The Motley Fool

Wie man nach dem Marktcrash bequem mit billigen Dividendenwerten in Pension geht

Der Kauf von Dividendentiteln nach dem jüngsten Marktcrash scheint ein riskanter Schritt zu sein. Schließlich sind die vollen Auswirkungen des Coronavirus auf die Weltwirtschaft noch nicht vollständig bekannt. Unternehmen, die in verschiedenen Regionen tätig sind, könnten eine Verlangsamung der Wachstumsraten erleben, was zu einer Verringerung der Dividenden führen könnte.

Sinkende Aktienkurse können jedoch eine Gelegenheit bieten, in den kommenden Jahren einen wachsenden passiven Einkommensstrom aufzubauen. Durch die Berücksichtigung der Fundamentaldaten, die Diversifizierung und die Konzentration auf die Langfristigkeit kann man sich bequem mit Dividendenaktien zur Ruhe setzen.

Die Märkte in Panik – lies das, um einen kühlen Kopf zu bewahren. Corona-Krise: Beginn einer Rezession oder grandiose Kaufgelegenheit? So stellst du dein Depot jetzt optimal auf und nutzt die aktuellen Turbulenzen – und was du auf keinen Fall tun solltest. Klick hier, um den Bärenmarkt Überlebensguide jetzt herunterzuladen.

Fundamentaldaten

Gegenwärtig ist es vielleicht wichtiger denn je, in qualitativ hochwertige Unternehmen zu investieren. Sie sind vielleicht besser in der Lage, mit schwierigen wirtschaftlichen Bedingungen umzugehen. Das kann bedeuten, dass die Wahrscheinlichkeit, dass sie die Dividenden kürzen, geringer ist und die Wahrscheinlichkeit, dass die Dividenden mittelfristig steigen, größer ist.

Daher könnte der Kauf von Aktien, die einen moderaten Schuldenstand, einen starken freien Cashflow und einen großen Wettbewerbsvorteil aufweisen, ein solider Schritt sein. Dies kann die Risiken bei Investitionen verringern und auch die Wachstumsrate deines passiven Einkommens bei der anschließenden Erholung der Weltwirtschaft maximieren.

Vielfalt

Die Diversifizierung über eine Reihe von Aktien ist ein äußerst wirksames Mittel zur Verringerung des Gesamtrisikos. Sie kann das unternehmensspezifische Risiko, d.h. die Auswirkungen der schlechten Performance einer Aktie auf dein Portfolio, deutlich verringern.

Gegenwärtig scheint die Diversifizierung über mehrere Sektoren und Regionen noch wichtiger denn je zu sein. Die Öl- und Gasindustrie zum Beispiel hat einige Monate lang eine schwierige Zeit erlebt. Obwohl es sich langfristig lohnen könnte, ein Engagement in dieser Branche einzugehen, könnte der Besitz anderer Aktien aus verschiedenen Branchen dazu beitragen, die möglichen Verluste in den kommenden Monaten zu begrenzen.

Da die Kosten für den Kauf von Aktien von den letzten Jahren deutlich gesunken sind, ist der Aufbau eines diversifizierten Portfolios nun für ein breiteres Spektrum von Anlegern leichter zugänglich. Daher könnte dies ein gutes Mittel sein, um die Krisenfestigkeit deines passiven Einkommens im Ruhestand zu verbessern.

Langfristiger Fokus

Es ist leicht, bei den aktuellen Entwicklungen gestresst und depressiv zu werden. Das ist verständlich, denn Marktcrashs können den Wert deines Portfolios vorübergehend senken.

Solche Rückgänge sind jedoch in der Vergangenheit ziemlich regelmäßig aufgetreten. Der Aktienmarkt und die Weltwirtschaft haben sich immer wieder davon erholt und ein starkes Wachstum und eine Verbesserung der Renditen für die Anleger verzeichnet.

Daher könnte eine langfristige Sichtweise auf dein Portfolio und die passiven Einnahmen ein guter Schritt sein. Sicherlich könnte die Weltwirtschaft vor weiteren Schwierigkeiten stehen. Aber wie die bisherige Entwicklung des Aktienmarktes zeigt, kann der Kauf von Dividendenaktien, die relativ billig sind und hohe Renditen bieten, ein lohnendes Mittel sein, um im Alter ein wachsendes passives Einkommen zu erzielen.

Kanadas Antwort auf Amazon.com!

… und warum es vielleicht unsere zweite Chance ist, ein echtes E-Commerce-Vermögen aufzubauen. Das smarte Geld investiert bereits in eine Firma aus Ontario, die noch deutlich unter dem Radar der Masse fliegt: 3 der cleversten (und erfolgreichsten!) Investoren, die wir kennen, sagen: Diese besonderen Aktien jetzt zu kaufen, ist so wie eine Zeitreise zurück ins Jahr 1997, um bei Amazon-Aktien einzusteigen — bevor diese um 47.000 % explodiert sind und ganz normale Anleger reicher gemacht haben als in ihren kühnsten Träumen.

Fordere den Spezialreport mit allen Details hier an.

Dieser Artikel wurde von Peter Stephens auf Englisch verfasst und am 01.04.2020 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. 

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Coronavirus-Schock: +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

11 Jahre Bullenmarkt gehen zu Ende … aber weißt du, welche Aktien die besten Chancen haben, diese Krise zu überstehen und am besten zu meistern?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!