien verkaufen? Nun, ich werde die Zahlen überprüfen, sobald das korrigierte Werk vorliegt. Aber es wird eine Menge brauchen, damit ich an Bord bleibe. Die Aktien von Luckin Coffee haben einiges einstecken müssen, doch es ist auch nicht mehr das gleiche Unternehmen, in das ich vor fast fünf Monaten zu investieren glaubte.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Dieser Artikel wurde von Rick Munarriz auf Englisch verfasst und am 28.04.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Rick Munarriz besitzt Aktien von Luckin Coffee Inc. The Motley Fool besitzt Aktien von Luckin Coffee Inc. und Starbucks und empfiehlt diese Unternehmen.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!