The Motley Fool

DAX-Tiefpunkt ein Monat her: 2 Aktien, die 34 bzw. 37 % gestiegen sind – wie geht es weiter?

Foto: Getty Images

Der Tiefpunkt der aktuellen Korrektur ist inzwischen einige Zeit her. Genauer gesagt sind es inzwischen sogar mehr als vier Wochen. Um den 20. März herum fand unser heimischer Leitindex schließlich einen kurstechnischen Tiefpunkt.

Seitdem hat sich das deutsche Börsenbarometer wieder ordentlich erholt. Derzeit notiert der DAX bei 10.345 Zählern. Das entspricht inzwischen einem Kursplus von über einem Viertel. Eine starke Gegenbewegung, die womöglich noch nicht zu Ende ist.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Einzelne Aktien konnten dabei mehr profitieren als andere. So wie beispielsweise die der Allianz (WKN: 840400) und der Münchener Rück (WKN: 843002). Aber was sind die Gründe für diese Performance und wird die Rallye weitergehen? Spannende Fragen, die uns jetzt etwas näher beschäftigen sollen.

1. Allianz: Kursplus 34 %

Eine erste Aktie, die recht ordentlich zugelegt hat, ist die der Allianz. Der deutsche Versicherer konnte seit dem Tiefpunkt bei ziemlich exakt 117 Euro wieder rund 34 % zulegen. Gegenwärtig notieren die Anteilsscheine bei 156,66 Euro (24.04.2020, maßgeblich für alle Kurse).

Aber was ist in der Zwischenzeit passiert? Man mag es nicht glauben, aber eigentlich eine ganze Menge: Einerseits hat die Allianz beispielsweise verkündet, dass das Geschäftsjahr 2020 zwar kein Rekordjahr werde, man aber weiterhin mit einem soliden Geschäftsverlauf rechne. Immerhin: Das Anlageergebnis wird nicht großartig leiden. Allerdings gibt es keine Puffer aus dem Wertpapierhandel, die in den letzten Jahren zu Rekorden geführt haben.

Des Weiteren hat das Management der Allianz verkündet, dass man weiterhin an den Dividendenplänen festhalten werde. Demnach werden in Kürze 9,60 Euro an die Investoren ausgezahlt, die beim aktuellen Aktienkursniveau einer Dividendenrendite von 6,12 % entsprechen. Und überhaupt erscheint die fundamentale Bewertung der Allianz weiterhin preiswert.

Bei einem 2019er-Gewinn je Aktie in Höhe von 18,90 Euro kommt der Direktversicherer gegenwärtig auf ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von gerade einmal 8,3. Grundsätzlich könnte daher langfristig viel für steigende Kurse sprechen.

2. Münchener Rück: Kursplus 37 %

Eine zweite Aktie, die in der Zwischenzeit ordentlich Boden gutmachen konnte, ist die der Münchener Rück. Der DAX-Rückversicherer stieg dabei alleine in den letzten ca. vier Wochen von 146,00 Euro auf das aktuelle Kurslevel von 199,70 Euro. Unterm Strich entspricht das sogar einem Kursplus von fast 37 %.

Dabei treffen viele der Aspekte, die bei der Allianz zu der Rallye geführt haben, auch auf den Rückversicherer zu. Einerseits hat das Management verkündet, dass die Dividende wie geplant in Höhe von 9,80 Euro ausgezahlt werde. Damit wurden Zweifel ausgeräumt, wonach gemäß der Empfehlung einer EU-Aufsichtsbehörde Versicherer besser auf Dividendenzahlungen verzichten sollten.

Zudem rechnet das Management auch hier zwar kurzfristig mit einem Wachstumsstopp und kleineren operativen Einbußen. Allerdings wohl nicht so schlimm, wie Investoren zunächst angenommen haben.

In Anbetracht der Dividenden und des aktuellen Kursniveaus beläuft sich die Dividendenrendite hier derzeit auf 4,90 %. Bei einem 2019er-Gewinn je Aktie in Höhe von 18,96 Euro beträgt das Kurs-Gewinn-Verhältnis hingegen 10,5. Für einen seit über 50 Jahren stets stabilen Zahler eine preiswerte Bewertung. Vor allem, wenn die Münchener Rück über kurz oder lang wieder in ihre Wachstumsspur zurückfinden sollte.

Starke Performance der DAX-Versicherer!

Wie wir unterm Strich sehen können, haben die beiden DAX-Versicherer, die Allianz und auch die Münchener Rück, eine starke Performance an den Tag gelegt. Beide stiegen in einem zugegebenermaßen freundlichen Gesamtmarkt um teilweise weit über 30 %. Das könnte sogar bloß ein kleiner Vorgeschmack sein.

Die Dividende scheint jedenfalls sicher, die operative Ausgangslage stabil mit kleineren Dellen. Ein interessanter Mix, der langfristig vermutlich noch viel mehr kann. Vor allem, weil die fundamentale Bewertung noch immer vergleichsweise preiswert ist.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien der Allianz und der Münchener Rück. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!