The Motley Fool

10.000 Euro in Teladoc Health investiert: So viel Geld hättest du heute!

Foto: Getty Images

Die Aktie von Teladoc Health (WKN: A14VPK) gehört zweifellos zu den größeren Siegern in der Coronaviruskrise. Die derzeitige Ausgangslage hat die Notwendigkeit telemedizinischer Lösungen als Teil einer medizinischen Versorgung gezeigt. Auch wenn Kritiker im Vorfeld immer mal wieder behauptet haben, dass solche Lösungen Science-Fiction sind.

Zugegeben, alle Bereiche der Medizin werden über diesen Bereich nicht geregelt werden können. Aber so mancher Verbraucher erkennt jetzt die Vorteile einer solchen Möglichkeit. Und wird womöglich auch zukünftig weiter auf die Telemedizin setzen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Eine intakte, starke Wachstumsgeschichte ist geboren. Allerdings war Teladoc auch in den letzten Jahren bereits recht erfolgreich. Wie hätten sich beispielsweise 10.000 Euro entwickelt, die direkt zum Zeitpunkt des Börsengangs investiert worden wären?

Werfen wir einen Foolishen Blick zurück …

Glücklicherweise müssen wir zur Beantwortung dieser Frage gar nicht mal so weit zurück in die Vergangenheit gehen. Die Aktie von Teladoc Health ist nämlich im Juli des Jahres 2015 an die Börse gegangen. Damals übrigens zu einem Ausgabepreis von 19 US-Dollar je Anteilsschein. Oder umgerechnet ca. 17 Euro je Anteilsschein. Aber bleiben wir zwecks Genauigkeit lieber beim US-Dollar-Preis.

Für einen Betrag von 10.000 Euro hätte man damals entsprechend ca. 580 Anteilsscheine an dem Telemedizin-Pionier erwerben können. Und wie viele Investoren bereits vermuten dürften, hätte sich diese Investition ordentlich gelohnt: Heute beläuft sich der Aktienkurs von Teladoc Health schließlich auf 185 US-Dollar (21.04.2020, maßgeblich für alle Kurse), wodurch die Anteilsscheine gegenwärtig 107.300 US-Dollar wert wären. Oder umgerechnet Pi mal Daumen 97.500 Euro, wodurch sich die Aktie des Telemedizin-Unternehmens fast verzehnfacht hätte. Und das in einem Zeitraum von nicht einmal fünf Jahren.

Das hätte übrigens einer durchschnittlichen Rendite von 57,6 % pro Jahr entsprochen hat. Damit hätten diese Anteilsscheine gewiss den breiten Markt hinter sich gelassen. Und bei einem Investor der frühen Stunde zu einem gigantischen Wertzuwachs geführt.

Die Kernfrage: Wie geht es jetzt weiter?

Die wohl spannendste Frage an dieser Stelle dürfte für die meisten Investoren allerdings sein, wie es weitergeht. Grundsätzlich scheinen die Chancen zwar hoch zu sein, zumal das Wachstum stimmt. Teladoc Health wickelt derzeit schließlich ca. 20.000 Visits pro Tag ab und die Tendenz scheint weiterhin steigend zu sein. Jedoch ist und bleibt hier fraglich, ob das Bewertungsmaß dieser Wachstumschance noch gerecht wird.

Gegenwärtig wird die Aktie von Teladoc Health jedenfalls mit einer Marktkapitalisierung in Höhe von 13,4 Mrd. US-Dollar bewertet. Dem stehen vierteljährliche Umsätze gemäß aktueller Quartalszahlen von ca. 181 Mio. US-Dollar gegenüber. Selbst auf annualisierter Basis beläuft sich das Kurs-Umsatz-Verhältnis entsprechend auf mehr als das 18-Fache. Ein doch vergleichsweise teures Bewertungsmaß für diese Aktie.

Keine Frage: Der Markt der Telemedizin kann langfristig bedeutend größer werden. Allerdings ist hier die spannende Frage, wie viel Teladoc Health inzwischen von seinen Chancen vorweggenommen hat. Und wie lange das Unternehmen benötigen wird, um in sein hohes Bewertungsmaß hineinzuwachsen. Oder sogar darüber hinaus. Und zu dieser Fragestellung wird es gewiss mehr als eine plausible Antwortmöglichkeit geben.

Eine dynamische, erfolgreiche Aktie!

Wer früh in die Anteilsscheine von Teladoc Health investiert hat, der kann sich heute über ein beträchtliches Vermögen freuen. 10.000 investierte Euro hätten sich inzwischen auf fast 100.000 Euro verzehnfacht. Wobei jeder Betrag seit dem IPO diese Performance vorweisen konnte.

Derzeit ist die Bewertung jedenfalls vergleichsweise hoch. Ob das die zukünftigen Chancen- und Renditepotenziale in diesem Megatrendmarkt sichert, ist jetzt die Aufgabe jedes Investors, der noch auf diesen Zug aufspringen möchte.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien von Teladoc Health. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Teladoc Health.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!