The Motley Fool

E.ON-Aktie: 3 Gründe, warum der DAX-Konzern jetzt ein Kauf sein könnte!

Die aktuelle Korrektur bietet grundsätzlich eine starke Möglichkeit: Als Investor kann man beständige Aktien mit einem attraktiven Discount ergattern. Eben weil der Crash auch diejenigen Anteilsscheine nicht verschont, bei denen die operativen Auswirkungen gering sein dürften.

Eine solche Aktie ist vermutlich die von E.ON (WKN: ENAG99). Werfen wir aus diesem Grund heute einen Foolishen Blick auf den DAX-Versorger sowie auf drei Gründe, warum die Anteilsscheine jetzt ein Kauf sein könnten.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

1. Das defensive Geschäftsmodell

In diesen Tagen zeigt sich wieder: Versorger gehen eigentlich immer. Oder zumindest in vielen Fällen. Grundsätzlich ist und bleibt das Geschäftsmodell als Stromerzeuger nämlich eines, das als eher defensiv eingestuft werden kann. Zumindest jetzt, nach einer zugegebenermaßen doch schwierigen Zeit in den letzten Jahren.

Die Erzeugung von Strom ist dabei grundsätzlich wenig zyklisch. Egal ob im Crash oder auch in wirtschaftlichen Abschwüngen: Die Verbraucher werden immer auf die Leistungen der Versorger angewiesen sein. Abschwünge werden daran wenig ändern. Womöglich wird der eine oder andere in Zeiten des Coronavirus sogar mehr Zeit vor der heimischen Flimmerkiste hängen. Das könnte andere, vielleicht schwächere Bereiche ausgleichen.

Dabei gibt es jedoch ein grundsätzliches Risiko zu beachten: das politische. Gerade in den letzten Jahren und in Anbetracht des zügig vorangepeitschten Atomausstieg haben die Versorger schließlich ordentlich Federn gelassen. Das könnte, wenn der Kohleausstieg ebenfalls früher oder später vorangetrieben wird, ebenfalls wieder passieren. Diesen Aspekt gilt es entsprechend im Auge zu behalten, trotz des eigentlich stark defensiven Geschäftsmodells.

2. Die günstige Bewertung

Ein zweiter Grund, der außerdem für die Aktie von E.ON sprechen könnte, ist die günstige Bewertung. Die Aktie notiert derzeit auf einem Kursniveau von 8,60 Euro (15.04.2020, maßgeblich für alle Kurse) je Anteilsschein. Nach einem zwischenzeitlichen Hoch von 11,31 Euro entspricht das inzwischen einem Discount von fast 25 %.

Das hat sich auch auf die grundsätzliche Bewertung niedergeschlagen. Bei einem 2019er-Umsatz je Aktie in Höhe von 17,88 Euro notieren die Anteilsscheine weit unter diesem Wert. Das Kurs-Umsatz-Verhältnis beläuft sich derzeit auf 0,48. Und auch bei einem 2019er-Gewinn je Aktie in Höhe von 0,68 liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis bei lediglich 12,6. Ein eher moderater Wert, vor allem, da der Gewinn im Vorjahr noch bei 1,48 Euro gelegen hat.

Insgesamt ist die Bewertung von E.ON daher als moderat zu klassifizieren. Womöglich sogar günstig, wenn der operative Alltag aufrechterhalten werden kann. Oder vielleicht sogar einen leichten Wachstumskurs einschlägt.

3. Die starken Dividendenansätze

Zu guter Letzt sind es außerdem die starken und spannenden Dividendenansätze, die E.ON derzeit mitbringt. So zahlt der DAX-Versorger beispielsweise für das letzte Geschäftsjahr 0,46 Euro je Anteilsschein aus. Ein Wert, der bei dem aktuellen Kursniveau einer Dividendenrendite in Höhe von 5,34 % entspricht. Sowie inzwischen die vierte Erhöhung in Folge darstellt.

Allerdings ist das bei Weitem nicht alles: Wie das Management unlängst verkündet hat, werden die kommenden Jahre weitere sein, in der man die eigene Ausschüttung weiter anheben möchte. Bis einschließlich der Auszahlung für das Geschäftsjahr 2022 werde die Dividende demnach in jedem Jahr um 5 % steigen. Sprich, hier werden wohl auch in den nächsten drei Jahren moderat steigende Dividendenrenditen auf die Investoren warten.

Selbst in Anbetracht des derzeitigen Gewinns je Aktie in Höhe von 0,68 Euro ist ausreichend Luft für diese Maßnahme vorhanden, zumal das Management auch von einem moderaten Gewinnwachstum spricht. Ein weiterer Grund, der die E.ON-Aktie jetzt womöglich attraktiv werden lässt.

Ein günstiges, defensives, dividendenstarkes Gesamtpaket?

Die Aktie von E.ON könnte entsprechend viel zu bieten haben, das Foolishe Investoren interessant finden. Die Bewertung ist moderat, die Dividende stark und das Geschäftsmodell solide. Vor allem jetzt in der Krise könnte das ein wichtiges Argument sein. Ob dir dieser Mix ausreicht, ist natürlich eine andere Frage. Vielleicht jedoch eine, die jetzt relevanter ist denn je.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!