The Motley Fool

10.000 Euro in Alibaba-Aktien investiert: So viel Geld hättest du heute, trotz Corona!

Das Coronavirus hat einige Aktien inzwischen mächtig durchgewirbelt, wobei die Anteilsscheine von Alibaba (WKN: A117ME) glücklicherweise eher nicht dazugehört haben. Der Grund ist vermutlich recht einfach: Der Bereich des E-Commerce ist ein Profiteur einer solchen Pandemie. Schließlich führt das Schließen von Geschäften zu mehr digitalem Handel. Davon konnte der chinesische Marktführer womöglich stark profitieren.

Damit zeigt sich einmal mehr, dass zukunftsträchtige Wachstumsmodelle früher oder später gewinnen werden. Zwar mag es auch hier Kursverluste geben, solange das Wachstum jedoch stimmt, werden solche Aktien konsequent langfristig steigen. Eben weil sich die operative Ausgangslage stetig verbessert.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Aber wie verhielt es sich dabei historisch mit der Aktie von Alibaba? Werfen wir in diesem Sinne einen Blick zurück mit der Frage, wie sich 10.000 investierte Euro hier entwickelt hätten. Trotz des Coronavirus und der damit verbundenen kurzfristigen Unsicherheiten an der Börse.

Ein Blick auf die Geschichte von Alibaba …

Man mag es glauben oder nicht: Aber die Börsengeschichte von Alibaba ist noch recht kurz. Erst im Jahre 2014 und somit lediglich seit rund sechs Jahren schnuppern die Anteilsscheine inzwischen Börsenluft. Eigentlich unglaublich, wenn wir bedenken, wie sehr die Aktie inzwischen im medialen Alltag präsent ist.

Wie auch immer: Zum damaligen Zeitpunkt startete die Aktie mit einer Erstnotiz von 92,70 US-Dollar. Wer zu diesem Kurs damals zugreifen konnte, der hätte für seine 10.000 Euro umgerechnet Pi mal Daumen 121 Aktien von Alibaba erhalten. Ein doch bedeutendes Aktienpaket. Allerdings sind 10.000 Euro alles andere als wenig, die man in ein IPO investiert hätte.

Dabei sind die Anteile von Alibaba zwischenzeitlich sogar mächtig ins Schwanken geraten. Im September des Jahres 2015 beispielsweise fanden sie sich an einem Tiefstand von ca. 53,45 Euro wieder. Wer dennoch an den Anteilen festgehalten hätte, der könnte heute durchaus auf einen Erfolg zurückblicken: Derzeit notiert die Aktie schließlich bei 191,20 Euro (21.04.2020, maßgeblich für alle Kurse), womit sich die Aktie mehr als verdoppelt hätte. Wobei Alibaba Anfang des Jahres auch mal bei 204 Euro stand. Jedoch hat das Coronavirus auch hier seine Spur hinterlassen.

Wie auch immer: Aus den 10.000 investierten Euro wären unter dieser Prämisse bis heute ein Vermögen von 23.135,20 Euro geworden, was einer durchschnittlichen Rendite pro Jahr von ca. 15 % pro Jahr entspricht. Damit hätte die Alibaba-Aktie eine dynamische Performance hingelegt.

Die spannende Frage: Wie geht es jetzt weiter?

Die für viele Investoren interessantere Fragestellung ist jedoch vermutlich, wie es mit der Aktie weitergehen wird. Von den Erfolgen der Vergangenheit wird man sich schließlich Stand heute wenig kaufen können.

Einerseits kann man sich als Investor dabei womöglich an der aktuellen Bewertung stören. Der Gesamtkonzern Alibaba wird derzeit schließlich mit einem Börsengewicht von ca. 550 Mrd. US-Dollar bewertet. Klein ist das nicht mehr. Wobei wir durchaus anführen sollten, dass Peer Amazon mit einer Marktkapitalisierung von einer Billion US-Dollar bedeutend größer ist. Das könnte noch für einiges an Aufholpotenzial sprechen. Zumal die Wachstumsgeschichte hier noch immer intakt ist.

Alibaba wächst schließlich einerseits mit deutlich zweistelligen Wachstumsraten. So stiegen die Umsätze im letzten Quartal um 38 % auf Konzernsicht auf 23,19 Mrd. US-Dollar. Die Umsätze im Cloud-Segment konnten dabei erneut um outperformende 62 % auf 1,54 Mrd. US-Dollar zulegen. Das Wachstum stimmt hier jedenfalls.

Andererseits ist der chinesische Tech-Konzern außerdem der klare Marktführer in seiner Region. Alleine im E-Commerce beträgt der Marktanteil über 50 %, womit Alibaba auch weiterhin deutlich von dem künftigen Marktwachstum profitieren könnte. Die Ausgangslage alleine im bevölkerungsreichen China könnte daher grundsätzlich kaum besser sein.

Auch weiterhin auf Erfolgskurs?

Wer somit frühzeitig in den Börsengang von Alibaba investiert hätte, der hätte zwar einen dynamischen Verlauf mitgemacht. Aber immerhin seinen Einsatz bis heute mehr als verdoppelt. Bei einer durchschnittlichen Rendite von ca. 15 % pro Jahr können wir das wohl als erfolgreich bezeichnen.

Für die weitere Zukunft existiert dabei außerdem vieles, das noch immer für einen erfolgreichen Kurs spricht: Alibaba ist schließlich eine rasante Wachstumsrakete und der klare Marktführer im Reich der Mitte sowie im asiatischen Markt. Vor allem der Bewertungsvergleich mit Amazon zeigt: Es ist noch lange nicht Schluss!

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt Aktien von Alibaba. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alibaba Group Holding Ltd. und Amazon und empfiehlt die folgenden Optionen: Short January 2022 $1940 Call auf Amazon und Long January 2022 $1920 Call auf Amazon.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!