The Motley Fool

Krisen bieten einmalige Chancen! Dieser ETF notiert derzeit zu 9,15 % Ausschüttungsrendite!

Krisen sind im Moment, in dem wir sie erleben, nicht angenehm. Viele Anleger verkaufen dann ihre Aktien und kehren der Börse auf Nimmerwiedersehen den Rücken. Insider (Vorstände, Aufsichtsräte) und sehr erfolgreiche Investoren hingegen verhalten sich genau entgegengesetzt. Natürlich müssen sie in diesen Situationen auch Rückschläge hinnehmen, die sich sogar im Millionen- und Milliardenbereich bewegen, aber sie wissen sehr genau, ob sich die Wirtschaft wieder erholen wird oder nicht.

Im Fall der Coronaviruskrise stehen die Chancen für eine Erholung sehr gut. Schon heute ist absehbar, dass es spätestens 2021 einen Impfstoff geben könnte. Vielleicht wird auch schon früher ein Mittel gefunden, um die Todesfälle zu reduzieren. Die Menschheit passt sich an und findet Wege, die Infektionen zu verringern und die Arbeit dennoch fortzusetzen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die Bewertungen einzelner Aktien und Fonds (ETFs) werden jedoch nicht ewig auf dem aktuellen Ausverkaufsniveau verharren. Natürlich können sie auch kurzfristig noch tiefer fallen, vielleicht aber auch nicht. Dies kann niemand wissen. Ein Beispiel dafür ist der WisdomTree UK Equity Income UCITS ETF (WKN: A14YTZ), auf den folgende Attribute zutreffen.

1. Kalkulierbare Risiken

ETFs haben einen sehr großen Vorteil gegenüber Einzelaktien: Ihre Erholung ist bei einer breiten Streuung über alle Branchen relativ sicher. Einzelne Unternehmen können und werden hingegen manchmal kein Comeback erleben. Heute (02.04.2020) beispielsweise hat schon Vapiano (WKN: A0WMNK) Insolvenz anmelden müssen. Und es werden wahrscheinlich noch mehr Unternehmen folgen, sofern sie nicht gerettet werden.

Der UK Equity Income UCITS ETF hält hingegen derzeit 80 verschiedene Unternehmen. Wenn du nun mindestens zehn verschiedene Fonds oder ETFs besitzt, wird das Depot zwar auch schwanken, aber ein Totalverlust ist historisch gesehen (bei ganzen Märkten) noch in keinem Krisenfall eingetreten. Investieren ist immer mit Risiken verbunden, die hier aber bestmöglich verteilt sind.

2. Selten gute Einstiegschance

Crashs wie der aktuelle finden nicht sehr häufig statt. Dementsprechend gibt es für Langfristinvestoren ebenso wenig gute Einstiegsmomente. Warren Buffett hat sich über die letzten Jahre stark zurückgehalten, um jetzt sehr wahrscheinlich nach Beteiligungen für die Ewigkeit zu suchen.

Privatanleger können es ihm gleichtun. So notiert der WisdomTree UK Equity Income UCITS ETF aktuell zu einer Ausschüttungsrendite von 9,15 % (02.04.2020). Selbst wenn es in diesem Jahr zu Dividendenkürzungen kommen sollte, gehen viele Ökonomen davon aus, dass sich die Wirtschaft nach der Krise (schon 2021) relativ schnell wieder erholen wird.

Später würde die Rendite auf das nun eingesetzte Kapital sogar noch höher klettern. So sind die ETF-Dividenden allein seit 2016 bis zuletzt von 0,22 auf 0,38 Euro je Anteil gestiegen.

Was es noch zu wissen gibt

Der WisdomTree UK Equity Income UCITS ETF investiert in britische Aktien, die über eine größere Marktkapitalisierung, Liquidität sowie über eine hohe Dividendenrendite verfügen. Die stärkste Fondsposition macht derzeit gerade einmal 5,2 % des Gesamtdepots aus. Zu den größten Holdings zählen derzeit National Grid (WKN: A2DQWX), SSE (WKN: 881905) und BAE Systems (WKN: 866131). Es handelt sich also zumeist um sehr wichtige Firmen, die der Staat sehr wahrscheinlich nicht in die Insolvenz rutschen lassen wird, wenn sie Probleme bekämen.

Die Fondsgebühren liegen gerade einmal bei jährlich 0,29 %. Der ETF investiert physisch, wobei das Sondervermögen bei State Street (WKN: 864777) aufbewahrt wird. Alle Dividenden werden halbjährlich ausgeschüttet. Da es an der Börse keine Garantien gibt, sollte der Anleger selbst bei Fonds (ETFs) immer breit streuen.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien oder ETF´s. The Motley Fool empfiehlt National Grid.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!