The Motley Fool

Diese 3 Aktien profitieren derzeit von der Erdölschwemme!

Große Erdölförderwerte wie die Royal Dutch Shell (WKN: A0D94M)-Aktie, die BP (WKN: 850517)-Aktie oder die Exxon Mobil (WKN: 852549)-Aktie galten viele Jahrzehnte als sehr sichere und zuverlässige Dividendenzahler. Das dürfte zumindest heute nicht mehr der Fall sein, denn die Lage am Ölmarkt scheint aktuell außer Kontrolle zu geraten.

Immer mehr Erdöl trifft auf immer weniger Nachfrage

Grund dafür ist hauptsächlich die Uneinigkeit der führenden Ölförderländer, sich auf eine ausreichende Produktionskürzung zu einigen. Im internationalen Vergleich streiten sie um Marktanteile und Macht. So möchte Russland gern die amerikanische Schieferölproduktion in die Insolvenz schicken und in Europa Marktanteile hinzugewinnen, was das mit den USA verbündete Saudi-Arabien verhindern möchte.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Viele Ölquellen lassen sich zudem nicht einfach stilllegen. Die Folge: Ein großes Erdölüberangebot, das zuletzt an den Terminmärkten sogar zu einem negativen Preis führte, das heißt, am Ende der Kontraktlaufzeit mussten die Ölverkäufer den Käufern noch zusätzlich Geld dafür bezahlen, dass sie ihnen die Ware abnehmen. Erdöl ist damit derzeit quasi wertlos.

„Des einen Leid ist des anderen Freud“, lautet ein bekanntes Sprichwort, das häufig auf die Börse zutrifft. So suchen Förderfirmen nach Lagermöglichkeiten, die zunehmend knapper werden. Der Lagermarkt entwickelt sich also spiegelverkehrt nach oben – eine immer größere Nachfrage trifft auf ein unverändertes Angebot. Davon profitieren beispielsweise Öltankerfirmen, die derzeit vollbeladen auf den Weltmeeren treiben.

Zu ihnen gehören beispielsweise die folgenden drei Firmen.

1. Teekay Tankers

Teekay Tankers (WKN: A2PVQP) wurde 2007 auf den Marshall-Inseln gegründet und bietet mit seiner Tankerflotte Erdöl- und Erdgastransporte sowie schwimmende Lager für die Ölindustrie an. Zum Jahresende 2019 besaß und leaste das Unternehmen 58 Öltankschiffe und neun auf Zeit gecharterte Tankschiffe.

Im letzten Jahr (2019) erzielte Teekay Tankers einen Umsatz von 944 Mio. US-Dollar bei einem Gewinn von 41,4 Mio. US-Dollar. Die Aktie ist innerhalb der letzten zwölf Monate stark gestiegen, aber Anleger sollten dennoch die Risiken nicht unterschätzen (29.04.2020). So ist die Gewinnentwicklung stark schwankend und die Verschuldung hoch.

2. Nordic American Tankers

Nordic American Tankers (WKN: 394869) ist ein auf den Bermudas und international aktives Tankerunternehmen, dass Doppelhüllentanker erwirbt und chartert. Es betreibt eine Flotte von 23 Suezmax-Rohöltankern. Nordic American Tankers Limited wurde 1995 gegründet und hält seinen Sitz in Hamilton auf den Bermudas.

Im vergangenen Jahr erzielte es einen Umsatz von 317,2 Mio. US-Dollar bei einem Verlust von 10,4 Mio. US-Dollar. Im Zuge der letzten Entwicklungen ist die Aktie sehr stark gestiegen. Innerhalb der vergangenen zwölf Monate lag der Zuwachs bei über 280 % (29.04.2020). Die Risiken sind jedoch ähnlich hoch wie bei Teekay Tankers, was ein Blick auf die Langfristentwicklung verrät.

3. DHT Holdings

DHT Holdings (WKN: A1J059) besitzt vor allem in Monaco, Singapur und Norwegen Rohöltanker. Die Firma verfügt derzeit über eine Flotte von 27 sehr großen Rohöltankern mit einer Kapazität von 8.360.850 Tragfähigkeitstonnen. Das Unternehmen wurde 2005 gegründet und hält seinen Sitz in Hamilton auf den Bermudas.

2019 lag der Umsatz bei 535 Mio. US-Dollar und der Gewinn bei 73,7 Mio. US-Dollar. Es musste nur in einem der vergangenen fünf Jahre einen Verlust verbuchen, was gegenüber den zwei anderen Unternehmen ein Vorteil ist. Die Aktie ist in den vergangenen zwölf Monaten knapp 60 % gestiegen (29.04.2020).

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

 

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!