The Motley Fool

ETFs für Dividendenliebhaber: 100 der besten Dividendenaktien in einem ETF mit 4,99 % Ausschüttungsrendite!

Foto: Getty Images

Für manche Dividendeninvestoren kann es durchaus sinnvoll sein, einen Dividenden-ETF als Depotergänzung auszuwählen. Die Vorteile von ETFs sind vielen bekannt.

Je nach Konstellation des ETF kann man mit einem solchen Produkt auf einen Schlag eine große Anzahl von Aktien erwerben, und das bei relativ geringen laufenden Kosten. Bei manch einem Produkt erhält man auch laufende Auszahlung, ähnlich wie bei Dividenden.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Heute möchte ich mit dem First Trust Morningstar Dividend Leaders Index ETF einen Dividenden-ETF vorstellen, der hundert Aktienpositionen bei einer breiten Diversifikation unter einem Dach vereint.

Wie der Name schon verrät, handelt es sich dabei um einen Exchange Traded Fund, der schwerpunktmäßig in börsennotierte „Dividendenführer“ des US-Kapitalmarktes investiert. 

Hauptsächlich sind dies natürlich die Large Caps, die vielen Fools als Value-Aktien bereits bestens bekannt sind. In einigen von ihnen ist sogar der Großinvestor Warren Buffett investiert.

Die Top-Positionen des ETF

Ein genauerer Blick auf die Top-Positionen verrät eine doch relativ starke Konzentration der größten Einzelpositionen. So stellen die zehn größten Positionen einen Anteil von knapp 63 %. Führend ist hier mit einem Anteil von knapp 10 % der amerikanische Ölriese Exxon Mobil (WKN: 852549). Auf den Plätzen zwei und drei folgen mit AT&T (WKN: A0HL9Z) und Verizon (WKN: 868402) die zwei größten amerikanischen Telekommunikationsanbieter.

Auffallend ist, dass die drei Top-Positionen eine aktuell hohe Dividendenrendite aufweisen. Das gleiche Bild gilt für die restlichen Top-Positionen. Es ist daher nicht verwunderlich, dass der ETF mit einer aktuellen Ausschüttungsrendite von 4,99 % überzeugt. Gleichzeitig wurde in den letzten sechs Jahren stetig, also ohne Unterbrechung, die Ausschüttung erhöht. Die Wachstumsrate der letzten fünf Jahre beläuft sich durchschnittlich auf 8,76 %.

Die Diversifikation nach Sektoren ist dabei breit gefächert. Einen besonders hohen Anteil haben mit 20,4 % die zyklischen Finanzwerte. Mit einem Anteil von 15,2 % spiegeln Aktien des Gesundheitssektors einen defensiven Wirtschaftszweig wider und stellen damit ein Gegengewicht zu den Finanzwerten. Einen ebenfalls hohen Anteil mit jeweils knapp über 10 % haben Technologie- und Industrieaktien.

Die fundamentalen Bewertungskennzahlen

Schaut man sich die durchschnittliche Dividendenrendite der Indexmitglieder an, die bei 7,9 % liegt, so wurde hier schwerpunktmäßig der Fokus auf Rendite gelegt. Dies konnte man bereits an den Top-Positionen des ETF erkennen.

Dass zudem ein Fokus auf Value-Aktien existiert, wird deutlich, wenn man auf das durchschnittliche Umsatzwachstum der Indexmitglieder schaut. Dieses beläuft sich mit 3,5 % auf ein doch eher niedriges Niveau. 

Auch die Bewertungen der Aktien im ETF sind mit einem durchschnittlichen Kurs-Gewinn-Verhältnis von 11,1 als günstig anzusehen. Das durchschnittliche Kurs-Buchwert-Verhältnis beläuft sich auf 1,02 und kann ebenso als günstig ausgelegt werden.

Fazit

ETFs muss man als Investor lieben oder hassen. Ich gehöre wahrscheinlich zur letzteren Kategorie. Das Hauptproblem von ETFs sehe ich in der Tatsache, dass man mit ihnen Aktien erwirbt, die man wahrscheinlich niemals im Leben kaufen würde.

Genau diese Werte sind es am Ende, die zu einer nur mittelmäßigen Gesamtperformance führen. Manchmal lohnt es sich eben, genau hinzuschauen, wo man langfristig investiert.

Zugegeben, eines der großen Vorteile eines ETFs kann in seiner Diversifikation und geringen Kostenquote liegen. Hier überzeugt der First Trust Morningstar Dividend Leaders Index ETF. Wo er allerdings nicht überzeugt, ist im Wachstum. 

Besonders wachstumsorientierte Investoren werden wahrscheinlich aufgrund des geringen Anteils an wachstumsstarken Technologiewerten nicht auf ihre Kosten kommen. Der Fokus liegt zu sehr auf hohen laufenden Ausschüttungen.

ETF-Liebhaber, die in ihrem persönlichen Portfolio jedoch einen Mangel an solchen hoch rentierlichen Dividendenaktien des US-Marktes sehen, könnten in diesem Produkt eine spannende Anlage finden, bei der sich ein genauerer Blick lohnt.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Frank Seehawer besitzt Aktien von Exxon Mobil, AT&T und Verizon. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Verizon Communications. 

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!