The Motley Fool

Buffett würde diese 3 Aktien als Kaufchancen sehen

Warren Buffett ist einer der ikonischsten und bekanntesten Value-Investoren der Welt. Viele Anleger versuchen, seinen Fußstapfen zu folgen und die gleichen Investments zu tätigen wie er. Seine Strategie ist es, nach günstigen Gelegenheiten Ausschau zu halten und die Aktien dann für lange Zeit zu halten. Wenn Qualitätsaktien fallen und im Verhältnis zu ihren Gewinnen und ihrem Buchwert zu niedrigen Bewertungen gehandelt werden, dann ist Buffett mit hoher Wahrscheinlichkeit der Meinung, dass es sich hier um attraktive Chancen handelt, bei denen Investoren zuschlagen sollten.

Hier findest du drei Aktien, die heute getreu Buffetts Investmentstil gute Käufe sind.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

1. Quest Diagnostics

Quest Diagnostics (WKN: 904533) wäre gleich aus mehreren Gründen ein guter Buffett-Kauf: Das Diagnostikunternehmen bietet Tests und Informationsservices, mit denen Patienten und Ärzte bessere Entscheidungen treffen können. Das Geschäftsmodell ist stabil und wird immer gebraucht. Das erkennt man besonders in Quests Finanzdaten: In den letzten zehn Jahren lagen die Umsätze immer zwischen 7,1 und 7,8 Milliarden Dollar. Die Schwankungen waren demnach sehr gering. Die Gewinne haben über die Jahre stärker variiert, doch die Gewinnmarge des Unternehmens lag nun in den letzten fünf Jahren immer über 8 %.

Quest ist nicht nur sehr verlässlich, sondern auch ein gutes Value-Investment. Derzeit wird die Aktie zu einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von rund 14 und zum doppelten Buchwert gehandelt. Value-Investoren wie Buffett suchen normalerweise nach Aktien mit KGVs unter 15, während das Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV) normalerweise nicht über 2 liegen sollte. Quest besteht dank eines Kursverlustes von 17 % in diesem Jahr beide Prüfungen. Der S&P 500 gab im Vergleich 23 % ab.

Buffett zahlt zwar nicht gerne Dividenden aus, doch er investiert gerne in Unternehmen, die es tun. Mit einer quartalsmäßigen Dividende von 0,56 Dollar können Investoren derzeit eine Dividendenrendite von 2,5 % erzielen, wenn sie Quest-Aktien kaufen. Das ist mehr, als die durchschnittliche S&P-500-Aktie bietet, die rund 2 % zahlt. Quest hat seine Ausschüttung über die Jahre zudem immer wieder angehoben. Die aktuelle Quartalsdividende liegt 47 % über der von vor fünf Jahren, die bei 0,38 Dollar lag.

2. JPMorgan Chase

JPMorgan Chase (WKN: 850628) ist aktuell eine von Buffetts Top-Positionen. Es fällt daher nicht schwer zu glauben, dass er die Aktie der Großbank nach Kursverlusten von 30 % im laufenden Jahr für ein gutes Investment hält. Allgemein sind Banken eine Branche, die Buffett wegen ihrer Berechenbarkeit liebt.

JPMorgans Erlöse waren in jedem der letzten zehn Jahre größer als 90 Milliarden Dollar. Im Jahr 2019 wuchsen sie um 6 % auf 115,6 Milliarden. Das Unternehmen erzielte außerdem in den letzten sechs Jahren jedes Jahr eine Gewinnmarge von über 20 %.

Niedrige Zinsen sind zwar nicht gut für Bankaktien, doch Buffett sorgt sich nicht um kurzfristige Einflussfaktoren. Klar gibt es aktuell viel Unsicherheit rund um COVID-19 und die Auswirkungen des Virus auf die Wirtschaft, doch Buffett denkt langfristig. Und langfristig wird JPMorgan sehr wahrscheinlich weiterhin starke Zahlen schreiben, da die Großbank von einer wachsenden Wirtschaft profitiert, die gerne Geld ausgibt und Geld leiht. Heute könnte ein guter Zeitpunkt sein, hier zu einem günstigen Kurs einzusteigen.

JPMorgan-Aktien werden heute zum 9-Fachen ihrer Gewinne gehandelt und besitzen ein KBV von rund 1,3.

Genau wie Quest zahlt auch JPMorgan eine Dividende. Aktionäre kassieren momentan 90 US-Cent je Quartal, was eine jährliche Rendite von 3,7 % ergibt. Seit dem Ende der Finanzkrise wurde die Ausschüttung immer weiter angehoben. In den letzten fünf Jahren steigerte JPMorgan die damalige Ausschüttung von 0,44 um mehr als das Doppelte.

3. Delta Air Lines

Delta Air Lines (WKN: A0MQV8) ist eine weitere Aktie, die wir schon heute in Buffetts Portfolio finden. Trotz der großen Risiken, die es derzeit aufgrund von COVID-19 für Aktien von Fluggesellschaften gibt, sagte Buffett Yahoo Finance Mitte März, dass er nicht plane, irgendeine seiner Airline-Aktien zu verkaufen. Er sei überzeugt, dass sich die Wirtschaft erholen werde, und daher möchte er auch seine Airline-Aktien nicht abgeben.

Ohne Frage wird die Coronaviruspandemie Delta und andere Airline-Aktien kurzfristig treffen. Das macht aber noch keinen schlechten Kauf aus dem Unternehmen. Deltas Umsätze sind in letzter Zeit nicht nur konstant geblieben, sondern sogar gewachsen: Von 41 Milliarden Dollar im Jahr 2014 auf 47 Milliarden Dollar im vergangenen Jahr. Das macht einen Anstieg um 15 % über diese Zeitspanne. Die Fluggesellschaft erzielte in diesen fünf Jahren überdies eine stabile Gewinnmarge, die immer über 8 % lag.

Derzeit wird die Aktie zu einem Mini-KGV von 4 und zum 1,3-Fachen des Buchwerts gehandelt. Das sind sehr niedrige Bewertungen, was daran liegt, dass die Aktie allein in den ersten Monaten 2020 um ganze 45 % eingeknickt ist.

Das Unternehmen sagte im März, dass es die Dividendenzahlungen und Aktienrückkäufe aufgrund von COVID-19 aussetzen werde. Das ist enttäuschend für Investoren, aber ein notwendiger Schritt in diesen unsicheren Zeiten. Sobald sich die Wirtschaft erholt, werden Investoren sich auch wieder über eine Dividende freuen können.

Welche Aktie ist der beste Kauf?

Wenn du langfristig investierst, kann jede dieser Aktien ein Gewinn für dein Portfolio sein. Aufgrund der starken Kursverluste und der extrem niedrigen Bewertung könnte Delta heute die interessanteste der drei Aktien sein. Das Unternehmen wird alles tun, um den vom Coronavirus entfachten Sturm zu überstehen. Wenn die Pandemie vorbei ist, werden die Reisenden zurückkehren und der Aktienkurs wird sich wieder erholen. Airline-Aktien zu kaufen, ist derzeit sicherlich nicht besonders populär. Investoren wie Warren Buffett wissen aber, dass man in einigen Jahren großartige Ergebnisse einstreichen kann, wenn man jetzt günstig zugreift.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

David Jagielski besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Delta Air Lines.

Dieser Artikel erschien am 28. März 2020 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!