The Motley Fool

LTC Properties: 3 Gründe, die neben 6,22 % Dividendenrendite jetzt für den US-REIT sprechen!

Die Aktie von LTC Properties (WKN: 884625) besitzt wohl für alle Investoren ein sehr klares Attraktivitätskriterium: Bei einem derzeitigen Aktienkursniveau von 36,62 US-Dollar (09.04.2020, maßgeblich für alle Kurse) und einer annualisierten Gesamtdividende in Höhe von 2,28 US-Dollar beläuft sich die Dividendenrendite derzeit auf 6,22 %. Ein grundsätzlich interessanter Wert, bei dem so mancher Einkommensinvestor schwach werden könnte.

Allerdings ist die Dividendenrendite hier nicht das einzige Attraktivitätskriterium. Werfen wir im Folgenden einen Foolishen Blick auf weitere Gründe, die jetzt für einen Kauf dieses US-amerikanischen Real Estate Investment Trusts sprechen könnten.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

1. Diversifiziertes, defensives Geschäftsmodell

Ein weiterer Grund, weshalb LTC Properties interessant sein könnte, hängt außerdem mit dem Geschäftsmodell zusammen. Der US-REIT investiert in Immobilien aus dem Bereich des Senior Housing. Derzeit gehören 204 Immobilien aus vielen Staaten der USA dazu, wobei sich diese in etwa hälftig auf Assisted-Living-Liegenschaften (106) und Skilled-Nursing-Gebäude (92) unterteilen. Der magere Rest von sechs Gebäuden wird bloß mit Others angegeben.

Dabei werden diese Gebäude an externe Dienstleister in diesem Bereich vermietet, was LTC Properties sichere Erlöse und Funds from Operations beschert. Natürlich so lange, wie die gewerblichen Mieter solvent bleiben und die Alterseinrichtungen betreiben.

Das Segment der Lösungen für das Alter ist dabei ein gesellschaftlicher Megatrend, der durch alternde Babyboomer befeuert werden kann. Vieles spricht langfristig für stabile Erlöse und Funds from Operations. Und eben für Dividenden, die hier lauern.

2. Gigantische Aktienrückkäufe

Ein zweiter Grund, der ebenfalls für die Aktie sprechen könnte, sind die gigantischen Aktienrückkäufe, die das Management verkündet hat. In Zeiten des Coronavirus hat das Management bekannt gegeben, bis zu 5.000.000 Aktien kaufen und einziehen zu wollen. Pi mal Daumen könnte das einem Anteil in Höhe von 10 % entsprechen. Wow!

Offenbar möchten die Verantwortlichen das kurzfristig günstige Niveau nutzen, um preiswert eigene Anteilsscheine einziehen zu können und Werte für Investoren zu schaffen. Ein cleverer, effizienter Schachzug in Zeiten der Korrektur. Wobei dieser Schritt zeigt, dass die Verantwortlichen die Aktie ebenfalls für preiswert halten.

Allerdings ist das nicht alles: Da dieser Schritt die Anzahl der ausstehenden Aktien bedeutend reduzieren kann, könnte das Einfluss auf die Dividende haben. Diese wird durch diesen Schritt für die Verantwortlichen schließlich preiswerter, das hingegen kann ein Indikator für steigende Ausschüttungen sein. Der Anteil, den man als Aktionär an Gewinnen und Funds from Operations hat, wird durch diese Kapitalmaßnahme schließlich ebenfalls größer.

3. Die monatliche Dividende!

Das defensive Geschäftsmodell, eine günstigere Bewertung, die von Aktienrückkäufen gestützt wird, sind die eigentlichen Gründe für einen Kauf. Allerdings kann es auch einen anderen, eher trivialen, jedoch praktischen Grund für einen Kauf geben.

LTC Properties bietet nicht bloß eine hohe Dividende, sondern zudem monatliche Zahlintervalle. Das kann insbesondere dann interessant sein, wenn man eine Rentenlücke schließen möchte. Oder in sonstiger Weise von den Ausschüttungen leben möchte.

Unterm Strich sollte man sich von derartigen Eitelkeiten zwar nicht blenden lassen. Mitsamt dem defensiven Geschäftsmodell und der preiswerten Bewertung kann das jedoch ein weiterer Grund sein, sich mit diesem US-REIT näher zu beschäftigen.

Ein spannender REIT!

Keine Frage: LTC Properties bietet jetzt eine höhere Dividendenrendite. Zusätzlich ein defensives Geschäftsmodell und gigantische Aktienrückkäufe, die den Wert jeder einzelnen Aktie bedeutend steigern können. Insgesamt kann das ein Mix sein, der für Foolishe Dividendenjäger spannend ist.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt Aktien von LTC Properties. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!