The Motley Fool

Alibaba-Aktie mit Konkurrenz zu Facebook und Zoom? Ja, allerdings hat sich das abgezeichnet!

Der Bereich der Videokonferenzen ist in den Tagen des Coronavirus ein klarer Wachstumsmarkt. Zu den größten Profiteuren gehört dabei für den Moment Zoom Video Communications (WKN: A2PGJ2). Wobei der derzeitige Platzhirsch noch immer mit Sicherheitsbedenken auf sich aufmerksam macht.

Das schafft natürlich Chancen für Wettbewerber. Unter anderem Facebook (WKN: A1JWVX) hat bereits verkündet, ein Konkurrenzformat auf den Markt bringen zu wollen. Der Markt scheint somit enger zu werden und das Werben sich zu intensivieren.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Allerdings möchte auch Alibaba (WKN: A117ME) als chinesischer Tech-Konzern einen Teil dieses Marktkuchens abbekommen. Schauen wir im Folgenden daher einmal, was Investoren zu diesem Format wissen müssen. Und warum sich das eigentlich bereits in einem anderen Bereich abgezeichnet hat. Was jedoch womöglich für ein noch stärkeres Wachstum einstehen könnte.

Das Alibaba-Konkurrenzprodukt im Blick

Wie jetzt berichtet wird, startet Alibaba in diesen Tagen sein neues Produkt Alibaba Cloud Conference. Über diese Plattform soll es demnach möglich sein, ein virtuelles Meeting für bis zu 500 Teilnehmer zu organisieren. Ein Format, das in etwa in der Mitte der bisherigen Angebote liegen dürfte. Rein vom größentechnischen Format her.

Alibaba könnte dabei von seiner starken Cloud-Ausrichtung profitieren, die möglicherweise ein starkes Wachstum nach sich zieht. Immerhin nutzen inzwischen viele asiatische Firmen und Großkonzerne diese Lösungen des Internetkonzerns. Die reine Reichweite könnte daher ein Wettbewerbsvorteil sein.

Wobei auch Tencent (WKN: A1138D) eine eigene Plattform für Videokonferenzen ins Leben gerufen hat. Selbst im asiatischen Markt wird der Wettbewerb enger. Allerdings könnte das natürlich ein Wachstumsmarkt sein, der für mehr als einen Namen lukrativ ist.

Genauer gesagt ist das nicht Alibabas erster Schritt in eine solche Richtung. Mit Dingtalk hat der chinesische Internet- und Tech-Konzern bereits einen ersten Zeh in diesen Markt getaucht. Des Weiteren hat Alibaba in Zeiten des Coronavirus im Reich der Mitte Arzt-Patienten-Interaktionen über seine Plattformen ermöglicht. Vielleicht sind die unternehmensspezifischen Videokonferenzen daher erst der Beginn dieses Markteintritts.

Dass der Bereich der Telemedizin auch ein spannender Wachstumsmarkt ist, das zeigt derzeit Teladoc Health (WKN: A14VPK), das von Rekordhoch zu Rekordhoch hüpft. Womöglich wird Alibaba daher nicht bloß seine starke Cloud-Wettbewerbsposition zum Vorteil gereichen, sondern auch eine etwas breitere Ausrichtung der Videolösungen.

Weitere Wachstumsmärkte vor der Eroberung

Wie auch immer: Die aktuellen Meldungen unterstreichen, dass Alibaba stets am Puls der Zeit ist. Dass jetzt der Vorstoß in die Videotelefonie erfolgt und Lösungen für Unternehmen präsentiert werden, könnte die Cloud-Umsätze in eine neue Phase des Wachstums geleiten. Oder, wer weiß, vielleicht sogar einen neuen wachstumsstarken Konzernbereich bedeuten. Wer weiß, in welche Richtung Alibaba hier vordringen wird.

Investoren sollten diesen Vorstoß jedoch nicht mit einem spürbaren Effekt auf das Zahlenwerk verbinden. Alleine im letzten Quartal ist Alibaba schließlich auf einen Konzernumsatz in Höhe von 23,19 US-Dollar gekommen. Wobei selbst der vergleichsweise „größere“ Cloud-Bereich es hier lediglich auf einen Umsatz von 1,54 Mrd. US-Dollar bringt. Der Start von Videokonferenzlösungen mag daher im Cloud-Bereich für ein Wachstum sorgen. Und, keine Frage, generell für rasante Wachstumsraten. Allerdings wird der relative Anteil am Gesamterfolg zunächst gering bleiben.

Es sind solche interessanten Schritte, die hier zu einer starken Perspektive führen. Sollte das Wachstum schließlich über Jahre und Jahrzehnte aufrechterhalten werden können, werden immer mehr Segmente oder Geschäftsbereiche zu Blockbustern mit Milliardenumsätzen. Von daher sind solche neuen Bereiche wichtig. Wenn auch nicht unbedingt für den kurzfristigen operativen Erfolg.

Die Wachstumsgeschichte lebt

Mittelfristig und vermutlich auch langfristig werden daher die E-Commerce-Umsätze und stärker wachsende normale Cloud-Erlöse der Motor dieser Erfolgsgeschichte sein. Doch wer weiß. Vielleicht entwickelt sich die Videotelefonie über kurz oder lang zu einem weiteren Zünglein an der Erfolgswaage. Entsprechend erhält diese Meldung zumindest ein bisschen Gewicht.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt Aktien von Alibaba und Teladoc Health. Randi Zuckerberg, eine frühere Leiterin der Marktentwicklung und Sprecherin von Facebook sowie Schwester von CEO Mark Zuckerberg, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alibaba Group Holding Ltd., Facebook, Teladoc Health, Tencent Holdings und Zoom Video Communications und empfiehlt die folgenden Optionen: Short May 2020 $120 Call auf Zoom Video Communications.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!