The Motley Fool

Warum derzeit alles für diese Qualitätsaktie spricht!

Das Coronavirus treibt noch immer sein Unwesen, doch es gibt auch erste Anzeichen für Licht am Ende des Tunnels. So meldete beispielsweise China seit Virusausbruch im Dezember 2019 erstmals keinen neuen Todesfall mehr (07.04.2020). Es scheint ein Anpassungsprozess stattzufinden. Die Menschen werden vorsichtiger, halten Abstand und tragen Masken.

Zudem entwickeln mehr und mehr Firmen immer bessere Tests, die schon nach 15 Minuten ein Ergebnis zeigen, erste hoffnungsvolle Medikamente kommen auf und die Wirtschaft wird sehr wahrscheinlich unter Einhaltung von Sicherheitsmaßnahmen nach und nach wieder anlaufen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Österreich scheint die Lage nach Einführung einer Maskenpflicht sehr gut in den Griff zu bekommen. Sie ist sinnvoll, denn viele Menschen tragen aus Scham keinen Schutz und werden zum Teil sogar dafür angefeindet.

Der Markt dreht derzeit sehr schnell, weshalb der beste Einstiegszeitpunkt bereits vorüber ist, aber es gibt immer noch tolle Qualitätswerte, die mit Abschlag gehandelt werden. Einer davon ist die Fielmann (WKN: 577220)-Aktie. Sie zeichnet sich durch die folgenden Punkte aus.

1. Deutlich günstigere Bewertung

Margin of Safety (zu Deutsch: Sicherheitsmarge) ist eines der Kernprinzipien der Value-Investing-Könige Warren Buffett und Charlie Munger, die es in über fünf Jahrzehnten geschafft haben, eine Durchschnittsrendite von mehr als 20 % zu erzielen.

Fielmann notiert trotz Wiederanstiegs immer noch 28,4 % unter seinem Hoch aus dem Jahr 2017 und ist damit heute relativ günstig bewertet. Natürlich darf der Anleger hier niemals auf ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 10 oder ein Kurs-Buchwert-Verhältnis von unter 1 warten, weil sie Fielmann mit seiner hohen Qualität bisher noch nie erreicht hat.

2. Solide Bilanz schafft Sicherheit

Zwar muss das Familienunternehmen kurzfristig die Dividende aussetzen, um seine Liquidität zusammenzuhalten, aber aufgrund der exzellenten Bilanz mit sehr geringen Schulden kann Fielmann viel länger als andere Firmen durchhalten. Hier zahlt sich einmal mehr eine solide Finanzpolitik aus.

Nach der Krise wird die Dividende sehr wahrscheinlich sofort wieder auf das alte Niveau zurückkehren, sodass sich jetzt der Einstieg zu einem tieferen Kurs lohnen könnte.

3. Cleveres Unternehmen passt sich an

Fielmann muss derzeit, wie viele andere Unternehmen, seine Filialen geschlossen halten. Sich in sein Schicksal zu fügen und nichts tun, kommt für diese Firma aber nicht infrage. Genau aus diesem Grund ist sie auch so erfolgreich. Sie ist einfach in vielen Belangen der Konkurrenz immer einen Schritt voraus, was Warren Buffett als Burggraben bezeichnen würde.

Aktuell kündigt Fielmann die Produktion von Schutzbrillen sogar in individueller Sehstärke für Ärzte und Krankenhäuser an, sodass sich das Personal besser schützen kann. Die Produktion läuft bereits. Davon werden die ersten 20.000 Stück gespendet. Dieses Engagement würde man sich auch von vielen anderen Firmen wünschen.

Unterdessen arbeitet Fielmann mit Virologen an Hygienemaßnahmen, um trotz Virus bald wieder öffnen zu können. Und wieso sollte der Betrieb nicht unter entsprechenden Schutzmaßnahmen wieder aufgenommen werden können? Brillen sind eine Art medizinisch notwendiges Produkt, dessen Verkauf nicht dauerhaft gestoppt werden sollte.

4. Exzellente Finanzkennzahlen

Zusätzlich sprechen sehr gute Geschäftszahlen für die Fielmann-Aktie. So lag beispielsweise die Nettogewinnmarge in den vergangenen zehn Jahren immer über 10 % und die Gesamtkapitalrendite betrug stets sehr gute 16,9 bis 19,2 %.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!