The Motley Fool

Daimler-Aktie: Neues zu Dividende und China-Rebound!

Ist die Aktie von Daimler (WKN: 710000) nun ein Kauf oder nicht? Eine Frage, die viele Investoren in diesen Tagen mit Sicherheit ein wenig beschäftigt. Immerhin: Der Aktienkurs ist historisch gesehen weiterhin preiswert. Doch auch die Probleme sind noch immer aktuell und das Unternehmen seit ein, zwei Jahren in einem Abwärtsstrudel. Ein brisanter Mix.

Nun gibt es jedenfalls Neuigkeiten zu dem DAX-Autobauer, die einige Investoren interessieren dürften. Einerseits betrifft das beinahe triviale Dinge wie die Hauptversammlung und die Dividende. Doch auch das operative Geschäft und eine mögliche Erholung ist ein Thema, das für einen Rebound sorgen könnte.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Lass uns daher im Folgenden einmal einen Blick auf diese News riskieren. Und versuchen, sie in den neuesten Kontext einzuordnen.

8. Juli: Wichtiger Termin für Dividendenjäger

Doch lass uns zunächst einmal über das vermeintlich Triviale sprechen: Wie Daimler verkündet hat, werde die diesjährige Hauptversammlung im Sommer dieses Jahres nachgeholt. Am 8. Juli soll es für die Investoren so weit sein. Jedoch mit gewissen Einschränkungen. Denn auch beim DAX-Autobauer wird das Meeting in Anbetracht des noch immer aktuellen Coronavirus in einer digitalen Variante stattfinden.

Allerdings ist und bleibt dieses Event ein wichtiger Meilenstein für Einkommensinvestoren. Auf der Hauptversammlung dürfte schließlich der diesjährige Vorschlag für die Dividend beschlossen werden. Daimler möchte für die letzten zwölf Monate 0,90 Euro auszahlen, die bei einem derzeitigen Aktienkursniveau von 29,19 Euro (27.04.2020, maßgeblich für alle aktuellen Kurse) einer Dividendenrendite von 3,09 % entsprechen.

Dabei sollten Investoren jedoch nicht vergessen, dass diese bereits auf massive Kürzungen zurückgeht. Im letzten Jahr hat Daimler schließlich noch 3,25 Euro ausgezahlt. In Anbetracht der weiterhin sehr durchwachsenen Ergebnisse sollten Dividendenjäger vorsichtig sein, was die künftigen Dividendenpläne angeht. Ein konstanter Zahler ist Daimler schließlich nicht mehr.

China: Zurück zum Alltag?

Positivere Neuigkeiten gibt es allerdings aus dem Reich der Mitte. Wie das Management des DAX-Autobauers die Investoren wissen ließ, nähere man sich hier mit großen Schritten wieder der Normalität. Na ja, zumindest einigermaßen.

Immerhin sieht man hier inzwischen erste Anzeichen der Normalität. So hat Daimler im Monat März rund 50.000 Automobile im hiesigen Markt absetzen können. Nach einer Phase der Schließungen der Verkaufsflächen und des Produktionsstopps ein erster Schritt in eine vielleicht bessere zweite Jahreshälfte.

Allerdings gibt es auch hier weiterhin gewisse Einschränkungen. China ist für Daimler und den Rest der Autoindustrie zwar ein wichtiger Markt, die USA sind jedoch in etwa gleichrangig und noch immer von der Corona-Krise betroffen. Genauso wie der europäische Markt. Weiterhin gibt es außerdem Einschränkungen in der Produktion.

Dass es in China eine teilweise Rückkehr zur Normalität gibt, ist zwar ein gutes Zeichen. Dürfte alleine jedoch nicht ausreichen, damit die Aktie auch einen operativen Turnaround vollführt.

Es bleibt kritisch in Coronazeiten

Das Coronavirus dürfte die Automobilindustrie daher weiterhin im Würgegriff halten. Eine nachhaltige Besserung wird es erst geben, wenn das Problem auf globaler Ebene gelöst wird. Davon scheinen wir allerdings noch immer weit entfernt.

Dass sich der chinesische Markt erholt und es zumindest eine kleine Dividende gibt, kann ein Trostpflaster sein. Die Unsicherheit hält jedoch weiter an.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!